transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 16 Mitglieder online 05.12.2016 03:28:23
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wochenplan oder Freie Arbeitsphasen - Was zuerst?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Wochenplan oder Freie Arbeitsphasen - Was zuerst?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: manu1984w Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.08.2010 16:20:13

Bin gerade dabei, die verschiedenen Möglichkeiten und Formen eines Offenen Unterrichts (für mich) zusammenzufassen.

Wenn es um die Einführung des Offenen Unterrichts hinsichtlich der praktischen Umsetzung geht, was denkt ihr ist sinnvoller? Mit einem Wochenplan zu beginnen oder mit freien Lernphasen?

Bei Peschel fand ich diesen Satz: "Der Übergang vom Wochenplanunterricht zur Freien Arbeit wird fließend - und damit auch zum Offenen Unterricht"

Andere jedoch sehen die Freiarbeit an erster Stelle


Freu mich schon über eure Meinungen

Lg, manu


Andersrum!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: angel19 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.08.2010 18:51:55

Hallo manu,
ich habe folgende Erfahrungen mit WP und/oder offenem Unterricht gemacht: schon bei Schülern der 1. Klasse kann man mit "Stunden-Plänen" anfangen; d. h. man gibt den Kindern (Übungs-)Material für eine recht kurze Zeitspanne, in der sie sich Partner, Reihenfolge, Arbeitsmittel etc. selbständig aussuchen und einteilen können. Nach und nach erweitert man diese Zeit, und bald kann man mit Tagesplänen arbeiten. Von da ist der Weg nicht weit zum Wochenplan.
Meiner Meinung kann jetzt erst der Schritt zur Freiarbeit erfolgen, weil die Schüler nun ein wenig begriffen haben, welche Vorgaben sie selbst organisieren müssen, was sie an Zeiteinteilung beherrschen, für welche Angebote sie welche Partner wählen sollten und und und.
Wenn man mit den Kindern den anderen Weg wählt, sind gerade die lernschwächeren und/oder verhaltensauffälligen heillos überfordert von der Tatsache, dass sie sich selbst Regeln setzen und Strukturen suchen müssen.
Vielleicht hilft dir das ?!
angel


Bravo!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.08.2010 21:23:21

Dem obigen Beitrag kann ich nur voll zustimmen! Bravo!


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.08.2010 21:37:19

Ich denke, der Begriff "Freie Arbeit" wird von vielen für vieles verwandt.

Wenn darunter zu verstehen ist, dass Kinder sich aus einem Angebot an Aufgaben selbst eine auswählen, ist es auch zu Beginn von Klasse 1 leicht einzusetzen (malen, kneten, lesen, AB, spielen ...) und allmählich durch unterschiedliche Aufgaben oder offener werdende Arbeiten zu bereichern.

Palim


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs