transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 227 Mitglieder online 09.12.2016 16:52:10
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lehrer wurde verurteilt"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Leichtsinnig - aber....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: gelika Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2011 17:00:01

Das war sicher leichtsinnig, aber:
Wer von euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein (sagte schon Jesus).


Und sagte auchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sahara14 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2011 17:58:02

spiro06


auf der letzen Seite


@rfalioneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2011 18:01:15

Ich seh das etwas anders.

Ich bin Chemielehrerin und habe demnach immer wieder praktisch mit Rasselbanden zu tun. Und gerade im Chemieraum kann mit Gas, Strom und Wasser so einiges passieren.
Am Ende nach dem Aufräumen schmeiß ich die SuS raus. Und wenn sie dann raus sind, dann wird noch einmal durchgegangen und alles kontrolliert. Der Lehrer ist wie der Kapitän auf nem Boot ... der letzte Mann...
Und wenn er das ernst nimmt, kann sowas wie eine angelassene oder eine wieder eingeschaltete Herdplatte nicht passieren. Und wie ich oben schon mal sagte... als erstes Topf vom Herd.
... Dann kann auch dein Vermieter klingeln, da passiert dann trotzdem nichts.


Es ist müßig,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2011 18:11:41

über diesen Vorfall zu diskutieren, weil wir nicht wissen, wann und wie es passiert ist.

Im Bericht stehen zwei Sätze, die nicht zusammen passen:

Während der Lehrer mit seinen Schülern der 9. Klasse im Arbeitslehreunterricht kochte, entstand ein Brand.

Er habe beim Verlassen der Schulküche kontrolliert, ob alle Herdplatten ausgeschaltet seien. Vermutlich habe er aus Aufregung übersehen, dass eine Platte noch an sei.


Also wie denn nun?? Während oder hinterher???



@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2011 18:19:53

Wenn die Schulküche so aussieht, wie bei uns, dann ist der Raum, indem gegessen wird, abgetrennt von der eigentliche Küche. Dann könnte es während des Essens und nach dem Kochen passiert sein.
Allerdings hätte der Lehrer bzw. die SuS es selber als erstes riechen müssen und nicht der Hausmeister.
Aber ich finde das hier auch nicht entscheidend. Die Platte war an und der Topf stand drauf und nicht zum schnelleren Abkühlen daneben. Das ist für mich der entscheidende Punkt.


hallo pettyneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wulpius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2011 19:40:59

Auf jedem Schiff, das dampft und segelt, gibt's einen, der die Sache regelt - und das bin ich


so whatneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2011 20:31:58

Ich verstehe das Erstaunen nicht (einmal im Entferntesten).

Ich kenne Betriebs- Bauleiter, die sind schon für weniger verknackt worden. Normales Berufsrisiko, es ist so gut wie kein Sachschaden entstanden, die FFW hatte einen unnötigen Einsatz, der durch Fahrlässigkeit verursacht worden ist. Die stadtverwaltung hat einen Kostenbescheid an den Verursacher geschickt und aus die Maus. Dämlich war gegen diesen Bescheid zu klagen, schlecht beraten aber in jedem Fall. Es wäre sinnvoller gewesen, ob der Vorfall nicht über die Haftpflichtversicherung des Verursachers zu regeln gewesen wäre.

Manche schaufeln sich ihr Grab auch selber. Sieht so aus, als ob einer Recht haben wollte, und nun ein Urteil hat.


???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: beccikm Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2011 21:55:00 geändert: 29.09.2011 17:49:28

Mich würde mal interessieren, was der Lehrer mit dem Fett noch vorhatte: Entsorgen? Weshalb dann nicht gleich nach dem Unterricht? Wenn alle fertig waren, hätte das Fett erkaltet sein müssen.

Oder sollte das irgendein anderer Depp sauber machen? Wenn ja, hat ja geklappt. Die Feuerwehr als Putzhilfe. Oder sollte das Fett noch einmal verwendet werden? (igitt)

Ich plädiere immer dafür, nach dem Kochen und Essen gleich alles entsorgen/ spülen - dann kann nix anbrennen, verkrusten oder irgendwelche Tiere anlocken.


@beccineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.09.2011 14:04:35 geändert: 29.09.2011 14:04:48

Das mit dem Abkühlen lassen ist so eine Sache. Wenn er da einen großen Topf genommen hat, dann passen da locker 3 Liter Fett rein. Und wenn er das entsorgen will, dann am besten im festen Zustand... und das dauert länger. Dann kann er es erst am nächsten Tag richtig entsorgen.


Fehler passieren uns allenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.09.2011 18:43:02

ich möchte auch nicht in der Haut des Lehrers stecken. Wir haben so viel Stress im Unterricht. Ich kann mir gut vorstellen, dass man so etwas vergessen kann. Ich weiß, man darf es nicht. Aber wir sollten mit unserem Urteil vorsichtig sein. Das es Rechte und Gesetze gibt, die dann greifen, ist eine andere Sache. Aber verständnislos diesen Typen verurteilen fällt mir persönlich schwer.


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs