transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 407 Mitglieder online 11.12.2016 11:05:22
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Total faule Schüler, die ..."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 14 >    >>
Gehe zu Seite:
Jugendamt?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.07.2010 16:37:26

Ich finde nicht, dass dies ein normales Verhalten für ein Kind in diesem Alter ist. Wenn die Mutter nicht tätig wird und erscheint, sollte man das Jugendamt einschalten. Solche Noten und kein Interesse von der Seite der Mutter, deuten auf erhebliche Probleme hin. Das Kind wird diese Probleme nicht allein bewältigen können. Es benötigt Hilfe von außen.


superhugoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.07.2010 17:07:06

Und jetzt erklärst Du uns doofen lehrern bitte, wie Du das Jugendamt einschaltest. Das Kind mag schlecht erzogen sein, aber ist das Kindeswohl gefährdet.

Sicher, die Mutter brauch Unterstützung bei der Erziehung, nur die muss sie selbst beantragen. Nur lehrer sind halt zu doof, der Mutter zu erklären, dass für ihr Kind das Beste ist, wenn sie sich ihre Inkompetenz in puncto Erziehung selbst eingesteht.

Hugo, Du Fixstern des Lehreruniversums mit dem Weitblick eines Brunnenfrosches, lasse uns teilhaben an deinen Erkenntnissen.
(Ich will mal wieder lachen, ist so öde am Ferienanfang.)


wenn ich dafürneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.07.2010 17:51:14 geändert: 15.07.2010 18:02:29

das Jugendamt einschalten würde, würden die mich Fragen, ob ich sonst keine Probleme habe
Bei einer meiner letzen Meldungen zur Kindeswohlgefährdung, saß ich mit der Frau von Jugendamt und der Schulleitung ca 1,5h im Gespräch, dananch fragte die Dame von Jugendamt: " Und finden Sie wirklich da müsste jetzt eine Sofortmaßnahme eingeleitet werden?" Und es gab keine Maßnahme... und das Kind? Nur so viel: es hatte keinen positiven Ausgang!
Hugo, in Großstädten sind die Jugendämter so dermaßen überlastet und unterbesetzt, dass es schon etwas krasser sein muss, als einen Tisch zu werfen und jmd durchzubeleidigen.
So ist das System, es trifft oftmals die Schwächsten.
Nein, auch wir Lehrer können dieses Problem nicht ändern, nehmen aber gerne jegliche Schuld auch hier auf uns

Da fällt mir doch glatt der Text der Fantas ein:

Gebt uns ruhig die schuld
den rest könnt ihr behalten
und falls es euch beruhigt
es trifft auf keinen fall die falschen...



@frauschnabelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.07.2010 20:15:50

Jau, so ist die Welt aus unserer Sicht, aber uns fehlt halt der geschärfte Blick von hugo11.

Für fliegende Tische ist evtl. die Luftaufsicht zuständig, aber bestimmt nicht das Jugendamt.


@rhaudaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.07.2010 20:31:25

bei uns kommen nicht alle Eltern zu den Konferenzen, na klar werden sie ordnungsgemäß eingeladen, aber das ist für manche Erziehungsberechtigten noch lange kein Grund!
Und wir machen die Konferenzen dann eben ohne Eltern



Die Mutter kommt nicht in die Schule ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mitzekatze Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.07.2010 20:57:57 geändert: 15.07.2010 21:00:28

... zu keinem Anlass. Auch nicht zur KLassenkonferenz, die das Mädchen schon längst hatte. Sie nickt praktisch alle Konsequenzen ab. Trotzdem kommt es bei dem Mädchen eben zu Ausrastern. Momentan ist eine Kollegin dabei ihr einen Platz in einem Antiaggressionstraining zu verschaffen. Der Mutter ist alles recht, hauptsache jemand kümmert sich, da sie selbst völlig überfordert zu sein scheint.
Das Jugendamt würde sicher abwinken, wenn wir mit dem Fall kommen. Das Mädchen ist ja nicht verwahrlost. Die Mutter hat Arbeit, die KLamotten sind sauber, zu essen ist da. Das Unterrichtsmaterial liegt vor und sind in einem ordentlichen Zustand ...


Ja, na alsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.07.2010 21:25:05

und das ist doch dem Jugendamt genug, oda nicht?
Ich hatte in einem besonders krassen Fall auch mal den Leiter des Jugendamts am Tisch, mitsamt einer Familienhilfe, die in der betr. Familie helfend und unterstützend eingreifen sollte. Wir hatten zum Gespräch gebeten, da die Kinder völlig verwahrlost und vernachlässigt waren. Meine Schülerin hatte bis dahin bereits 45 Fehltage wegen Läusen.
Kommentar der Familienhilfe: "Da geh ich nicht mehr hin, da steck ich mich noch an"
Kommentar des JA-Muftis: "Jaja, die Familie ist uns bekannt, die leben schon in der 3. Generation so. Wir können aber nix machen, denn die emotionale Bindung ist ja da. Die Eltern haben ihre Kinder ja lieb. Würden sie die Kinder misshandeln, ja DANN......"
Ich fragte dann, ob zerrissene Kleidung, Winterschuhe mit metergroßen Löchern, tagein tagaus Ernährung mit Toastbrot und Marmelade, keinerlei Schulsachen, Fehlzeiten und dadurch Rückstand in der Schule....., ob das nicht als Misshandlung gewertet wird?
Den süffisanten Blick, mit dem er mich da abgeputzt hat, den kann ich euch hier nicht wiedergeben, aber den werde ich auch nicht vergessen.
Soviel zum Thema Jugendamt.


Hallooooo!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.07.2010 22:10:29

Was geht denn hier wieder ab? Warum geht ihr so aggressiv auf meinen Vorschlag los? Kann man das nicht anders formulieren??????


wie bitte?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.07.2010 23:17:34

Wenn wir anders formulieren, dann verstehst Du doch als Erster nur Bahnhof.

Du hast doch dazu geraten das JA einzuschalten, wahrscheinlich aufgrund deiner umfangreichen beruflichen Erfahrung.

Und jetzt da alle, die in einer ähnlichen Situation schon einmal Kontakt zu ihrem zuständigen JA hatte, abwinken und ihrem Unmut Ausdruck verleihen, sind wir aggressiv? Fang endlich an zu lernen, dass das schulische Leben kein Ponyhof ist. Und Lehrer sind nur die Bereiter, die Trainingspläne machen andere. Und der Amtstierarzt hat mehr Unterstützung in der Bevölkerung als das JA.


Jugendamtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.07.2010 07:52:11 geändert: 16.07.2010 07:53:18

Mir ist schon klar, dass das Jugendamt schwerfällig und überlastet ist. Aber wenn jemand etwas machen kann, sind es die Lehrer, die am meisten Zugang zum Kind haben. Wenn nicht die Lehrer, wer sollte dann helfen? Die Eltern sind wohl leider ein Totalausfall.

Momentan ist eine Kollegin dabei ihr einen Platz in einem Antiaggressionstraining zu verschaffen


Das ist doch eine gute Idee! Wer bezahlt diesen Platz?


<<    < Seite: 2 von 14 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs