transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 145 Mitglieder online 10.12.2016 20:01:39
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Erdogan fordert türkische Gymnasien in Deutschland mit der Begründung, dass "

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Erdogan fordert türkische Gymnasien in Deutschland mit der Begründung, dass neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2010 16:39:14

dann die Integration besser funktioniere.

Was sagt die Community dazu?


Wieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2010 18:00:17

kann Integration funktionieren, wenn man sich abschottet? Türkische Kinder sind in ihren Klassen in der Regel gut integriert, es mangelt aber oft noch an Chancengleichkeit beim Lernen, u.a. deshalb, weil sie selten Hilfen von zu Hause bekommen. Es wäre gut, wenn alle Eltern so gut Deutsch sprechen, dass sie wenigstens bei den Hausaufgaben hinsehen können. Ein Junge in meiner Klassen schreibt die Entschuldigungen selbst, Mutter unterschreibt dann. Ein Gespräch ist kaum möglich, weil die Eltern nur gebrochen Deutsch sprechen. Da sollte man anfangen.


Wie wäre esneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mmssc Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2010 18:24:23 geändert: 24.03.2010 18:26:03

wenn die türkische Regierung ein Gymnasium privat fianziert. In Bayern gibt es Gymnasien mit staatlicher Genehmigung, wobei der Lehrplan der Landesregierung einzuhalten ist und die Eltern die Beschulung im Rahmen von 300-500Euro mit finanzieren. Zugang für alle Zahlungskräftigen Mitbürger gestattet. Religion oder Ethik ist Pflicht. Es muss aber auch gewährleistet sein, dass Schüler an staatliche Schulen mittels Aufnahmeprüfung wechseln können. Damit müssten dann erst einmal alle zufrieden sein.
Das mit der Integration sehen wir dann schon!


KLASSE!!!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: uthierchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2010 18:48:25 geändert: 24.03.2010 18:51:44

... ich unterstütze diese Forderung...

Sobald....
- (deutsche) Christen in der Türkei nicht mehr fürchten müssen das ihnen bei Ausübung ihrer Religion bei lebendigem Leib zunächst ihre Geschlechststeile abgeschnitten und sie anschließend nach stundenlanger Folter endlich mit dem Durchtrennen der Kehle erlöst werden *lufthol*
- die Mehrheit der Türken NICHT MEHR die Meinung vertritt, in einer künftigen EU unter Mitwirkung der Türken sollten Nicht-Muslime in Berufen wie z.B. Ärzte, Polizisten, Beamte, Lehrer keine Rolle mehr spielen dürfen *lufthol*
- türkische Mädchen nicht mehr fürchten müssen von ihren eigenen Brüdern hingerichtet zu werden, wenn sie sich in einen deutschen Jungen verlieben *lufthol*

....brenne ich SOFORT höchstpersönlich den Grundstein zum Aufbau eines türkischen Gymnasiums in Deutschland!


Hurraneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: regiolacanus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2010 20:39:33

Wie viele schimpfen Über die mangelnden Mittel für die Bildung.
Endlich mal hat einer erkannt, daß Deutschland ein Entwicklungsland ist und Hilfe braucht.


@uthierchenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2010 20:50:22



Die gebildeteren unter den Türkenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2010 23:22:54

werden das mit Sicherheit selbst nicht befürworten!
Erst neulich hat mir eine türkische Mutter erklärt,
ihr Sohn habe nie darunter gelitten, der einzige
Türke in der Klasse zu sein. Er ist von seinen
Mitschülern auch nie als "Ausländer" wahrgenommen
worden, da er und auch seine Mutter akzentfrei
sprechen (Mutter hat deutschen Schulabschluss). Im
Gegenteil. Als ich der Mutter erzählte, dass es bei
uns Klassen mit über 50 % Türken gibt, sagte sie,
sie sei froh, dass er nicht in so eine Klasse gehe!
Da könnten die Kinder doch wohl nicht richtig
Deutsch lernen!


Erdogan...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: galadriel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2010 09:34:01

...fordert vieles, wenn der Tag lang ist!

Will er denn überhaupt, dass Kinder integriert werden? Ich glaube kaum.
Dass Kinder gleicher Herkunft sich zusammenrotten, miteinnander spielen und evtl lernen ist im Grunde gar kein Problem, sogar recht verständlich. Geht ihr mal in ein fremdes Land und dort in eine neue Schule. Da ist man sicherlich froh, wenn ein weiterer Muttersprachler da ist.
Und trotzdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Kinder sich nach kurzer Eingewöhnungszeit sehr gut auch mit allen anderen verstehen, wenn sie denn gelassen werden.
Damit meine ich die Eltern, die oft - NICHT immer - sehr konservativ türkisch denken und ihr Kind (vor allem den erstgeborenen Sohn) sogar darin bestärken, sich eben nicht mit den anderen abzugeben. Von den Mädchen mal ganz zu schweigen, denn die haben es oft richtig schwer!
Beispiel: An meiner alten Schule ist eine Schülerin mitten im Jahr abgemeldet worden. Es hieß, sie ziehen um.
Nach drei Woche kam heraus, dass der Vater für eine Weile in die Türkei zurück ging, um seine Tochter zu verheiraten. Sie war 14!

Frage an Mr. Erdogan: Ist DAS Integration?


Schwätzerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2010 09:45:45

Ich bin der Meinung, dass man diese Schwätzereien überhaupt nicht mit Beachtung adeln darf.

Übrigens: Ein Großteil der Menschen mit türkischer Ethnie sind Deutsche. Wie kommt ein türkischer Politiker dazu, über die Lebensumstände Deutscher Staatsbürger eine Meinung kundzutun?


Es seineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2010 16:42:19

an Herrn Erdogan die Frage gestattet: Kann jemand, der an einem türkischen Gymnasium unterrichtet werden möchte, nicht einfach in die Türkei ziehen?


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs