transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 11 Mitglieder online 05.12.2016 03:42:31
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Arbeitsheft zum Richtig schreiben, Klasse 3/4"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Arbeitsheft zum Richtig schreiben, Klasse 3/4neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: malamalibu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.08.2010 16:51:26

Mich würde interessieren, mit welchem Arbeitsheft ihr in Klasse 3/4 arbeitet. In meiner letzten 4. Klasse hab ich sehr viel kopiert und daher möchte ich in Zukunft ein Arbeitsheft verwenden. Nur weiß ich nicht, welches! Eine Bekannte arbeitet mit Zauberlehrling und ist damit sehr zufrieden.

Ich würde mich über eure Erfahrungsberichte freuen!


Zauberlehrlingneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.08.2010 17:26:35

Kann ich nur empfehlen!!!


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.08.2010 23:18:18

Es kommt ein wenig darauf an, was du von dem AH erwartest.

Es gibt welche, die bieten Texte (Diktate) an, anhand derer dann ein Grundwortschatz und auch einige Rechtschreibphänomene geübt werden. Dazu gibt es unterschiedliche oder auch wiederkehrende Aufgaben, Rätsel etc.

Andere zeigen eher die Regeln auf und lassen diese dann an Wörtern, Sätzen, Beispielen, Aufgaben üben.

Was würde dir denn besser gefallen?

Außerdem ist wichtig, ob die Schüler komplett selbstständig damit arbeiten sollen oder du dir vorstellen kannst, mit ihnen Regeln zu erläutern oder zu erklären.

Palim


Das hab ich vergessen, zu erwähnen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: malamalibu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.08.2010 10:40:43

Mir wäre wichtiger, Übungen zu den Regeln zu haben. Zum Grundwortschatz arbeite ich mit eigenen Texten und Stationen usw.

Ich stelle mir vor, dass die Schüler schon selbst damit arbeiten sollen und im Unterricht Gelerntes vertiefen.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.08.2010 16:06:15

Dann würde ich dir auch den Zauberlehrling empfehlen.
Dort sind die Regeln im oberen Teil mit kleinen Comics erklärt oder wiederholt, anschließend folgen Übungen.

Zu überlegen wäre noch, ob alle Schüler das gleiche Heft bearbeiten oder ob du über die Wahl verschiedener Klassenstufen eine Differenzierung erreichen kannst, die den schwachen Rechtschreibern die Regeln in einfacherer Weise darbietet. (Für besonders gute Schüler könnte man in Kl. 3 vielleicht auch das Heft für Klasse 4 nehmen.)

Außerdem gibt es noch verschiedene Werke, die auf das eigenständige Erforschen von Wörtern und Rechtschreibung setzen. Damit habe ich nur wenig gearbeitet und würde es eher sicheren Rechtschreibern anbieten (auch wenn das Konzept natürlich vorsieht, dass alle Kinder damit lernen können/sollen).
Dazu zähle ich z.B.
- Der kleine Sprachforscher und merkwürdige Wörter, ABC Lernlandschaft, vpm
- Der Sprachforscher: Rechtschreiben


Palim


Danke!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: malamalibu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.08.2010 16:16:10

Lieben Dank für die Antworten!

Zum Differenzieren würde ich dann Arbeitsblätter verwenden. Aber ich hätte eben gerne ein einheitliches Heft für die ganze Klasse. Die anderen Vorschläge werde ich mir aber trotzdem ansehen.



Grundwortschatz .....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: malamalibu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.08.2010 16:17:52

Jetzt möchte ich trotzdem gerne wissen, welche Hefte ihr für das Arbeiten mit dem Grundwortschatz in Verbindung mit Texten usw. empfehlen würdet?!


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.08.2010 16:28:20 geändert: 27.08.2010 16:30:52

Ich habe neulich auf einer Fortbildung das Heft "Schreib richtig" kennen gelernt,
eine Kollegin setzt es jetzt ein.

Weit verbreitet sind bei uns immer noch die Igelhefte, eigentlich heißen sie "Für Diktate üben". Die gibt es in einer alten und in einer neuen Ausgabe.

In anderen Regionen ist das Elefantenheft verbreitet.

Außerdem besteht die Möglichkeit, mit Karteien oder PC-Kartei-Programmen zu arbeiten (z.B. Dieck-Verlag oder GUT1).

Weitere Tipps findest du im Protokoll zum Grundschulchat unter
http://www.4teachers.de/?action=showtopic&dir_id=5955&topic_id=7426

Palim


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.08.2010 21:05:22 geändert: 28.08.2010 13:28:22

Da du offensichtlich in Bayern arbeitest:

- Was Strategien betrifft, ist der Zauberlehrling sehr gut - ich habe 6 Jahre damit gearbeitet in Klasse 3/4.
Was fehlt, sind die automatisierenden Übungen. Die rechtschreibschwachen Kinder sind etwas überfordert, weil der Wortschatz dort gar nicht richtig aufgearbeitet werden kann (er ist größer und ein bisschen anders als der im Lehrplan verzeichnete Grundwortschatz), d.h., man muss da eine Methode finden, welchen Wortschatz man aussucht und wirklich automatisiert. Vor allem im 3. Schuljahr ist es für rechtschreibschwächere Kinder nicht möglich, alle in den Seiten behandelten Wörter zu automatisieren und über Strategien funktioniert das nicht bei allen. Wir haben Zusatzmaterial bereitgestellt (man kann dazu auch Spezielles hier bestellen oder herunterladen: http://www.rechtschreiben-steinleitner.de/ ) und auch kleine Diktate aus dem Material erstellt.
- Das kommende Schuljahr probiere ich einmal "Richtig schreiben - Spaß mit Trolli" vom Mildenberger Verlag (Ausgabe Bayern) aus. Dort gibt es mehr Textarbeit und differenzierte Diktate und er deckt den Grundwortschatz Bayerns ab und teilt ihn auch in 2 Schuljahre auf, was der Zauberlehrling nicht tut. Die Strategien findet man dort auch - sie sind allerdings nicht so klar differenziert wie im Zauberlehrling, d.h., man muss wahrscheinlich noch zusätzlich, wenn man den Trolli nimmt, an den Strategien arbeiten.


Mit den Trolli-Heftenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.08.2010 22:53:03

habe ich immer sehr gerne gearbeitet: Es ist ausreichend Übunsstoff darin (zwischen 3 und 7 Seiten zu einem RS-Problem), es ist übersichtlich aufgebaut, es gibt zwischendrin einfach formulierte Merktafeln und außerdem ist ein Diktatübungsheft mit dabei, das 3fach differenzierte Texte (jeweils passend zu den Lektionen) anbietet.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs