transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 523 Mitglieder online 04.12.2016 15:44:24
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Teamarbeit"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Teamarbeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.06.2004 10:20:44

Ich habe mal so ein wenig durch eure Beiträge gesurft, und muss feststellen, dass ich etwas neidisch bin.
In meinem Referendariat bin ich noch keiner Teamarbeit begegnet. Weder im Kollegium an der Schule noch unter den Referendaren. Sogar wenn ich gezielt frage, kommen höchstens fünf Minutengespräche zustande.
Ich kann da nur hoffen, dass das nach dem Referendariat anders wird. Wenn nicht, werde ich in diesem Beruf nicht alt.


*tröst*neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: physikass Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.06.2004 13:47:45

Ich gehe mal davon aus,dass du einfach eine unglückliche Schule, bzw. ein unglückliches Kollegium erwischt hast. Wenn du mal die Schule wechselst, wird es sicherlich besser. Hast du denn Kollegen, mit denen du dich besonders gut verstehst? Wie wäre es, wenn du gerade diese einmal ganz genau auf dein Problem ansprichst (ich weiß nicht so genau, ob du das schon gemacht hast, weil du ja schriebst, dass du schon gezielt danach "gefragt" hättest). Versuch es einfach mal und ansonsten hast du ja noch uns und kannst auf einen Schulwechsel hoffen/dich darauf freuen.

Hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen,
physikass


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.06.2004 15:25:50

Danke für deinen Zuspruch.
Ich denke das Problem liegt u.a. an einem völlig überalterten Kollegium. Durchschnittsalter ist 55.
Dadurch ist der Frustationsgrad groß und die Cliquenwirtschaft verständlich. Dazu kommt noch, dass ich die einzige Frau im Kollegium bin. Viele von den Kollegen wissen nicht so recht wie sie mit mir umgehen sollen. Der Spruch "Wenn eine Frau einen technischen Beruf ergreift, ist sie entweder sehr gut, oder sehr schlecht" trifft auf mich so gar nicht zu. Ich liege nämlich, wie die meisten Männer und Frauen, dazwischen.

jamjam
p.s.: der momentane prüfungsstress hat mein frustationslevel gesenkt, daher der etwas negative grundton


Einzige Frau unter Männernneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: m.gottheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.06.2004 22:15:12

Na, Liebelein, da hast Du Dir aber etwas vorgenommen. Aber sei beruhigt: Ich arbeite auch an einer technischen Schule als eine von wenigen Frauen unter Männern, und das Klima ist super, und die Jungs kannst Du mit dem linken kleinen Finger führen - wenn Du den überhaupt brauchst.
Nein, im Ernst, eigentlich sind sie sehr brauchbar und arbeiten auch gut zusammen. Wie alle Männer brauch sie aber für bestimmte Dinge etwas länger, und die Wahrnehmung ist sehr eingeschränkt (dafür können sie gut parken!)
Mein Tip: gib ihnen etwas Zeit, dann kommt auch die Zusammenarbeit, und denk dran - es sind Männer, die sind von Natur aus etwas schlechter dran.
Laß Dich nicht entmutigen, das wird schon!
gruß
m. gottheit


kann dich gut verstehen,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stella73 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.06.2004 22:32:14

ich habe das große glück, an einer schule zu sein, die bekannt ist für ihr nettes kollegium. bin durch meine beste freundin, die dort seit zwei jahren unterrichet, reingerutscht und hatte somit von vornherein eine art heimvorteil. aber ich hör oft von jungen kolleginnen, die das pech haben, an zwei schulen unterrichten zu müssen, wie grauenhaft kollegen sein können. eine hat mir z.b. erzählt, dass sie an der anderen schule nie sagen würde, wenn ihr was misslungen ist oder sie zoff mit einem schüler hatte, weil die anderen das sofort gegen sie verwenden würden.
ich finde so etwas furchtbar. gerade in unserem beruf sollten wir alle zusammen halten - jeder hats schwer und außerdem ist es unsere aufgabe, die kiddies teamfähig zu machen, wo bleibt denn hier die vorbildwirkung.
kopf hoch, vielleicht wirds ja bei dir noch! wenn nicht, kommst einfach zu den 4 t´s!! da bist du immer in einem guten team!!!


Vorfreudeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.06.2004 17:48:27

Also ich freue mich jedenfalls auf meinen Schulwechsel im Herbst. Bei meinen ersten Kontakten in der neuen Schule scheinen die wesentlich teamfähiger zu sein. Und wer weiss vielleicht sehe ich es einfach momentan - stressbedingt - alles durch eine schwarze Brille.



Gruss
JamJam


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs