transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 389 Mitglieder online 08.12.2016 15:40:48
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Konzentrationprobleme"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Endlich Antwortneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bonny17 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.01.2011 17:35:53

Das ich nicht geantwortet habe tut mir leid. Ich war einfach überfordert und wurde dann sehr krank.
Eure Beiträge haben mir geholfen, vielen herzlichen Dank dafür. Bin raus aus dem Loch und auch mein Kind hat weniger Probleme, es läuft gut und ich bin wieder optimistisch,
bonny17


@ bonny17neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lisae Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.01.2011 19:34:47 geändert: 29.01.2011 19:35:00

Würde mich interessieren, welchen Königsweg du eingeschlagen hast.


Konzentrationsproblemeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bonny17 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.03.2011 16:27:44

Hallo mal wieder,
die Entspannung hat nicht lange gedauert, mein Sohn mischt wieder den Unterricht auf.
Wir sind nun auch bei einem Kinderpsychologen - nicht zum ersten Mal-,welcher nach langen Wochen nun ADS diagnostiziert hat.
Mein Sohn ist qualifiziert fürs Gymnasium,kann aber vor lauter Angst und Anspannung, schon wieder Ärger zu bekommen, in der Schule die Leistung kaum bringen. Die Lehrer sind wenig kooperativ, daher fragen wir uns, ob eine andere Schule, vielleicht auch ein Internat mit kleinen Klassen Sinn macht. Hat da jemanf Erfahrung?


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sandy03 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.03.2011 17:10:45

Hatte Folgendes schon mal an anderer Stelle gepostet, vielleicht ist das eine Option für eure Situation, will hier aber keine Werbung für uns machen, sondern nur unsere Arbeit beschreiben:

Ich arbeite an einer kleinen privaten Hauptschule mit Internatsunterbringung, die sich seit über 10 Jahren u.a. um Schüler mit verschiedenen Schwierigkeiten bemüht u. eng mit Jugendämtern zusammen arbeitet.

In einer sog. "Motivationsklasse", die Schüler aus den Jahrgängen 7 und 8 aufnimmt, sitzen entsprechend SuS, die aus den unterschiedlichsten Gründen z.T. mehr als ein Jahr der Schule fern geblieben sind. Auch in meiner 9. Klasse sind einige dieser ehemaligen MO-Schüler. Natürlich nehmen wir nicht nur typische HS-ler auf, viele Jugendliche gehörten eigentlich auf eine andere Schulform.

Die MO besteht aus einer kleinen Lerngruppe, mehr als 12 Plätze sind nicht zu vergeben. Der Klassenlehrer arbeitet eng mit unserer Schulsozialarbeiterin zusammen, die ihr Büro direkt neben dem Klassenraum hat. Die Arbeit mit den Schülern läuft auf einer sehr persönlichen Ebene ab u. ist z.B. davon geprägt, dass wir die Hintergründe der teilweise stark pubertierenden Jugendlichen berücksichtigen. Zu den allg. Schulfächern gehört eine AG "Soziales Training", die die Sozialarbeiterin mit den SuS gestaltet.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass auf diese Weise einige Schüler erreicht werden können. 100%igen Erfolg können wir nicht versprechen, in praktisch jedem Jahrgang gibt es auch Fälle, in denen wir scheitern u. die Jugendlichen nicht erreichen u. die uns ohne Abschluss (vorzeitig) verlassen. Voraussetzung aller Bemühungen ist nach unserer Sicht die Einstellung der SuS: Wer eigentlich will, aber aus bestimmten Gründen (AD(H)S, familiäre Situation zuhause, Mobbing-/ Gewaltererlebnisse, ...) nicht kann, mit denen können wir arbeiten. Jugendliche, die innerlich alles ablehnen u. weiterhin dicht machen sind auch so kaum zum Schulbesuch oder zu. regelkonformen Verhalten zu motivieren. Außerdem darf die Maßnahme nicht zu spät einsetzen. Wenn ich die Entwicklung einiger Schüler meiner Klasse, die seit 2 Jahren bei uns sind, betrachte, haben sich alle Anstrengungen absolut gelohnt!


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs