transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 21 Mitglieder online 04.12.2016 01:10:03
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Klassenkasse"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Klassenkasseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: taucher2901 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.05.2010 19:50:31

ich bin Elternvertreter in einer ersten Klasse. In unserer ersten Elternversammlung haben alle Eltern Beschlossen, eine Klassenklasse einzurichten um dem Übel "Kleckerbeträge" aus dem weg zu gehen. Es wurde ein Kassenwart, aus der Elternschaft, einstimmig gewählt.
Das Geld in der Klassenkasse wurde zweckbestimmend für Bastelmaterial, Ausflüge sowie auch kleine Geschenke für die Kinder zu Weihnachten, Ostern. Eben klar einstimmig bestimmt für die Kinder. Nun ist folgendes passiert. Eine Erzieherin hat geheiratet, die Kinder haben etwas nettes gebastelt und es überreicht. Soweit so gut. Nun wollten einige Eltern auch etwas zur Hochzeit schenken. Der Gedanke ist in Ordnung. Initiiert durch die Kassenwärtin wurde ein Gutschein gekauft, danach Abgefragt (per Email und in dieser Reihenfolge) mit der Absicht, dass Geld aus der Klassenkasse zu nehmen. Es ist nicht genau Nachvollziehbar wieviel Eltern dafür und wieviel dagegen gestimmt haben. Ich habe mich gegen die Entnahme des Geldes aus der Klassenkasse ausgesprochen, da die Klassenkasse zu diesem zweck nicht eingerichtet worden ist. Desweiterin ist es eine Initiative der Eltern wo ein "Klingelbeutel" zum erfolg geführt hätte. Bei einem Gespräch gab die Kassenwärtin mir klar zu verstehen, dass sie das Geld aus der Klassenkasse nehme das Geld ist da und es wäre ja ein Geschenk für die Erzieherin.
Ich habe als Elternvertreter abermals Einspruch eingelegt und eine Kassenprüfung beantragt.
Und nun wird es Schmutzig. Böse Worte Vertrauenentzug wo ist die Rechtliche Grundlage.
Meine Frage: Wie soll ich mich Verhalten? Wie kann ich die Kassenwärtin auf den juristischen Boden zurück führen (sofern es diesen gibt)?


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.05.2010 20:01:26

Wem dient deine Suche nach Gesetzen? Über welche Summe streitet Ihr? Oder streitet ihr ums Prinzip? Lohnt sich der Streit?
Kann man nicht einfach sagen: blöd gelaufen, war so nicht gedacht, machen wir nächstes Mal anders?
Muss man die Atmosphäre mit so etwas vergiften?


++neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: taucher2901 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.05.2010 20:20:29

Es geht nicht um die Summe, es geht um die Willkür einfach so die Klassenkasse zweckentfremden zu müssen. Mit der Aussage "ist mir egal ob sie dagegen sind, ich nehme es aus der Kasse" sehe ich die Gefahr des Mißbrauches. Ich weiß, eine Klassenkasse ist eine freiwillige Angelegenheit welche dem Kassenwart aber nicht eine Narrenfreiheit erlaubt. Gut, ich bin jetzt in diesem Fall der BÖSE - weil ich mich gegen diese Maßnahme gestellt habe(ich vertrete somit die Meinung der Eltern, die dieses nicht wünschen). Sie handelt im Sinne des Wortlautes von § 666 BGB:

"Der Beauftragte ist verpflichtet, dem Auftraggeber die erforderlichen Nachrichten zu geben, auf Verlangen über den Stand des Geschäfts Auskunft zu erteilen und nach der Ausführung des Auftrags Rechenschaft abzulegen."


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.05.2010 20:32:41

Also geht es dir ums Prinzip. Der Willkür muss ein Riegel vorgeschoben werden. Vermutlich bist du sogar im Recht.
Aber frag dich bitte, ob sich der Ärger lohnt. Ein Hochzeitsgeschenk braucht man doch eher selten. Es werden ja nicht noch zig Heiraten anstehen, die ständig mit der Klassenkasse finanziert werden. Manchmal ist es sinnvoller, Dinge auf sich beruhen zu lassen.


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.05.2010 20:44:03

Übersinnlich? Ich bin gerade am Korrigieren und lese folgendes Gedicht von Fontane:

Überlass es der Zeit

Erscheint dir etwas unerhört.
Bist du tiefsten Herzens empört.
Bäume nicht auf, versuchs nicht mit Streit,
Berühr es nicht, überlass es der Zeit
Am ersten Tage wirst du feige dich schelten,
Am zweiten lässt du dein Schweigen schon gelten,
Am dritten hast du´s überwunden;
Alles ist wichtig nur auf Stunden,
Ärger ist Zehrer und Lebensvergifter,
Zeit ist Balsam und Friedensstifter.


++neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: taucher2901 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.05.2010 20:46:50

Es geht nicht um die Summe, es geht um die Willkür einfach so die Klassenkasse zweckentfremden zu müssen. Mit der Aussage "ist mir egal ob sie dagegen sind, ich nehme es aus der Kasse" sehe ich die Gefahr des Mißbrauches. Ich weiß, eine Klassenkasse ist eine freiwillige Angelegenheit welche dem Kassenwart aber nicht eine Narrenfreiheit erlaubt. Gut, ich bin jetzt in diesem Fall der BÖSE - weil ich mich gegen diese Maßnahme gestellt habe(ich vertrete somit die Meinung der Eltern, die dieses nicht wünschen). Sie handelt im Sinne des Wortlautes von § 666 BGB:

"Der Beauftragte ist verpflichtet, dem Auftraggeber die erforderlichen Nachrichten zu geben, auf Verlangen über den Stand des Geschäfts Auskunft zu erteilen und nach der Ausführung des Auftrags Rechenschaft abzulegen."


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.05.2010 20:48:32

Ich geb´s auf..


++neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: taucher2901 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.05.2010 21:00:48

Danke für die Beiträge. Aber wenn meine Beiträge hier immer gleich drei mal gepostet werden macht das kein richtigen Sinn einen Diskusion zu führen. ich habe keine Ahnung was ich falsch mache.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: beaglefan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.05.2010 21:04:36

Der Himmel bewahre mich davor, es in meiner Klasse mit Paragraphenreitern wie dir zu tun zu haben, die allen Beteiligten ein friedliches Miteinander in einer angenehmen Atmosphäre unmöglich machen, indem sie auf irgendwelchen Gesetzestexten herumreiten.


andere Sichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.05.2010 21:04:48

Einmal eine andere Sicht der Dinge: bei einer Klassenkasse geht es doch um das Vermeiden des Einsammeln von Geldbeträgen. Das wird überwiegend Materialien oder Ausflüge betreffen. Aber wenn die Kinder eine enge Beziehung zu ihrer Lehrerin entwickelt haben, ist es ihnen auch ganz wichtig, ihr etwas zu schenken. Es geht also doch wieder um die Kinder! Und mal ehrlich: pro Kind sind das Kleckerbeträge. Um das Problem aus der Welt zu schaffen, solltet ihr bei der nächsten Elternversammlung darüber reden.


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs