transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 340 Mitglieder online 07.12.2016 10:07:46
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Nacharbeiten zumutbar?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Nacharbeiten zumutbar?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.04.2011 00:06:34

Meinen Schülern predige ich immer, dass sie Versäumtes unbedingt nacharbeiten müssen. Spätestens eine Woche vor einer Klassenarbeit gebe ich die Themenbereiche an und schreibe sie an die Seitentafel, wo sie dann auch stehen bleiben.

Jetzt folgender Fall: Eine Klasse 8 hatte eine Woche vor der Klassenarbeit keinen Unterricht mehr bei mir. Das wussten alle vorher, daher standen die Themen auch schon länger als sonst an der Tafel. Bei der Klassenarbeit konnte eine Schülerin mit einer (umfangreichen) Aufgabe nichts anfangen und schrieb mir darunter, sie habe da eine Woche gefehlt. Hinterher hatte sie so viel nachzuholen, dass sie das nicht mehr geschafft hätte, auch diesen Text nachzuarbeiten.
Ich will das eigentlich nicht akzeptieren, da der Text am 28. und 29.3. behandelt wurde, sie zwei Tage später wieder da war und die Arbeit am 8.4. geschrieben wurde.

Die Schülerin ist meiner Information nach stark versetzungsgefährdet, steht bei mir zurzeit "auf der Kippe".


Zumutbar!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.04.2011 00:33:06

Der Zeitraum war lange genug, denke ich. Ansonsten hätte es ja sicherlich die Möglichkeit gegeben, dass die Schülerin (oder ihre Eltern) sich an dich wenden vor der Arbeit, um mitzuteilen, dass die Vorbereitungszeit nicht reichte.
Ich habe in einer 8 gerade Bauklötze gestaunt, weil ich das Gegenteil erlebt habe: Eine Schülerin hatte mehr als eine Woche vor der Arbeit gefehlt; wir hatten in dieser Zeit intensiv die Arbeit vorbereitet. Am Tag der Arbeit war sie erstmals wieder da. Und es stellte sich heraus, dass eine Mitschülerin (die richtig gut ist) am Vortag bei ihr war und alles intensiv mit ihr durchgekaut hat. Sie meinte dann nur, sie hätte sich doch etwas unsicher gefühlt, weil ein Tag Vorbereitung doch etwas knapp gewesen wäre. Ich habe ihr zugesichert, (wie ich das immer in solchen Fällen tue), dass diese Arbeit, wenn sie denn signifikant schlechter ist als die anderen, nicht so stark ins Gewicht fällt. Wenn ich mir unsicher bin, lasse ich solche Schüler evtl. noch mal einen Test schreiben.


Derneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.04.2011 00:42:06

o.a. Fall fällt in die Kategorie: dumm gelaufen...

Irgendwann müssen sie es ja lernen, dass man ihnen nicht alles hinterherträgt.


Ich akzeptiere ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: reichundschoen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.04.2011 12:58:18

solche Erklärungen, wenn diese nachvollziehbar sind (wichtige Nacharbeiten in Schwerpunktfächern z.B.), fordere allerdings das Wissen in anderer Weise später ab und bewerte auch.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.04.2011 14:05:43

Gäbe es denn (zeitlich) die Möglichkeit, dass sie den betreffenden Text nacharbeitet und dazu eine (andere/ ähnliche/ gleiche) Aufgabe löst, die du dann bewerten könntest?

Palim


Das Problemneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.04.2011 18:15:14

hat sich fast von selbst gelöst. Es hat sich herausgestellt, dass der fragliche Teil der Arbeit (der Rest war älter) den Schülern insgesamt so viele Schwierigkeiten gemacht hat, dass ich ihn sowieso weniger stark gewertet habe. Den Rest hatte sie aber auch 5.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs