transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 225 Mitglieder online 03.12.2016 11:02:51
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Etwas Schwund ist immer - leider!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 5 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
@bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.03.2011 09:54:11

Jetzt mal abseits der Komik ne echte Frage: Über so einen Kaffeeautomaten haben wir auch schonmal nachgedacht. Mein Problem ist: Wenn ich an meinen Automaten daheim denke, wie viel Zeit der braucht, bis 1 Tasse fertig ist (mahlen+brühen), da stelle ich mir vor, dass die Pause fast vorbei ist, bis jeder seinen Kaffe hat, oder nicht? Und wo steht der bei euch? So'n Ding macht doch relativ viel Lärm.


Hinzu kommtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.03.2011 12:16:17

wenn du endlich "dran" bist, möchte die Maschine ganz unbedingt neues Wasser oder den Restebehälter entleert haben oder den Dampf abgelassen oder.... Und dann ist die Pause wirklich vorbei.


Schwund in Sammlungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.03.2011 12:33:44 geändert: 26.03.2011 12:35:00

Ich bin seit 6 Jahren Sammlungsleiterin Musik bei uns und habe, um dem ständigen unbeabsichtigten und beabsichtigten Schwund zu begegnen, inzwischen alle CDs und DVDs eingelesen, auf diverse Festplatten gespeichert, die Originale im Giftschrank eingesperrt und in die Hüllen der CDs und DVDs "Schutzkopien" gelegt.
Bevor weitere Bücher von inzwischen hohem antiquarischem und immer noch hohem Nutzwert unwiederbringlich weg sind wie z. B. die gesamte Musidaktik-Reihe von Manfred Sievritts, habe ich sie alle eingescannt und gesichert und natürlich die ursprünglich auf LP und Cassette vorhandenen Aufnahmen digitalisiert und gleichfalls gesichert.
War am Anfang viel Arbeit, aber es hat sich gelohnt.


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: angel19 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.03.2011 14:28:05

Vielleicht organisierst du mal ne ebay-Aktion mit euren herren- und damenlosen Besteck- und Geschirrteilen - oder alternativ nen (Lehrer-)Flohmarkt ??
Vom Erlös könnte man den nächsten Kollegiumsausflug finanziell unterstützen oder so...
angel
man sieht, das unglaubliche Benehmen der Spezies Lehrer zeitigt sinnfreie Gedanken...


@janne60neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2011 22:41:13

Das Gerät steht im LZ. Ja, es ist recht laut, aber in einer normalen Pause sind wir Kollegen lauter! Nur während einer Konferenz sollte man nicht Kaffee ziehen.
Der Apparat ist wirklich ziemlich langsam, man steht schon ein bisschen Schlange. Es lohnt sich nur in der längsten Pause oder in Springstunden. Trotzdem möchten wir das Gerät nicht missen.

Wasser oder Kaffee müssen wir nicht in einer Pause "mal eben" nachfüllen. Ein Kollege kümmert sich darum, leert auch den Münzbehälter und ruft die Wartungsfirma an, wenn es Probleme gibt.


Hm,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2011 22:51:33 geändert: 27.03.2011 22:52:16

ist das eigentlich normal, dass wir bei einer Kollegiumsstärke von bis zu 32 Leuten nur 2 KaffeetrinkerInnen haben? Der einzige Kaffee-Kollege holt sich den Kaffee von der Kaffeemaschine der Schulassistentin.

Ansonsten gibts bei uns 5 Teetrinker, die fast alle ums Stövchen rumsitzen, viele Wassertrinker, einige kommen mit Thermoskannen und grünem oder Ingwertee, und einige trinken gar nix oder notfalls Wasser aus dem Hahn.
Aber schmutzige Gläser und Tassen haben wir trotzdem immer...


Definitiv nicht normalneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2011 22:55:47

nach meinen bisherigen Erfahrungswerten. Ich rate dringend zur Supervision.
Wenn ihr trotzdem schmutzige Tassen habt: Vielleicht habt ihr heimliche Kaffeetrinker, die schnell, wenn keiner guckt, mal eben was aus der Thermoskanne gießen?


Vielleichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2011 23:03:17

gibt es bei den "Nordlichtern" mehr Tee- als Kaffeetrinker, ist also regional bedingt? Und: Werden Teetassen nicht schmutzig?


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2011 23:07:33 geändert: 27.03.2011 23:08:38

hab seit 10 Jahren meinen eigenen Becher, und der ist außen und innen schlicht SCHWARZ !!!

Den spül ich nach Schulschluss aus - mehr nicht

So machen es die anderen Teetrinker auch, jeder hat seinen Becher. Da gibts keinen Streit


Auch bei unsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sahara14 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.03.2011 06:53:54

hat jeder seinen eigenen Becher. Und da ist es jedem selbst überlassen, wie oft der ihn wäscht.
Hygiene hin oder her.

Bei Geburtstagen bringen wir immer was zu Essen mit. Eigenartigerweise stapeln sich die Teller nach der Pause im Spülbecken- ungewaschen. Logisch!
Ein cleverer Trick ist jedoch Spülwasser einzulassen und das einfach stehen zu lassen. Ihr werdet es kaum glauben: ALLE spülten ihre Teller.
War das Manipulation?
Egal.
Ich fand das lustig, dass das so super funktionierte.

Mit dem Abtrocknen ging es übrigens so lange gut, bis der ersten seinen Teller zum Trocknen abstellte. Sofort schwenkten die Nachfolgenden um: niemand mehr war in der Lage seinen Teller abzutrocknen!

Herdentrieb im Lehrerzimmer


<<    < Seite: 5 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs