transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 252 Mitglieder online 03.12.2016 14:57:52
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lehrer erweist sich als Krimineller"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Lehrer erweist sich als Kriminellerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.09.2011 17:54:50 geändert: 29.09.2011 17:57:25

Vor wenigen Wochen, so steht es jetzt in meiner Heimatzeitung, wurde ein Lehrer vom Dienst suspendiert, weil er seine Examensurkunden gefälscht hatte. Jedoch dauerte es drei Jahre, bis man ihm auf die Schliche kam. So lange unterrichtete er an einem Gymnasium Biologie und Sport.

Die Rheinpfalz schreibt: "Nach Studien in Landau und Mainz soll er sich mit dem gefälschten ersten Staatsexamen der Mainzer Uni für ein Referendariat in Baden-Württemberg empfohlen haben. Die Examensnote dort soll er von einer 3,5 auf eine 1,5 aufpoliert haben. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft Landau wegen Urkundenfälschung gegen ihn."

Zu vernehmen ist, dass er nicht selten vom Lehrstoff überfordert gewesen sei. Den Schülern habe er immer gute Noten zukommen lassen. Er sei stets jovial aufgetreten. Mittlerweile gibt es sogar Zweifel, ob er überhaupt jemals ein Abitur abgelegt hat. Man weiß bisher, dass er die Hauptschule mit Erfolg verlassen habe. Seine sprachliche Ausdrucksfähigkeit, so seine ehemaligen Kollegen, soll in krassem Widerspruch zu seinen Examensnoten gestanden haben.

Dazu die Rheinpfalz: "Erst die Abiturprüfungen vor einigen Monaten offenbarten die eklatanten Lücken und fehlenden Fundamente bei dem Pädagogen. Der Schulleiter kam dem Scharlatan auf die Schliche und informierte Anfang Juni das Landesprüfungsamt. Der Fall landete im Ministerium. Zwei Monate später war der Rausschmiss amtlich."

Der Rechtsanwalt des nicht ganz echten Lehrers teilte mit, sein Mandant sei in ärztlicher Behandlung und nicht unerheblich krank.

Probleme werden sich für die Schulaufsichtsbehörde auftürmen, die wohl nicht so genau nachprüfte und all zu leicht sich hat hinters Licht führen lassen.



der aufmacherneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.09.2011 18:03:24

"lehrer erweist sich als kranker" hätte mir besser gefallen, aber das ist sicher zu unspektakulär für die heimatliche zeitung.


@ unverzagteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.09.2011 18:10:32

Deiner Kritik an der Überschrift musst du an mich richten. Die Originalüberschrift der Zeitung lautete:

Scharlatan am Lehrerpult


Nichtzufassenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: chrisch Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.09.2011 18:13:26

Lehrer scheint ja doch noch ein Traumjob zu sein


Na janeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.09.2011 18:15:21

mal etwas Anderes.

Übrigens wieder mal ein typisches Beispiel dafür, wenn man den Hals nicht voll kriegen kann. An der Hauptschule wäre es bestimmt nicht aufgefallen, dass er geistig dem nicht gewachsen ist. Aber man muss es gleich wieder mit einem Gymnasium übertreiben.


*g*neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.09.2011 18:21:13

Lehrer scheint ja doch noch ein Traumjob zu sein

Es gibt doch auch falsche Ärzte...

Hat man schon mal was vom falschen Finanzbeamten oder falschen Pfarrer oder falschen Postbeamten gehört???


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.09.2011 18:22:25

bei denen merkt es wahrscheinlich nur niemand.


hmmmmmmmmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.09.2011 18:35:04 geändert: 29.09.2011 18:36:23

Da drängen sich einige Gedanken auf...
- Bei einer (nicht so ganz auf dem eigenen Mist gewachsenen) Doktorarbeit wird etwa begründet "viel um die Ohren, Kind, Mitschriften aus Vorlesungen,..."
- Ob nicht manche "echte" Lehrer auch manchmal überfordert wirken?
- Gute Noten als Zeichen für...?
- Ist beim Einstellungsgespräch niemandem die fehlende fachliche Qualifikation aufgefallen?

Und übrigens: Lehrer sind doch grundsätzlich Scharlatane, faul,...
Die Liste lässt sich beliebig bis in die Unendlichkeit fortsetzen


Inkognito bleibenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.09.2011 18:48:14

Nehmen wir mal an, der unechte Lehrer hätte sich nicht ganz so blöd angestellt, wie er es wohl getan hat. Seine sprachliche Ausdrucksfähigkeit hätte der eines durchschnittlichen Studienrats entsprochen. Seine Arbeiten hätte er relativ zügig korrigiert und er hätte sich ganz unauffällig den üblichen Habitus eines Gymnasiallehrers zugelegt. Dann, ja dann wäre diese vermutliche Urkundenfälschung nie aufgefallen. Er wäre irgendwann mal zum OSTR befördert worden und dann mit 63 Jahren in Pension gegangen. Ich bin sicher, solche intelligenten Menschen gibt es, die sich die Mühe der nicht immer sinnvollen Ausbildung zum Pauker teilweise oder vollständig erspart haben. Vielleicht sitzt einer von jenen gerade neben euch im Lehrerzimmer.


Hat der Lehrer denn nieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: beccikm Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.09.2011 18:50:26

"Catch me if you can" gesehen? Nicht mal Frank Abagnale konnte die Leute ewig täuschen... Nee, nee...


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs