transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 120 Mitglieder online 09.12.2016 20:52:08
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Regelung der Hausaufgabenbetreuung durch Lehrkräfte"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Regelung der Hausaufgabenbetreuung durch Lehrkräfteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: littledi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2011 07:53:51

Hallo zusammen,

ich arbeite seit dem 1.2.11 als Vetretungslehrerin an einer Grundschule in NRW, aktuell als Vertretung für eine Kollegin in Mutterschutz.
Neben verscheidener fester Unterrichtsstunden, bin ich mit einer Kollegin im Team eingesetzt und fungiere in diesen Stunde auch als "Springer" für Ausfälle. Hinzu kommen 8 Std Hausaufgabenbetreuung.
An sich bin ich mit der Schule sehr zufrieden, nur die Sache mit den 8 Stunden in der OGS machen mir etwas Bauchschmerzen. Ich bin die einzige Lehrkraft, die diese Stunden macht. Eigentlich sollte ich für die Einzelförderung eingesetzt werden, aber bisher ist das nicht der Fall. Ich helfe bei den Hausaufgaben, habe dabei aber keine feste Gruppe sondern pendel nach Bedarf.

Diese Hausaufgabenbetreuung findet täglich im Zeitraum vom 12 bis 15Uhr statt und ich wurde zunächst mit 8 Schulstunden eingesetzt. Nun hat sich aber eine Kollegin beschwert, dass ich nur 45 Minuten-Stunden machen muss (das hat die Leitung der OGS so festgelegt). Sie meinte, es sei immer eine ganze Stunde.
Ich kenne aus anderen Schule auch nur die 45 Minuten Variante...aber vielleicht gibt es da doch eine andere Regelung?

Meine Frage ist daher:
Gibt es eine rechtliche Grundlage für den Einsatz von Lehrkräften in der Hausaufgabenbetreuung? Macht es nur eine Lehrkraft oder mehrere?
Und wie sind die Stunden insgesamt zeitlich festgelegt? 45 oder 60 Minuten?

In meinem Fall würde es die aktuelle Situation noch erschweren, da ich schon jetzt keine Möglichkeit mehr habe, mit Kolleginnen über wichtige Dinge (Förderkonzepte, Unterrichtspanung im Team...) zu sprechen. Wenn ich um 15Uhr gehe, ist keiner mehr da. Ein Pause zwischen der 5. und 8. Stunde, die ich für Gespräche nutzen könnte, habe ich auch nicht.
Häufig habe ich auch noch Unterricht in der 5. und 6. Stunde. Die Stunden, die ich jetzt gebe, sind auch nicht die Stunden der Lehrkraft, für deren Ausfall ich nun eingestellt wurde (ich weiß nicht, ob das bedeutsam ist. Habe mal auf www.tresselt.de so was gelesen!)

Über eure Rückmeldungen zur Orientierung, würde ich mich sehr freuen!


also meines Erachtensneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2011 15:41:11

steht dir zumindest eine Mittagspause zu. Für die Schüler wäre sie m.W. sogar vorgeschrieben.
Zu den weiteren Fragen: In Bayern zählt eine Unterrichtsstunde von 45 Minuten als 100 Minuten Arbeitszeit 0 auch Betreuung von Hausaufgaben etc. Erkundige dich also erst einmal nach den Bestimmungen, nicht dass du nachher noch schlechter dastehst.


Danke!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: littledi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2011 15:51:05

Wo kann ich mich denn da gut informieren??? Weiß der Personalrat das?

Ich habe heute Rückspräche mit der OGS-Vorsitzenden gehalten und sie meinte sogar, dass ich evtl. noch Freitstunden hätte, wenn kein Badarf ist und dann noch am späten Mittag wiederkommen soll.

Ich helfe wirklich gerne und die Hausaufgabenbetreuung stört mich auch an sich nicht...nur bin ich irgendwie die einzige Lehrkraft, die das machen muss und und der dann 4 mal wöchentlich bis 15Uhr OGS hängen bleibt!
An dem einen Tag, wo ich dann mal eher gehen kann, ist Konferenztag bis 16.30Uhr.
Ich fühle mich mit der Sachlage unwohl!


meine Erfahrungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tibi114 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2011 17:10:54 geändert: 02.03.2011 17:12:25

Als ich ein halbes Jahr Vertretung an einer Schule gemacht habe, war ich auch einen Nachmittag in der Woche in der OGS eingeteilt (HA-Betreuung und Freizeit). Mir wurde damals von der Schulleitung auch gesagt, dass ich 1 Zeitstunde für eine Anrechnungsstunde machen müsste. Es würden ja für die Stunden auch keine Unterrichtsvorbereitungen anfallen... Ich hab das damals nicht in Frage gestellt, aber ich ich bin mir im Nachhinein überhaupt nicht sicher, ob das rechtens ist.
Ich würde auf jeden Fall mal beim Personalrat nachfragen, die wissen das bestimmt.
Meld doch mal zurück, was dabei raus gekommen ist. Würde mich dann doch interessieren, ob das in Ordnung ist oder nicht.
Ansonsten kenne ich es eigentlich nur so, dass für einen OGS-Nachmittag jeweils ein anderer Lehrer als Unterstützung mit dabei ist oder die OGS gar nicht von Lehrern geleitet wird, sondern ausschließlich von Erziehern.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs