transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 226 Mitglieder online 09.12.2016 09:13:23
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Bewerbung auf das Fach Sport mit abgeschlossener Ausbildung zur staatlich anerkannten Gymnastiklehrerin"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Bewerbung auf das Fach Sport mit abgeschlossener Ausbildung zur staatlich anerkannten Gymnastiklehrerinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: littledi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.11.2010 09:24:50

Hallo zusammen,

ich bewerbe mich grade für Stellen in der Grundschule.
Vor meinem Studium mit den Fächern Deutsch und Ev. Religion, habe ich eine Ausbildung zur staatlich anerkannten Gymnastiklehrerin gemacht. Damals hätte ich problemlos an Schulen und Berufskollegs Sport unterrichten dürfen. Da mir ein Fach aber nicht lukrativ genug war, habe ich dann noch das Lehramtstudium drangehangen.
An der Uni sagte mir das Prüfungsamt, dass ich nach dem Ref durchaus auch Sport unterrichten darf!

Ist einem von euch bekannt, ob ich mich jetzt auch auf Sportstellen bewerben darf?

Die Ausbildung umfasste 3 Jahre und ist ebenfalls didaktisch-methodisch fundiert! Wenn ich mir das Sportstudium anschaue, habe ich um Welten mehr gelernt!
Es ist also nicht nur ein Übungsleiterschein sondern ein vollwertiger Beruf!
Schwerpunktmäßig enthalten auch Motopädie und Psychomotorik!
Die Grundsportarten sind auch alle gelehrt worden. Inkl. DLRG-Schein!

Ich finde leider keine Antwort auf meine Frage!

Vielleicht weiß von euch da jemand mehr zu?

Vielen Dank!

LG


"um welten mehr gelernt"...hüstel.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.11.2010 15:53:49

DAS solltest du besser nicht in deine bewerbung schreiben, da eine ausbildung, ein ebenso vollwertiges studium in der vergangenheit kaum ersetzen kann, weil ausbildungsziele fest definiert sind, während du dir im sportstudium deine eigenen bildungsziele über ein forschungsvorhaben setzen konntest, die jeden dreijährigen ausbildungsplan hätten platzen lassen. so lassen sich interdisziplinäre themenkomplexe u.a. aus der sportmedizin, soziologie und psychologie nicht auf reine didaktik und "grundsportarten" reduzieren.

dieser qualitative unterschied wird jedoch nach dem bologna-prozess (hier der verschulung der universitäten auf ein fachhochschulniveau) deine chancen bzgl einer bewerbung kaum verringern, da das fach sport, welches zumal in der primarstufe von allen kolleginnen unterrichtet werden darf, weiterhin als mangelfach gilt und somit kannst du dich für dein ref ganz optimistisch bewerben.


viel erfolg dabei!





Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs