transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 20 Mitglieder online 04.12.2016 07:19:48
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Konzentrationprobleme"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Konzentrationproblemeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bonny17 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.05.2010 18:28:20

Hallo,
bin Lehrerin und habe mit meinem eigenen Kind 10 Jahre große Probleme. Die Lehrer auf seinem Gymnasium sagen er tut nicht, was man ihm sagt, nur nach extra Aufforderung. Er ist respektlos und denkfaul.
Nun sollen wir ihn zuhause nicht mehr "antreiben" sondern "auflaufen" lassen, damit er endlich selbstständig Verantwortung für sein Verhalten übernehmen kann. Das fällt uns sehr schwer, die ersten 5 en sind schon da. Wir haben ihn sicher immer überbemuttert und ihm zuviel abgenommen, aber wie können wir unser Verhalten in den Griff kriegen? Es ist schwer das Kind so abrutschen zu sehen!
bonny17


habt ihrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.05.2010 18:54:04

euer kind schon mal gefragt, was es für vorschäge hat?
wisst ihr, warum euer kind sich in der schule so verhält?

es wird so oft über die kinder.. und so wenig MIT den kindern gesprochen...
das soll kein vorwurf an dich sein, sondern ein anlass drüber nachzudenken.

skole


Das sind natürlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.05.2010 20:42:43

erstmal wenig Informationen. Hat dein Kind dieses Verhalten erst seit dem Schulwechsel, sodass man es damit in Zusammenhang bringen könnte? Wollte das Kind aufs Gymnasium? Und wie skole schon sagte: Wie denkt das Kind selbst über seine Situation?
Ich kenne in der Bekanntschaft einen Fall, wo das Kind absolut nur die Erwartungen und Ziele der Eltern erfüllen sollte und darüber fast zum Schulverweigerer wurde. Erst ein Wechsel vom Gym auf die Realschule brachte die Wende. Könnte bei dir so eine Sache dahinterstecken?


Konzentrationsprobleme??neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.05.2010 20:49:50

Das ist deine Überschrift aber im Text steht nix mehr davon drin.
War dein Sohn in der GS schon so? Hört sich so beim Lesen eher nach rebellisch und sturköpfigkeit an. Fühlt er sich denn wohl in der Schule?
Ist schwierig mit so wenig Informationen. Sagen wirklich alle seine Lehrer, ihr sollt ihn "auf/auslaufen lassen? Bei einem zehnjährigen finde ich solche Aussage schon ´ne Hausnummer


Ferndiagnoseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lisae Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.05.2010 00:28:42 geändert: 17.05.2010 00:29:34

So gern ich dir helfen würde, so scheint es mir doch ein schwieriges Unterfangen. Und ganz ernsthaft geht das auch nicht. Wie schon in meiner Überschrift angedeutet: ein Arzt würde auch keine Diagnose stellen aufgrund von geschilderten Symptomen. Das wäre fast Kaffeesatzleserei und würde dem Problem und deinem Kind nicht gerecht werden.
Überhaupt die Symptome - da steckt ja allerhand drin: Konzentrationsproblem - respektlos - denkfaul - unselbstständig
Mein wohlgemeinter Rat: Wende dich an eine Beratungslehrkraft (Beratungslehrer, Schulpsychologe o.ä.), die für dein Kind zuständig ist, auch Zugang hat zu ihm, seinen Lehrern und seinen schulischen Daten (Zeugnisse etc.) und lass dich da sachlich fundierter als durch uns Zaungäste beraten.


Schulformneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.05.2010 15:24:52

War das Gymnasium die Schulform, für die dein Sohn empfohlen war?


Verschiedene Dingeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.05.2010 19:36:27

Ich finde auch, da kommen verschiedene Dinge zur Sprache. Respektlos? Nur bei diesem Lehrer? Überall? Auch privat? Rebelliert er vielleicht gegen die Schule, weil er auch zu Hause das Gefühl hat, nur etwas von "Schule" zu hören? (Das habe ich mit den eigenen Kindern in der Pubertät erlebt!) Tut nur etwas nach Aufforderung - ist das Kind verträumt? Oder will es sich zu großem Druck entziehen? Konzentrationsschwächen - AD(H)S-Verdacht oder Test? Zu viel Medienkonsum in der Freizeit? Probleme mit Mitschülern?

Das können viele verschiedene Ursachen sein. Gespräche führen, mit dem Kind, Lehrern, Psychologen usw.


Also,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tapsen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.05.2010 19:59:52

alles, was die Kollegen geschrieben haben, finde
ich sinnvoll. Vor allem mit einem
Kinderpsychologen zu reden.
Auf alle Fälle würde ich ein 10jähriges Kind nicht
"auflaufen" lassen. Ein Vogelkind, das bisher von
den ELtern nur gefüttert wurde, wird auch nicht
von heute auf morgen allein gelassen und soll mal
sehen wie es klar kommt. Dein Kind hat es ja noch
nicht gelernt allein Verantwortung zu übernehmen.
Also müsst ihr ihm das lehren. Schrittweise, was
weiß ich , denkt euch 1 Fach aus, was mit eurem
Kind besprochen wird, gestaltet einen Vertrag
darüber, miteinander, schreibt Handlungsabfolgen
(kurze und wenige), die das Kind abarbeiten kann
z.B., was mache ich vor einer Arbeit oder so...Ber
das geht nur, wenn ihr herausgefunden habt, ob
euer Kind das überhaupt will. Bei
SChulverweigerung allgemein, müssen erst die
anderen Gründe herausgefunden werden. Alles
Gute!!Tapsen


Ich schreibe das, was ich schon öfter geschrieben habe ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: m.gottheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.01.2011 16:32:53

... und wofür ich schon auch Prügel bezogen habe: Lehrerkinder, Pfarrers Vieh gedeihen selten oder nie!
Ich habe versucht, meine Rolle als Mutter von der als Lehrer abzukoppeln und habe als Mutter Sachen gemacht, die ich als Lehrer nie tun würde - und umgekehrt. Das hat bei mir ganz gut geholfen, ich habe mich allerdings auch völlig aus der Schule meiner Kinder rausgehalten. Ich habe gedacht, die Kinder brauchen eine Mutter, nicht noch eine Lehrerin. War nicht immer einfach, hat aber funktioniert. Und insofern würde ich dir anraten, das Kind nicht auflaufen zu lassen, aber ihn seine Schule selbst managen zu lassen, wir das andere Kinder auch tun.
Alles Gute!
Gruß
m.gottheit


Interessant:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.01.2011 16:38:01 geändert: 28.01.2011 16:38:55

Das Forum stammt aus dem Mai 2010, es wurden viele Fragen gestellt, mehrere Leute haben sich Gedanken gemacht und wollten helfen, aber die Foreninitiatorin hat es nicht nötig, zu antworten, obwohl sie eben gerade online war.
Scheint alles nicht so wichtig zu sein...
Sowas nervt
klexel


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs