transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 274 Mitglieder online 06.12.2016 22:52:01
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "neuer Bio/Nawiraum"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

neuer Bio/Nawiraumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.11.2010 20:10:13

Was sollte man eurer Meinung nach beachten, wenn man einen neuen naturwissenschaftlichen Fachraum bekommt?
Ich stelle mir vor, dass die Tische und Stühle flexibel sein sollten (keine starre/feste im Boden verankerte Aufstellung), Gas und Strom (Wasser) in Deckeninstallation. Ein Smartboard statt Tafel. Genügend Stauraum in der Vorbereitung und im Unterrichtsraum. Wände, an denen man einfach Plakate etc aufhängen kann; Böden, die nicht nach kurzer Zeit schon Löcher haben, weil die Gummis unter den Stühlen abgegangen sind.
Die Sicherheitsrichtlinien kenne ich.

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Bei welchen Firmen bekommt man gute sinnvolle Infos.


nicht nur ein Smartboard,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.11.2010 23:44:06 geändert: 11.11.2010 23:44:50

denn wenn das mal ausfällt, stehst du dumm da. Smartboards sind gut... als Ergänzung.
In meinem Klassenraum habe ich nur noch ein Smartboard hängen, aber wenn das mal offline ist (was zum Glück selten vorkommt) hast du keine gute Alternative. Einige meiner Kollegen haben schon auf private Kosten ein "normales" Whiteboard gekauft und daneben gehängt, aber das ist eigentlich auch zu klein. Also am besten von vorneherein eine Alternative einkalkulieren.

Bei den Versorgungen von oben bin ich skeptisch. Als unser Chemie-Raum damals neu ausgestattet werden sollte, haben wir uns die Sachen mal angeschaut. Ich sehe da ein viel zu großes Gefahrenpotential, vor allem bei den Bunsenbrennern. Bei der Schule, die die in Betrieb hat(te), kippten die immer wieder um, weil Spannung auf den Gasschlauch kam und die sowieso notwendigen Saugfüße nicht hielten. Das ist aber nur eine Einzelerfahrung. Vielleicht haben die das in den letzten Jahren ja verbessert. Unsere Schule hatte sich damal auf alle Fälle dagegen entschieden.

Viel Stauraum ist auf alle Fälle wichtig. Wo liegt der Schwerpunkt bei der Nutzung, eher Bio, Chemie oder Physik? Danach müsst ihr den Platz in der Sammlung einteilen. Und auch im Fachsaal würde ich auf eine gute Beschriftung achten, das erleichtert das schnelle Finden der Materialien doch ungemein. Gerade wenn die Räume neu sind und man sich noch nicht auskennt (vor allem als Schüler).

Viel Spaß, sowas zu planen ist eine Menge Arbeit.
Aber wenn man das nach den eigenen Wünschen machen kann, umso besser.

Gruß

petty


smartboardneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: saddie24 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.11.2010 11:28:15

nur ein kleiner tipp hierzu, die anderen fragen kann ich leider nicht beantworten:

war vor einem halben jahr an einer fobi, dort wurden sog. cleverboards vorgestellt, also praktisch das gleiche von einer anderen firma, die sowohl interaktiv als auch als normales whiteboard genutzt werden kann, sogar mit abschließbarem fach für die marker.
also einfach bei den entsprechenden firmen gut informieren und ansprüche klar machen


Da wir bereits neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.11.2010 18:45:32

zwei Smartboards an der Schule haben, finde ich es sinnvoll, wenn wir auch dabei bleiben.
Ich überlege gerade, ob zusätzlich lieber eine altherkömmliche Tafel oder ein whiteboard in frage käme.


Das hängt davon ab, wir du die Anordnung planstneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.11.2010 21:19:46 geändert: 14.11.2010 21:20:44

Bei mir in der Schule gibt es drei Varianten (wir sind inzwischen fast komplett mit Smartboards ausgestattet. Die wenigen Fachräume ohne als Variante vier lass ich außen vor).
Erstens: nur Smartboard. Die Nachteile hab ich ja schon genannt.
Zweitens: Eine herkömliche Tafel in der Mitte, das Smartboard seitlich daneben angebracht. Da ist das interaktive Whiteboard dann fest an der Wand angebracht und lässt sich in der Höhe nicht verschieben. (Was ich bei kleinen Schülern bei der zentral angebrachten Variante - bei der das geht - super finde) Außerdem befindet es sich recht weit am Fenster, da blendet das Licht manchmal schon etwas.
Und drittens: Das Smartboard zentral angebracht. Dann reichte der Platz daneben nur für eine kleinere Tafel/Whiteboard. Wenn man die Tafel nur für Notfälle einsetzen möchte, reicht das so eben.
Welche Variante für euch in Frage kommt, hängt von eurer Schwerpunktsetzung ab. Soll hauptsächlich das Smartboard eingesetzt werden oder die Tafel? Danach musst du entscheiden.

Ob du als Ergänzung dann eine grüne Tafel oder ein normales Whiteboard nimmst, ist nicht so entscheidend, hat beides Vor- und Nachteile. Vorteil Tafel: Immer schnell Kreide zur Verfügung
Nachteil: Der Kreidestaub, der sich auf die Beamerlinse setzen könnte.
Vorteil Whiteboard: Keine Staubentwicklung
Nachteil: Die Stifte müssen parat liegen und müssen immer gut verschlossen werden, damit sie nicht eintrocknen.

Diskutier das mit deinen Kollegen, die dort unterrichten werden. Mit Mehrheitsentscheidungen lebt es sich bei solchen Sachen am leichtesten. Dann bist du nämlich nicht der Buhmann, wenn einzelne hinterher nicht zufrieden sind. Und die gibt es immer.

VG
petty


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs