transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 4 Mitglieder online 11.12.2016 05:14:42
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Gedicht vorlesen? Vorlesen lassen? Still lesen lassen?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Gedicht vorlesen? Vorlesen lassen? Still lesen lassen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ecolier Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.10.2010 11:28:04

Hallo,
ich bin's mal wieder mit meiner Lehrprobe... Wenn Ihr Euch ansatzweise so viel wie ich hier "herumtreibt", dann wisst Ihr schon bescheid. Ich habe in wenigen Wochen eine Lehrprobe und es sind "Gedichte" dran. Nun habe ich eine Frage. Ganz konkret, was erscheint Euch am besten: ich lese das Gedicht vor, ohne dass die SuS es mitlesen, sie hören nur zu? Einer von ihnen liest es vor? Sie lesen es jeder für sich und dann laut? Der Reihe nach jeden Vers vorlesen lassen, wollte ich vermeiden, wir haben gelernt, dass sie dann den Faden des Textes verlieren und nur noch auf die Form achten. Es ist eine 10. Klasse... Ich habe richtig Probleme, diese Stunde zu planen
Daaaaaaaaaaaaanke für Eure hoffentlich zahlreichen Argumente!!!!
LG,
Ecolier


Rezitierenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: binimaja Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.10.2010 12:17:00

Wenn du es dir zutraust (und das Gedicht nicht so lang ist) - trage es so vor, wie du es später von den Schülern (vielleicht) auch mal hören willst: auswendig rezitiert - und deine Schüler hängen wie gebannt an deinen Lippen...


Gedichteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: viva203 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.10.2010 12:59:49 geändert: 31.10.2010 13:01:33

Hallo,

ich denke, es kommt darauf an, was du mit dem Vorlesen/Lesen erreichen. Außerdem hängt es davon ab, denke ich, wie schwer oder leicht verständlich das Gedicht ist. Möglich ist alles. Eventuell kannst du auch eine CD abspielen, wenn du es nicht selbst vortragen möchtest.
Grundsätzlich denke ich, dass man ein Gedicht laut vortragen muss (von wem auch immer). Sollen die SuS vorlesen, würde ich ihnen ein wenig Zeit vorab geben, um sich mit dem Text vertraut zu machen und anschließend das gedicht wirkunsvoll vortragen zu können.

Grüße viva203


Auf jeden Fallneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.10.2010 23:51:46 geändert: 01.11.2010 00:25:50

muss ein Gedicht vorgetragen werden, und zwar sinngestaltend. Das kann häufig das Verständnis erleichtern. Deshalb auf keinen Fall nur still lesen lassen - das würde man machen, wenn der sinngestaltende Vortrag Ziel der Stunde ist, also eher bei den Kleineren.
Ich persönlich bin kein besonders guter Gedichtrezitator, deshalb bevorzuge ich von guten Sprechern (Schauspielern) vorgetragene Versionen, die ich mir meist aus dem Internet herunterlade.

Unbedingt im Unterrichtsentwurf begründen, warum der Vortrag gewählt wurde.

Nebenbei aus Neugier: Welches Gedicht behandelst du in der Lehrprobe?

Gute, handlungsorientierte Ideen für den Umgang mit Gedichten findet man in dem schon etwas älteren Werk von Klett: http://www.klett.de/sixcms/list.php?page=suche&modul=produktdetail&isbn=3-12-922711-3


Mein Gedichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ecolier Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.11.2010 17:01:10

Hallo,
Du fragtest, welches Gedicht ich im UB behandeln werde - vorraussichtlich "Die Wartende" von Ulla Hahn.
Bin aber etwas verzweifelt, weil ich die Gruppe gerade übernommen habe und sie in dem Alter (10. Klasse)nur müde über das Thema "Gedichte" lachen können .
Danke für Deine Nachfrage.
LG,
Ecolier


"Begeisterung" für Gedichteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.11.2010 23:49:43

Kann ich dir nachfühlen. Meine letzte Zehnte tat sich besonders schwer mit Gedichten. Kein Wunder, 2/3 waren Jungs...

Na ja, wie man Zehntklässler wirklich für Gedichte begeistert, habe ich auch noch nicht herausgefunden. Aber sie finden's nicht so schlimm, wenn man unterschiedlich herangeht und nicht nur interpretiert. Also auch mal einen guten Vortrag im mp3-Format hören, selbst Vortragen üben, Gedichte zusammenbasteln, Parallelgedichte schreiben oder eine Mappe mit gestalteten Lieblingsgedichten anlegen lassen.



Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs