transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 34 Mitglieder online 05.12.2016 05:35:33
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wie lange Noten für Heftführung??"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Wie lange Noten für Heftführung??neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cvalda78 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.07.2004 12:08:44

Hallo ihr Lieben,

da bin ich mal wieder mit einer Frage: Wie lange kann, soll oder darf man Noten für Heftführung geben?
Wie handhabt ihr das?

Bin auf eure Antworten gespannt und bräuchte sie möglichst schnell - Donnerstag ist Notenschluss!!


1000 Dank
Cvalda


Ich nehme anneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.07.2004 12:41:47

du meinst mit "wie lange" bis zu welcher Klassenstufe. Die Noten für Heftführung sind doch dazu da, um den Schülern bei der Selbstorganisation ihres Lernens zu helfen, das heißt, sie sind noch dabei, diesen Aspekt des "Lernen Lernens" zu lernen. Solange sie dies noch nicht verinnerlicht haben, halte ich es für gerechtfertigt, eine Zensur für Heftführung mit klaren Kriterien (z. B. äußere Ordnung, Vollständigkeit, vollständiges Inhaltsverzeichnis mit Seitenzahlen, richtige Rechtschreibung, sachliche Richtigkeit) zu geben, die dann auch einen voher bekanntgegebenen Prozentsatz der Endnote ausmacht.
Ich unterrichte am Gymnasium und höre in der Regel in Klasse 9 oder 10 auf, Zensuren für Heft- oder Mappenführung (im Fach Musik) zu geben.
liebe Grüße
bernstein


vielen dankneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cvalda78 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.07.2004 13:22:52

für diese erste schnelle antwort, bernstein.

ich vertrete im grunde genau dieselbe meinung wie du - du hast sie prima in worte gefasst.
die klasse, die ich im hinterkopf habe, ist eine neunte. leider sind sie in den letzten jahren durch viele lehrerwechsel ziemlich schwierig zu handhaben und haben u.a. keine guten methoden und strategien des lernens in ihrem repertoire. heftführung gehört mit zu den dingen, die katastrophal aussehen. ich habe gestern einer schülerin erklären müssen, dass wir in der 10. auf dem aufbauen, was wir in diesem schuljahr behandelt haben und dass es extrem wichtig ist, dass sie dann die materialien aus diesem jahr geordnet und übersichtlich zur hand hat, wenn ich darauf verweise und damit weiterarbeiten möchte.
sie erklärte mir daraufhin im brustton der überzeugung, dass sie die unterlagen überhaupt nicht mehr hätte und das wäre schließlich schon ein halbes jahr her und woher sie denn jetzt noch wissen solle, was wir da gemacht hätten.
leider ist mir jetzt erst aufgefallen, wie chaotisch und unorganisiert einige sind.
nun will ich wenigstens erreichen, dass sie vor schuljahresende entweder die materialien noch mal besorgen und abheften oder ihr bisheriges chaos durchorganisieren.

deine ansicht bestärkt mich erst mal darin, dass ich mit meiner auffassung, dass heftführungsnoten dabei durchaus hilfreich sein können, nicht gänzlich daneben liege.

danke
cvalda


Ich halte nicht viel davon...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: willy666 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.07.2004 11:35:15

auf Heft- und/oder Mappenführung Noten zu vergeben, da die meisten (chaotischen) Schüler dazu neigen, vor einem solchen Abgabetermin alles abzuschreiben... das kann nun nicht das Ziel sein. Abgesehen davon ist es ein Irrglaube, alle Schüler würden ihre Materialien zuhause archivieren. "Aus dem Auge aus dem Sinn" ist hierfür die treffende Umschreibung.
Der Bereich, in dem ich dieses aber für sinnvoll halte, ist der GS Bereich. Dort kann man ja nicht auf die "Einsicht" der Schüler vertrauen, dass sie ja nur für sich arbeiten.
Gruß


Heftführung finde ich schon wichtigneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lestat Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.08.2004 12:22:07

Ich muss meinem Vorschreiber da ein bisschen widersprechen, was die "Einsicht" in die Notwendigkeit einer ordentlichen Heftführung angeht: Ich unterrichte in der HS, und kann sagen, dass man bei unserem Klientel auch in der 7. oder 8. Klasse kaum auf die Einsicht trifft, für sich selbst zu lernen. Ich mache regelmäßige Heftführungsnoten, weil es mich einfach nervt, immer wieder zu hören: "Das haben wir nie gemacht", sowie es zum Lernen auf Proben hin geht. Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass es bei Eltern, die wutentbrannt in die Schule kommen, weil man mal wieder was verlangt hat, das "überhaupts noch nicht durchgenommen" wurde, sehr hilfreich sein kann, auf das Heft eben dieses Schülers zu verweisen. Natürlich aber nur, wenn es auch vollständig ist! Insofern sehe ich die Heftführungsnoten als ein "notwendiges Übel" an, damit die Einträge zumindest einigermaßen vollständig sind und ich z. B. nicht tausend Mal ein Arbeitsblatt nachkopieren muss.
Schöne Feriengrüße von lestat


@lestatneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.08.2004 12:55:57

nachkopierte arbeitsblätter müssen schüler bei uns extra zahlen.................


ja ok.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: willy666 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.08.2004 00:12:59

ok, bei dir auf der HS mag es so sein...da kann ich deiner Argumentation folgen . Für meine Schulform GY aber rücke ich von meiner Meinung nicht ab.
gruß
Jens


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs