transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 282 Mitglieder online 08.12.2016 13:29:19
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Dyslalie- was tun ?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Dyslalie- was tun ?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: zebrachen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2010 19:55:03 geändert: 22.11.2010 19:58:25

Hallo,
studiere Sprachheilpädagogik und führe zur Zeit eine Einzelförderung an der Sprachheilschule durch. Der Junge , den ich fördern soll, weist eine multiple Dylalie auf.Er vertauscht d-G, t-K, sch-k(kokolade) um nur einige Probleme zu nennen.Ich suche nun geeeignetes Material für die Förderung der Aussprache des -sch- Habe selbst Lotto und Anlautdomino gebastelt. Wer hat noch Spielideen zur Übung sowohl für Mundmotorik speziell als auch weiterführend für die Aussprache?
Bin für alle Tipps dankbar.
Zebrachen


Hierneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2010 20:06:48

sind ein paar Arbeitsblätter. Unten musst du weiterblättern, insgesamt 4 Seiten, alles zum Download

http://madoo.net/thema/dyslalie/

Und hier noch Theorie, aber ich glaube, irgendwo finden sich zwischendrin auch Übungen. Ist halt sehr umfangreich.

http://www.cisonline.at/fileadmin/kategorien/Material-_u._Methodensammlung2.pdf

LG
klexel


Auch wenn neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2010 21:21:56 geändert: 22.11.2010 21:31:14

es nicht mehr in den aktuellen Hits ist, eignet sich das Lied "Schnappi das kleine Krokodil" für die Arbeit am Laut.
Gerade auch die Kombination von Laut und Motorik ist motivierend. Hier passen Silbenwürfeln und Silbensprechen, oder Silben- und Worthüpfen. Zum einschleifen ist es dann von Vorteil, wenn die Stellung des anzubildenden Lautes auch variiert. Besonders schöne Anregungen findest du zum Bereich Mundmotorik in "Kunterbunt um den Mund". Blasübungen und Atemübungen sind in der Regel unverzichtbar.

Wie alt ist den der Junge? Bei größeren Schülern ist das Singen von Kinderliedern ja nicht immer so beliebt.
LG Hops


PS: einige geeignete Buchvorschläge findest du auch in der 4teachers Schulbibliothek.


audititve differenzierungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: merlot-lagrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2010 22:44:59

bevor du an der artikulation arbeitest, solltest du überprüfen, ob es sich um ein artikulatorisches oder ein phonologisches problem handelt. kann das kind die genannten laute überhaupt auditiv differenzieren? dein beispiel "kokolade" könnte darauf hinweisen, das es sich nicht nur um ein artikulatorisches problem handelt, sondern dass hier z.B. ein assimilationsprozess stattgefunden hat. was ist z.b. mit dem wort schuh? kann es das sch hier sprechen?

ich würde auf jeden fall zunächst einmal viele übungen zum unterscheiden von z.b. d-wörtern und g-wörtern machen.
zur mundmotorik kann ich wie hops "kunterbunt rundum den mund" empfehlen.


Dyslalie- was tun ?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: zebrachen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2010 08:07:19

Danke für die zahlreichen Antworten. Der Junge ist 6 Jahre alt, besucht die 1. KLasse der Sprachheilschule. Er kann die Laute sch und g,k etc. bilden,hat also nicht das artikulatorische sondern eher das phonologische Problem, die Laute an der richtigen stelle zu nutzen.Liedchen singen, ist bei ihm sicher noch angebracht...
Bin froh um alle Hinweise und Tipps..
Zebrachen


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs