transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 3 Mitglieder online 03.12.2016 03:38:17
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Bisexualität und Klassenfahrt"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Bisexualität und Klassenfahrtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: julia_s Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.01.2011 23:46:37

Hallo liebe Kollegen,
was würdet ihr machen, wenn ihr mit eurer Oberstufenklasse auf Klassenfahrt mit Übernachtung gehen würdet und aus inoffizieller, aber zuverlässiger Quelle wüsstet, dass ein Schüler bisexuell ist und dies ggü einigen Klassenkameaden auch geäußert hat?
Klar könnte ich die Zimmeraufteilung erst mal auf mich zu kommen lassen, aber ich würde mich gerne schon mal mit euch über Handlungsmöglichkeiten austauschen. Kann man den Jungs überhaupt zumuten, mit einem bisexuellen Jungen auf ein Zimmer zu gehen? Sie sind mit 16/17 sicher noch nicht reif genug, um damit einfach so klar zu kommen.
Bin gespannt, was ihr sagt. Thanks!


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: briefoeffner Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.01.2011 01:20:59

Ihr habt ja Jungszimmer und Mädchenzimmer, oder?

Ich würde noch ein bisexuelles Zimmer zusätzlich beantragen.


Das ist nicht Dein Ernst, oder?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.01.2011 10:55:58

"Kann man den Jungs überhaupt zumuten, mit einem bisexuellen Jungen auf ein Zimmer zu gehen?"

Ich hoffe nicht, Daß Du diese Frage wirklich so gemeint hast!!!
Über solche Gedanken sollten wir wohl hinaus sein.

Was wären denn die Alternativen??? Ein Einzelzimmer? Ihn daheim zu lassen???

Wirklich wichtig ist doch nicht die sexuelle Ausrichtung, sondern wie Schüler grundsätzlich mit ihrer Sexualität umgehen! Oder glaubst Du etwa, die Mädels und Jungs liegen zwangsläufig alle am Abend brav in ihrem Bett, wenn Du schläfst, nur weil sie heterosexuell sind? Dann laß das mit der Klassenfahrt lieber!

Mach aus einer Mücke keinen Elefanten, es sei denn Du hast belastbare Indizien, daß es ein echtes Problem geben könnte.
Die Sexualität ist aber dann nicht die Ursache, sondern eher ein Aufhänger für tieferliegende bzw. anders geartete Ursachen:
Welche Postition nimmt er denn in der Klassengemeinschaft ein? Ist er ein Außenseiter, der vielleicht auch provozieren will? Oder ist er integriert und anerkannt?
Interessiert dies seine Klassenkameraden überhaupt?

Das sind m.E. die entscheidenden Fragen, nicht aber seine sexuelle Orientierung!

Davon schreibst Du nichts, aber dies ist wichtig dafür, wie und ob Du darauf reagierst.

LG

Hesse


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.01.2011 11:19:09 geändert: 08.01.2011 11:37:18

versteh das Problem nicht.
Schwule oder bisexuelle Schüler gibt es doch in jeder weiterführenden Schule. Bisher hab ich noch nie von Problemen gehört. Vor 2 Jahren war eine 10. Klasse mit einem schwulen Schüler eine Woche auf einem Boot zum Segeln auf dem Ijsselmeer.
Es wurde alles bis ins letzte Detail geplant und überdacht - aber DAS war überhaupt kein Thema. Warum auch??
Ich finde diese Frage schon sehr seltsam. Der Schüler wird doch ob seiner Neigung nicht plötzlich über die anderen Schüler und Schülerinnen herfallen. .

Die Art der Formulierung deiner Anfrage legt nahe, dass du deine eigene Einstellung dazu evtl. etwas überdenken solltest.

Freu dich auf die Klassenfahrt. Ich wünsche gutes Gelingen!


Problem?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.01.2011 11:25:15

Warum ist das ein Problem? Es gibt Regeln für eine Klassenfahrt, an die sich alle zu halten haben, nicht mehr und nicht weniger.


es gab schon mal ein Paper auf Englisch, neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.01.2011 20:42:45 geändert: 08.01.2011 20:44:10

das die Forderung aussprach, dass Sportler(innen),
die sich nicht dem "offiziellen" Geschlecht zugehörig fühlen, bei Umkleidekabinen usw. nicht diskriminiert werden dürften, sondern sich quasi die Kabine aussuchen dürfen müssten.

Wenn Gender mainstreaming ein wenig weiter ist, könnte da noch einiges auf uns zu kommen, da ist die hier geäußerte Klassenfahrt-Frage erst der Anfang...

Aber eine Frage wegen der Regeln habe ich noch.
Ist "kein Sex auf Klassenfahrt" eine mögliche / akzeptierte Regel?


Interessanterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.01.2011 21:35:44 geändert: 08.01.2011 21:59:26



Schade,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: julia_s Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2011 12:48:23

dass ich hier so angegriffen werde. Ich hatte diese Situation noch nicht und habe einfach nur Rat bei erfahrenen Kollegen gesucht. Ich will aus einer Mücke keinen Elefanten machen, sondern nur vorbereitet sein. Glaubt ihr im Ernst, dass es keinen (pubertierenden) Jungen geben KÖNNTE, der sich unwohl bei dem Gedanken fühlen KÖNNTE, mit einem bisexuellen Jungen in einem Zimmer zu pennen? Das hat doch nichts mit übereinander herfallen zu tun, sondern einfach nur mit Scham/ Unsicherheit zu diesem Thema. Bevor es dann bei der Zimmereinteilung zur Diskrimierung kommt (von wegen "mit dem geh ich nicht auf ein Zimmer"), möchte ich mir einfach vorher überlegen, wie ich angemessen reagieren kann. Eben gerade um ihn nicht zum Außenseiter werden zu lassen. Ich will einfach nur mit beiden Seiten richtig umgehen und dafür sorgen, dass sich alle wohl fühlen. Schade, dass einige hier wohl nicht im Blick haben, wie empfindlich Jugendliche beim Thema Sexualität sein KÖNNEN.


@hesse:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: julia_s Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2011 13:03:37

Die Formulierung war wohl unglücklich, ich will einfach nur wissen, was ich machen soll, wenn die anderen Jungs sich wirklich weigern, mit ihm auf ein Zimmer zu gehen. Kann/ soll/ muss ich dann einfach die Zimmeraufteilung bestimmen? Wie mache ich das dann aber am geschicktesten und so, dass er und die anderen damit gut leben können? Denn du hast recht, es geht hier wohl auch um Provokation. Natürlich fährt er mit, was ist das denn für eine Frage.
Wirklich wichtig ist doch nicht die sexuelle Ausrichtung, sondern wie Schüler grundsätzlich mit ihrer Sexualität umgehen! Oder glaubst Du etwa, die Mädels und Jungs liegen zwangsläufig alle am Abend brav in ihrem Bett, wenn Du schläfst, nur weil sie heterosexuell sind? Dann laß das mit der Klassenfahrt lieber!

Diese Argumentation kapier ich nicht... Ist mir schon klar, dass nicht die sexuelle Ausrichtung, sondern der Umgang damit entscheidend ist. Genau darum geht es ja: Wie gehen 16/17-Jährige mit Bisexualtität um? Und wie reagiere ich darauf? Der Satz Dann laß das mit der Klassenfahrt lieber! ist verletzend, ich wollte mich nur mit euch beraten, weil ich keinen meiner SuS verletzen will. Dass ich noch keine Erfahrung mit dem Thema in der Klassengemeinschaft habe, kann man mir wohl schlecht zum Vorwurf machen. Vielleicht diskutiere ich das lieber mit Homosexuellen in meinem Freundeskreis, die reagieren da nicht so unentspannt.


cool it!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2011 13:16:37

16/17-jährige Schüler und Schülerinnen sind weiter als man denkt. Die regeln das schon für sich.

Ich würde da überhaupt nicht drauf eingehen.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs