transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 222 Mitglieder online 09.12.2016 16:57:43
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Bildungsstandards Französisch "

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Bildungsstandards Französisch neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: angie70 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.05.2010 18:43:34

Hallo liebe Französisch-Kollegen,

gerade habe ich die "neuen" "kompetenzorientierten" Bildungsstandards auf unserem Bildungsserver gefunden....und mich hat fast der Schlag getroffen.

Ich dachte mir welcher Mensch, der in den letzten Jahren schon mal französisch unterrichtet hat, kann allen Ernstes annehmen, dass sich das auch nur ansatzweise realisieren ließe?

1. + 2. Fremdsprache werden gleich gesetzt, nach der 10, nach 4 Lernjahren wird auf Realschulniveau (!) das CER Niveau B1 angesetzt (also auch DELF scolaire B1), die Schüler sollen in Französisch genauso weit kommen wie in Englisch....HALLO?

Wenn es irgendjemanden an irgeneiner Schule gibt, der das schafft, möchte ich mir das gerne mal anschauen und davon lernen, ich halte das für völlig illusorisch...leider habe ich in Französisch noch nicht so viel Routine, dass ich das realistische "Referenzniveau" aus dem Ärmel schütteln könnte.....Buch ist zu schwer, Abschlussprofil viel zu schwer, ich weiß nicht, was ich realistisch von meinen Schülern erwarten kann....mich ärgert das maßlos, denn ich möchte mich gerne daran orientieren, aber B1? no way, jamais....das geht nicht

Wie seht ihr das? Ich habe mich auf der Didacta sogar schon mit dem Cornelsen Verlag deswegen angelegt.

Ich habe jetzt mit verschiedenen Kollegen gesprochen, die sehen das genauso, aber ignorieren es eben einfach. Mich ärgert das aber und ich möchte das Lernplanmacher und Lehrwerksschreiber nicht völlig utopische Maßstäbe ansetzen. Was kann man da machen?

Ratlose und aufgebrachte Grüße von
Angie



Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs