transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 8 Mitglieder online 08.12.2016 03:41:32
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Die Umfrage bei 4-teachers"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Die Umfrage bei 4-teachersneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2011 16:22:38 geändert: 28.02.2011 16:24:20

Die Redaktion hat eine Umfrage gestartet (s. rechts oben). Im Moment liegt mit großem Abstand folgendes Item vorne:

Aus gleicher Arbeit muss gleiche Besoldung folgen

Bei dieser Formulierung ist das natürlich zu erwarten. Aber was heißt das: gleiche Arbeit = gleiche Besoldung?

In der Diskussion in einem Nachbarthread wurde schon diskutiert, wie schwer es ist, die Schularten untereinander zu vergleichen. Ein GS-Lehrer macht nur teilweise die gleiche Arbeit wie ein Gy-Lehrer. Oder: Ein Lehrer mit korrekturintensiven Fächern hat nun mal eine andere Belastung als ein Kollege, der solche Fächer nicht unterrichtet. Oder: Kann man "gleiche Arbeit" am Schülerklientel messen? Es gibt nun mal Brennpunktschulen und solche, die eher in einem noblen Stadtviertel stehen.

Also: Wer fordert gleiche Arbeit = gleiche Besoldung, der muss erst mal ein Problem lösen, das bisher noch niemand entwirrt hat. Vielleicht weiß die Redaktion Rat?! Sie hat das Item schließlich formuliert.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2011 16:39:52

Ich habe das Item nicht formuliert, bin zwar Redakteurin, schreibe hier aber als Userin:

Im Nachbarthread wurde doch sehr deutlich, dass an meheren Schulformen LehrerInnen unterschiedlicher Ausbildung arbeiten, dabei aber gleiche Klassen in gleichen Fächern unterrichten und ebenso gleiche Pflichten an der Schule wahrnehmen.

"Gleiche Bezahlung für gleiche Arbeit" zielt meines Wissens vorrangig darauf, dass Lehrer an einer Schulform die gleiche Bezahlung erhalten.
Demnach würden alle Lehrkräfte, die in der Sek I. einer Gesamtschule arbeiten, gleich verdienen, egal, ob sie vorab eine Ausbildung als Gym-, Sek I., RS-, HS- oder Primarstufenlehrer absolviert hätten.
Auch Lehrkräfte, die am Gymnasium unterrichten, sollten gleich viele Stunden bei gleicher Bezahlung geben, auch wenn sie anders ausgebildet wurden.

Die Unterschiede zwischen Stadt-Land-Schwerpunktschule, Betreuung von besonders zu betreuenden SchülerInnen z.B. im Förderbereich, Berufspraktikum oder Sek. II etc. steht dann auf einem anderen Blatt.
Dabei ist es sicherlich nicht leicht, Gleichwertigkeit zu beurteilen.

Auf der didacta war ich mit einem anderen Redakteur an einem Stand mit Grundschulmaterial, wobei ihm deutlich wurde, dass Grundschule heute ganz anders arbeitet, als es in vielen Köpfen gedacht wird. Vielleicht hilft es zur Lehrer-Verständigung, wenn wir gegenseitig hospitieren gehen würden.

Palim


Gleiche Arbeit- gleicher Lohnneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2011 17:05:49

sicher ist jeder Variante an irgend einem Punkt ungerecht.

Arbeitet jeder an einem Gymnasium in der Stadt xy gleich?????

Gleiche Arbeit kann ja auch mit zusätzlichen Verpflichtungen einher gehen- Lehrerrat, Schulkonferenz, Klassenlehrer ... Es lässt sich hier sicher Seitenweise aufschreiben, was man so alles machen könnte.

Gleiche Arbeit= gleicher Lohn ist m.E. nur Polemik. Das gibt es nicht.


Wenn man es so sieht...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: galadriel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.03.2011 07:38:46

...müsste ja JEDER nach individueller Leistung bezahlt werden. Das gibt es nicht einmal in der freien Wirtschaft.

Wir können ja Stempeluhren anschaffen, dann würde zumindest die Arbeitszeitvergütung etwas gerechter werden, aber das wird wohl keine Landesregierung wollen...


was aber gehen würde, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2011 18:16:56

dass bestimmte Zusatzaufgaben wie Klassen- oder Fachkonferenzleitung, Stufenleitung, Stundenplan usw. nach einem bestimmten Satz bezahlt würde. Vielleicht könnte sich nach Angebot und Nachfrage sogar ein realistischer Preis herausbilden ?


wowneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2011 20:42:45

dann wäre ich reich!


Dannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2011 22:41:12

wären wir an den immer kleiner werdenden Hauptschulen alle richtig reich
Wir haben nämlich alle gaaaanz viele Ämter...


Dannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2011 11:30:55

habt ihr Euch das aber auch verdient. Es ist doch furchtbar traurig, dass alle je nach Eingruppierung das gleiche Geld verdienen.

Und wenn es ganz gut kommt, arbeitet ein/e LoL mit einer A13 an der Hauptschule, ist als Klassenlehrer/in nicht tragbar, reißt etwa 50% der Tage seine Stunden ab (den Rest des Jahres ist er/sie krank), während der/die "normale" HS-L. zusätzlich mit zig Ämtern und Kl.-L. mit einer A 12 abrackert.

Ich bin auch dafür, dass diese "zusätzlichen" Ämter honoriert werden.


Ländervergleich bei der Besoldungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2011 17:35:04

In der verlinkten Tabelle ist ein Ländervergleich der Besoldung für Lehrer aufgelistet:

http://www.magazin-auswege.de/data/2010/03/GEW_Besoldungsvergleich_Bundeslaender_2010-03.pdf


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs