transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 118 Mitglieder online 06.12.2016 06:55:51
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Massive Unterrichtsstörungen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Massive Unterrichtsstörungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oceangipsy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2011 19:31:19

Hallo ihr Lieben,

ich habe gerade eine Vertretungsstelle für Biologie am Gymnasium angefangen und heute war mein erster Unterrichtstag. Das Referendariat habe ich leider noch vor mir, bin demnach noch ganz schön ungeübt, was die Bekämpfung von Unterrichtsstörungen angeht.

Nun hatte ich eine recht liebe 5. Klasse, die ich sehr gut zur Ruhe bringen konnte, aber auch eine 6. Klasse, die sich vollkommen daneben benommen hat. Sie sind über Tische und Bänke gegangen, haben nur Krach und Blödsinn gemacht und der Lärmpegel war unerträglich, und das ohne Pausen. Ich konnte wirklich kein einziges Wort an sie bringen. Ich war noch sehr nervös und habe vielleicht zu wenig Disziplin vermittelt. Aber ich habe die Jungs auseinander gesetzt, habe 1000 mal laut um Ruhe gebeten, habe verboten, dass sie sich auf 6 gestapelte Stühle setzen und schließlich gedroht, dem Klassenlehrer die Namen zu nennen. Geschafft haben wir gar nichts wegen dem ganzen Stress. Ich habe eine spielerische Einstiegsaufgabe laut vorlesen lassen, in der Hoffnung, dass sie still sind, wenn andere Mitschüler reden, aber nichts. Aus meinen Arbeitsblättern haben die Papierflieger gebastelt (!!!)und als der größte Unruhestifter die Aufgabe wiederholen sollte, war es ihm nicht mal unangenehm, das er nichts wusste - er hat einfach nur gelacht. Außerdem haben sie mich an der Nase herumgeführt und gesagt, sie hätten ihre Bio-Bücher letztes Jahr abgeben müssen, was sich im Nachhinein als Lüge rausstellte. Auch die Mädchen haben sich laut unterhalten und nichts gesagt, als ich mehrere fragte, ob sie ihr Bio-Buch nun haben oder nicht.

Außerdem habe ich versucht Gruppen zu bilden, doch ein Mädchen, das ganz allein saß, wurde von allen ignoriert und in keine Gruppe gelassen, nicht mal, wenn ich die anderen darum gebeten habe. Ich habe dann einer Gruppe gesagt, dass sie mit ihr arbeiten müssen, aber da war das Mädel schon total verzweifelt. Dieses Klassenklima ist schlimmer als ich es mir in meinen Träumen vorstellen konnte.

Jedenfalls habe ich mir für morgen und die nächste Zeit schon vorgenommen, dass ich strenger bin, über die Mitarbeit und die daraus resulierenden Noten spreche (oder schreie, um den Lärm zu übertönen) und die Jungs von Anfang an völlig auseinander setze (praktischerweise ist es morgen ein anderer Raum als heute). Später könnte ich vielleicht leise sprechen und einen Test androhen - ist das in Ordnung heutzutage? Strafarbeiten darf ich auch geben, oder? Mein größtes Problem heute war, dass ich die Namen nicht parat hatte und das "Seid mal alle ruhig" natürlich nicht zieht. Doch das gibt sich hoffentlich bald. Und ich hoffe, dass der Rest auch mit mehr Selbstsicherheit meinerseits kommt.

Die anderen Lehrer waren sehr hilfbereit, meinten, das sei normal bei dieser Klasse und dass die an einer jungen Lehrerin halt erst recht ihre Grenzen austesten. Außerdem boten sie mir an, einzelne Schüler in deren Unterricht zu verweisen (super nett von denen), was ich aber erst nächsten Montag austesten kann.

Ohje, ich bin total fertig von diesem Schock. Ich habe zwar schon Probestunden gemacht und Lehre an der Uni, hatte aber immer nur gute Erfahrungen. Ich wusste natürlich, was auf mich zukommt, aber dass Gymnasiasten in der ersten Stunde schon so respektlos sein können hätte ich nicht gedacht.

Ich hoffe, dass ihr weitere Tips und Ideen für mich habt, wie ich die Aufmerksamkeit erlangen kann oder Warnungen, wie ich alles noch verschlimmere. Ich danke euch vielmals.

Liebe Grüße,
Charlene


Alle haben ihren Spaß gehabtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wulpius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2011 20:04:11

... nur Du nicht!

Na ja, da war wohl Einiges nicht so richtig geplant - bei Dir und bei den Schülern.

Ich würde es nicht so (!) "Ernst" nehmen - einfach mal weiter machen, die Stunde "gut"(!) vorbereiten, einen Sitzpalan zur Hand haben und vor allem - ... wissen was ich eigentlich will!!!

Lass da mal mit den anderen Sachen ....


Hmm...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oceangipsy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2011 20:17:42

... vielleicht hast du recht. Ich sollte wohl einfach cooler rangehen. Danke, irgendwie ist das beruhigend


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: briefoeffner Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2011 22:38:49

Hahaha.
Das erinnert mich an meine eigene Schulzeit.
Als die Lehrerin etwas an die Tafel schrieb, hat Peter sie mit einem nassen Schwamm beworfen.
Wir hatten alle falsche Namensschilder und Petra hat einen rot angemalten Tampon hochgehalten und gefragt, ob sie ihn mal wechseln kann.

Klingt lustig deine Sechste.


Um Himmels willenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2011 22:43:38

nicht: "schreien, um den Lärm zu übertönen" - oder
willst du dich demnächst in YouTube unter dem
Titel "Junge Lehrerin rastet aus" wiederfinden?
Dein Schreien erhöht den Spaßfaktor für die Kids
nämlich noch! Und sei vorsichtig mit Drohungen,
lieber nach ein paar (ruhig ertragenen!) Stunden
einen unangekündigten Test schreiben. Aber
erkundige dich vorher, ob du das darfst.

Noch ein paar Tipps:
- Sage den Schülern bloß nicht, dass du noch keine
"gelernte" Lehrerin bist und bitte die Kollegen,
dies den Kindern zu verheimlichen.
- Besorge dir schnell einen Sitzplan. Bitte
vorsichtshalber die Klassenlehrerin, unverhofft in
die Klasse zu kommen und zu schauen, ob alle am
richtigen Platz sitzen. Sonst ver***en dich die
lieben Kleinen vll.noch mit ihren Namen. Dann jede
Stunde auf dem Sitzplan Zensuren für die Mitarbeit
notieren.
- Versuche ruhig mit den Schülern zu reden.
- Die Hauptunruhestifter herausfinden und
bestrafen. Erkundige dich vorher, was an der
Schule bzw. bei der Klassenlehrerin so üblich ist.
- Ruhig vom Angebot der Kollegen Gebrauch machen.
Wenn drei oder vier Chaoten im Raum fehlen, hast
du vll. eine bessere Atmosphäre und die restlichen
Schüler finden das oft auch gut. Wichtig ist, dass
die Ausgesonderten den Unterrichtsstoff zu Hause
schriftlich nachholen müssen, mit Unterschrift der
Eltern natürlich.

Wichtig:
Ruhig bleiben!
Nicht die Nerven verlieren!
Konsequent bleiben!
Absprachen der Kollegen beachten!
Rat holen!
Hilfe annehmen!


Fallsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2011 22:59:56

das mit bgers Ratschlägen immer noch nicht geht, d.h. mündlicher Unterricht unmöglich, mit den Schülern reden ebenfalls, dann würde ich eventuell einige Stunden nur schriftlich arbeiten lassen.
Sehr verführerisch sind Arbeitsmaterialien, bei denen Schüler etwas ankreuzen, ausmalen, verbinden müssen sowie Kreuzworträtsel. Verführerisch heißt, das machen dann manchmal Schüler, die sich eigentlich vorgenommen haben, nichts zu tun.
ABs einsammeln und benoten, wer einen Flieger gebastelt hat, hat halt eine 6.
Wenn weiterhin das Chaos tobt, an die schlimmsten Chaoten Elternbriefe verfassen. Nicht"Ihr Sprössling macht immer..", sondern "Ich mache mir Sorgen um die Leistungen Ihres Sprösslings im Fach...".

Lehrplan ruhig erst mal für kurze Zeit vergessen,tolle Unterrichtsmethoden auch (keine Gruppenarbeit, kein Klippern oder ähnliches...).
Ganz wichtig: Nichts persönlich nehmen!
Kopf hoch


Dankesehr ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oceangipsy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2011 01:43:51

für eure Ratschläge und Warnungen. Dass Schüler auf die Idee kommen, sich umzusetzen um mich mit den Namen zu verwirren wäre mir gar nicht in den Sinn gekommen (ohje ). Aber ich habe auch noch 3 Zwillingsgeschwister in 2 Klassen , das kann noch lustig werden.

Ja, meine eigene Klasse hat früher auch Streiche gespielt und war laut. Wir hatten mal einen Schüler, den die Lehrerin übersehen hatte und haben ihr erzählt, er sei frazösischer Austaushschüler .

Sitzplan habe ich, bekam ihn aber erst spät in der Stunde von einer Schülerin. Und dann waren so viele laut, dass ich nicht mehr wusste, wer der auffälligste war...

Schreien werd ich wohl nicht und ausrasten erst recht nicht. Das wär schon ziemlich peinlich. Am besten gleich heulen, was ?

Eigentlich bin ich ganz cool, war es auch heute (hoffentlich wenigstens äußerlich). Hab immer brav gelächelt. Ich habe versucht schon mit kooperativem Lernen anzufangen, wo ich nebenbei auch wenig sagen muss und man vielleicht meine Nervosität nicht mitbekommen hätte. Aber es ist ja schon an der Aufgabe gescheitert.

Ich habe zwar gesagt, dass es mein erster Tag an der Schule ist, aber nicht, dass ich nicht fertig bin mit dem Ref. Nur wollte ich klarstellen, dass auch ich mich noch mit der Technik im Bio-Raum vertraut machen muss.

Für morgen habe ich schon intuitiv ein Suchsel ausgesucht und ein Laufspiel auf dem Hof mit Lückentext. Nichts dolles, aber sicher haben sie Spaß dran. Muss nur vorher abklären, ob ich das darf.Ansonsten hab ich eine nette Alternative. Vielleicht beruhigt die das Rennen ein bisschen. Ansonsten mal schauen, wie es sich entwickelt, mich bei anderen Lehrern über Maßnahmen informieren usw. wie ihr sagt. Ja, und wenn ich morgen zu Wort komme, informiere ich die SuS über die Notengebung für "Schwalbenarbeitsblätter" .

Ich danke euch nochmal.


Noch ein kleiner Tipp...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: biomat Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2011 13:49:22 geändert: 13.09.2011 13:51:34

Vielleicht solltest du bei einer unruhigen Klasse, bei denen du die Namen nicht kennst, nicht gleich ein Laufspiel im Hof machen. Ich habe doch richtig verstanden, dass ihr rausgehen wollt, oder? Da seilen sich einige ganz schnell ab (meiner Erfahrung nach) und du hast wenig Möglichkeiten. Baue doch deinen Unterricht am Anfang geradlinig, mit Einzelarbeit und gelegentlichen Schreibarbeiten auf. So weißt du schon bei der Planung, dass zu diesen Zeiten wieder Ruhe in die Klasse kommt.

Ich wünsche Dir, dass es klappt.


Oh, habe jetzt erst die Uhrzeit gesehen, kann gut sein, dass du die Stunde schon gehalten hast. Übrigens: So spät sollte man nicht mehr für die Schule arbeiten, aber vielleicht hast du das ja auch gar nicht.


Heut war's besserneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oceangipsy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2011 17:19:43 geändert: 13.09.2011 17:34:56

Hallo und dankesehr. Und ja, war leider zu spät . Aber für das Laufspiel habe ich die Sachen im Klassenraum eingeschlossen, so mussten sie nochmal mit mir rein und den Text besprechen. Hat alles relativ gut geklappt, nur dass es sehr windig war und zwei Kinder nix gemacht haben. Hab sie ins Klassenbuch eingetragen, ist wohl das beste.

Ansonsten lief es heute aber viel besser. Der Klassenlehrer hat sie wohl echt zusammengeschi**en und ich hatte am Anfang der Stunde sechs Jungs vor mir stehen, die ihre Füße anstarrten und sich entschuldigten. Voll süß . Und plötzlich hatten alle Bücher und Ordner auf dem Tisch, obwohl ich noch nichts gesagt hatte. Gruselig . Aber vielleicht gehts jetzt bergauf .


freut michneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2011 17:50:48

für euch!

kann mir allerdings die frage nicht verkneifen, was du ins klassenbuch eingetragen hast:
"x und y haben nix gemacht, weil es ihnen zu windig war"?

lass sie doch z.b. ein stundenprotokoll schreiben, wenn sie sich aus welchen gründen auch immer aus deinem bewegungsangebot entziehen.


 Seite: 1 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs