transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 286 Mitglieder online 07.12.2016 09:45:44
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schwangerschaft/ Amtsarzt/ Düsseldorf"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Schwangerschaft/ Amtsarzt/ Düsseldorfneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jkessel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2010 20:14:08

Hallo ihr Lieben,
ich bin in der 12 SSW und werde am Montag in der Schule bescheid sagen.
Danach werde ich dann ja erstmal zum Amtsarzt geschickt, richtig? Weiß jemand wo der in Düsseldorf ist?

Ach und wie habt ihr es denn den Schülern /Eltern gesagt?
Ich arbeite in der Grundschule und bin Klassenlehrerin einer dritten Klasse.

Bin für alle Informationen dankbar


?????neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2010 20:24:36

Das steht doch auf der Einladung bzw. du kannst es erfragen, wenn du den Termin machst.Du bist doch schon groß...
http://www.duesseldorf.de/buergerinfo/53/index.shtml


ach sooooneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jkessel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2010 20:32:43


ich arbeite aber nicht in Düsseldorf und möchte nicht in der Stadt zum Amtsarzt wo ich arbeite, denn dann muss ich ja länger fahren.
Ich denke mal, dass das erlaubt ist?

Auf dem Zettel der Direktion wird wohl nur der nächste Amtsazt stehen? Denke ich mal....
insofern nochmal die Frage: weiß jemad wo das ist? (ich denke dein Link ist nicht für Lehrer....weiß es aber auch nicht)


zum amtsarzt???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2010 21:03:53

hm... das ist hier in sh nicht so....
da reicht man eine bestätigung seiner frauenärztin ein und gut is....
was soll man denn beim amtsarzt?
naja... andere länder andere sitten
skole


HÄH?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2010 21:33:42

Amtsarzt ist normalerweise nicht involviert. Attest Arzt genügt.


Elternneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2010 21:34:01 geändert: 14.05.2010 21:35:37

Wenn du es in der Schule (Kollegium, SL) bekanntgibst, dauert es erfahrungsgemäß ca. 1 Woche, dann wissen es deine Eltern und Schüler von allein
Jedenfalls war es in allen Fällen an unserer Schule so, die ich mitbekommen habe. Wo die Lecks sind, weiß immer niemand. Jedenfalls würde ich warten, bis du in etwa weißt, wie du die Zeit gestalten möchtest: wann Mutterschutz, wie lange Babyurlaub usw. Wenn du einen Elternabend einberufst, wollen die das nämlich wissen. Sie werden auch danach fragen, wie es mit ihrer Klasse weitergeht. Vor allem im Hinblick auf die Entwicklungsberichte in Kl.4 sind die Eltern seeeehr nervös, wenn der Klassenlehrer plötzlich geht (und wenn der Grund noch so freudig ist, ich spreche da aus eigener Erfahrung).

Ja und das mit dem Amtsarzt ist Quatsch, du bist schwanger, nicht krank!


mhhhneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jkessel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.05.2010 09:58:49

Also anscheinend ist das bei euch anders. Hier in NRW ist das auf jeden Fall so. Ich muss direkt nach bekanntgabe aus der Schule und muss zum Amtsarzt um meine Immunität zu überpfüfen. Ich habe mir ein entsprechendes Schreiben schon durchgelesen. zudem hat eine Freundin es letzte Woche gesagt und durfte auch direkt nicht mehr kommen, bis sie die Ergebnisse des Amtsarztes hat.
Also ich werde es im Kollegium sagen, habe aber die Hoffnung, dass es nicht durchsickert. Wir sind auch nur ein sehr kleines Kollegium (12).
Na gut, dann schauen wir mal.....


Stimmt,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.05.2010 11:21:52 geändert: 15.05.2010 11:39:06

den Erlass scheint es seit 2007 zu geben

http://www.rp-online.de/bergischesland/solingen/nachrichten/Schwangere-Lehrerinnen-muessen-zum-Amtsarzt_aid_410734.html

Aber warum musst du es denn gleich im Kollegium bekannt geben?? Es reicht doch, wenn der SL informiert ist. Wenn du ihn verpflichtest zu schweigen, hast du noch ein bisschen Ruhe. Für die Fehltage bis zum Ergebnis der Untersuchung gibts sicher ne kleine Notlüge. So war es zumindest in unserer Schule. Wir hatten (bei 33 KollegInnen) in diesem Jahr 4 Schwangerschaften und haben es relativ spät erfahren, eigentlich nur wegen der Schweinegrippe, weil dann die Kolleginnen auf einmal fehlten.

Und was die Adresse angeht: ein Anruf beim Gesundheitsamt (siehe Link ganz oben), und du wirst erfahren, wo du hinmusst.


Mag seinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.05.2010 11:29:10

wenn ich drüber nachdenke, wurde mit unserer jüngst schwangeren Kollegin auch alles mögliche veranstaltet, was es so früher nicht gegeben hatte. Bei jedem Verdacht auf Röteln, Ringelröteln, Scharlach usw. in der Schule und im angegliederten KiGa wurde sie sofort für 2 Wochen heimgeschickt. Die Vorschriften scheinen sich da sehr verschärft zu haben.

Aus reiner Neugier würde mich interessieren, ob dein (kleines) Kollegium wirklich dicht hält. Wir sind auch nur 16 und es hat nie gefunzt.


Du solltest neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.05.2010 12:05:51 geändert: 15.05.2010 12:11:03

im eigenen Interesse die Schwangerschaft der SL so früh wie nötig mitteilen.
In RLP ist es so, dass man als Frau bei den amtsärztlichen Untersuchungen zur Verbeamtung (egal welche und wie alt du bist)auf Immunität untersucht wird (zumindest Röteln). Das Ergebnis bekommt man mitgeteilt und man wird bei fehlendem Schutz zur Impfung aufgefordert.
Auch wenn Schwangerschaft grundsätzlich keine Krankheit ist, finde ich ein individuelles Arbeitsverbot durchaus sinnvoll, vor allem, wenn man mit Kindern arbeitet, die relativ häufig Infektionskrankheiten übertragen (bis 12 Jahre).
Ich würde als SL auf jeden Fall im Zweifelsfall eher ein Arbeitsverbot aussprechen, als später zu erfahren, das die Kollegin ein krankes Kind auf die Welt bringt.

Dem Kollegium würde ich reinen Wein einschenken, denn bei einem Arbeitsverbot zählen sie eh 1 und 1 zusammen.
Grundsätzlich darf aber weder der SL noch das Kollegium die Eltern und die Schüler unterrichten. Ich würde darauf bestehen dies selber zu tun, möglichst bevor es äußerlich sichtbar ist. Und Fragen nach deiner Planung nach der Geburt brauchst du auch nicht zu beantworten, wenn du nicht willst.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs