transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 311 Mitglieder online 05.12.2016 11:57:37
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wieder einer den Beruf verfehlt"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Wieder einer den Beruf verfehltneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: beccikm Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.08.2011 19:23:50 geändert: 24.08.2011 19:24:18



Esneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.08.2011 19:29:57

ist sooooo ekelhaft!!

Und dann noch dieser Satz:
„Mein Mandant ist in einer sehr schlechten Verfassung“, sagte sein Verteidiger.



Genauso unverständlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: beccikm Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.08.2011 19:31:30

Der Mann ist seit 18 Jahren verheiratet und hat eine 13-jährige Tochter. (...) Seine Frau stehe aber weiter zu ihm, fügte er hinzu.


Das würde ich mir an ihrer Stelle gut überlegen - allein aus Sicherheit um die Tochter...


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: briefoeffner Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.08.2011 19:54:21

Da sein Mandant zudem nicht fest an der Schule unterrichtet habe, habe es sich auch nicht um ein klassisches Lehrer-Schüler-Abhängigkeitsverhältnis gehandelt.

Nicht fest unterrichtet? Mit 42 Jahren? War das so einer für Hausaufgaben- oder Betreuungsstunden? Das sind ja oft 1-Euro-Jobber.
Und wenn er scharf auf kleine Mädchen war, hat er in seinen Augen seinen Job sicherlich nicht verfehlt.


Schärfere Kontrollenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: beccikm Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.08.2011 20:07:03

Heutzutage darf ja anscheinend jeder unterrichten. Tatsache ist, dass in unserem kleinen Dorf eine 'Frau' unterrichten darf, weil sie schlicht und ergreifend
direkt neben der Grundschule wohnt
.

Dass sie ihre eigenen Kinder nicht unter Kontrolle hat und dass zahlreiche 'verbale Entgleisungen in der Öffentlichkeit' ihr Markenzeichen sind, spielt da keine Rolle.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs