transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 290 Mitglieder online 08.12.2016 10:53:12
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schüler aus dem Irak quasi ohne Schriftbild"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Hm,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2011 22:43:17

der Junge schreibt/spricht aber doch arabisch und nicht kurdisch....

Das Kurdisch-Problem steht in einem anderen Forum

klexel


danke ishaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2011 22:46:14 geändert: 06.10.2011 22:46:57

auch das hilft mir weiter auch wenn es eher arabisch als kurdisch ist
Das abstruse ist ja, dass ich selber u.a. auch DaF studiert habe. Aber im Wust der vielen anderen SuS, die einen ja nun auch fordern, komme ich kaum dazu mich hinzusetzen, und mich nochmal ausführlich damit auseinander zu setzen.


Huch,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2011 22:46:26

da hab' ich mich in den Foren verlaufen. klexels Argusauge hat es bemerkt. Also liebe frauschnabel, vergiss den Link!


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2011 23:05:27

Ich würde den Schwerpunkt ganz klar auch auf die Druckschrift setzen.
Schreibschrift/Schwungübungen würde ich in der 6. garnicht mehr anbieten.

Viele Jugendliche wechseln in dem Alter sowieso zur Druckschrift---von der Schreibgeschwindigkeit war das noch nie eine Problem.
Und von der Leserlichkeit ist die Druckschrift bei vielen Schülern eh von Vorteil.


Außerdem hat dein Schüler im Alltag eh mehr mit Druckschrift als mit Schreibschrift zu tun (Lesetexte, Bucheinträge, Arbeitsblätter, Lektüren...)


Du schreibst er hat Problem mit Wortgrenzen und schreibt mal zusammen mal auseinander ...

Mir fallen da noch "Schlangensätze" ein.
Sätze in korrekter Groß- und Kleinschreibung, die eben nur ohne Abstand aneinander gereiht sind.
Er muss die Wörter durch Striche trennen und die Sätze dann richtig aufschreiben.

Auch "Purzelsätze" wären vielleicht eine Idee:
Einen Satz in korrekter Groß- und Kleinschreibung, allerdings die Reihenfolge der Wörter durcheinandergepurzelt.



Man Leuteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2011 23:10:47

ich bin mal wieder echt froh hier so schöne Anregungen zu bekommen. Purzelsätze kannte ich nicht und auf die Idee wäre ich auch nicht gekommen.
Ich habe hier heute in wenigen Stunden so viele Anregungen und konkrete Tipps bekommen, damit kann ich mit dem Jungen sehr gut weiter arbeiten.
Danke euch allen


@frauschnabel,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2011 23:12:41 geändert: 06.10.2011 23:13:16

diese Satzschlangen (mit Groß-und Kleinschreibung - oder nur mit Großbuchstaben) und Purzelsätze etc kannst du hervorragend mit ZARB basteln - geht ganz einfach..


jeppneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2011 23:15:08

da muss ich mich auch dringend anständig einarbeiten. Ich hab es ja mittlerweile auf dem Rechner


Wir haben eine Schülerhelfer-AG ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: abcaf Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.10.2011 00:02:24 geändert: 07.10.2011 10:37:04

wo Schüler der 10. Klasse spezielle Helfer-Aufgaben übernehmen und dafür eine AG-Beurteilung erhalten. Sie könnten Einzelförderungen machen und z.B. mit 1-2 Schülern "schön abschreiben" oder Texte lesen. Es hilft schon ungemein, wenn dein Schüler mit Bleistift in ein Heft für die 2. Klasse schreibt und gleich jemand STOP sagt, wenn Buchstaben oder Abstände nicht stimmen. RADIEREN!!! Das muss man gar nicht lange machen, dann wird das Schriftbild schnell besser als das mancher Regel-Hauptschüler. Satzschlangen helfen wenig, so lange er nicht weiß, wo die Wortgrenzen denn zu finden sind.

Wenn er Arabisch oder Kurdisch schreiben kann (das Schriftbild ist ähnlich), dann kennt er das Prinzip des Lesens und Schreibens. Solche Schüler kommen bei uns direkt in eine Auffangklasse. Er muss umlernen, was schwer genug ist, aber er kann auch Hilfen nutzen. Er kann sich Notizen machen, Wortlisten Deutsch/meine Sprache führen und evtl. ein Wörterbuch benutzen - auch wenn es schwer ist, ein passendes für Kurdisch zu finden, denn es gibt nicht ein Kurdisch.

Wenn Auffangschüler neu sind, erhalten sie ca. 4x pro Woche parallel zum Klassenunterricht eine spezielle Kleingruppenförderung: Wortschatz - Lesen - Schreiben - einfachste Grammatik. Da wäre deine Schulleitung gefragt, ob es dafür Kapazitäten gibt. Ansonsten könnte man z.B. bei der AWO o.ä. nach ehrenamtlichen Helfern fragen.

Außerdem haben wir eine ABC-Klasse - meine nämlich. Meine Schüler sind gar nicht, unregelmäßig oder ohne sichtbare Erfolge im Irak in der Schule gewesen. Manche können etwas Arabisch oder Kurdisch schreiben, aber es fehlen ihnen wichtige Fähigkeiten, um sich in den Unterricht einer A-Klasse hineinzufinden. Man merkt recht schnell, für wen das nur eine kurze Stippvisite wird, und wer möglicherweise in der ABC-Klasse in Rente gehen könnte. Nach dem, was du über deinen Schüler schreibst, würde er eher nicht in meine Klasse gehören.

Ich finde, die Motivation deines Schülers und seine bisher erworbenen Fähigkeiten klingen sehr positiv. Es ist gut, dass er sich nicht in einen irakischen Pulk zurückziehen kann. Dann lernt er schneller. Und wenn du ihm das Lesenlernen etwas erleichtern will, dann besorge dir doch eine Fibel und/oder Lektüre mit Silbentrennern (Mildenberger) Und natürlich Druckschrift - Schreibschrift muss er langfristig lesen können, weil viele Kollegen ja so an die Tafel schreiben. Aber das ist Schritt x ...

Außerdem könnten dir diese beiden PDFs helfen. Lade sie dir doch einfach auf einen PC und/oder drucke sie aus: Deutsch-Kurmanci http://www.forum-linguistik.de/PDF-LKJ/WS-D-K-53-108.pdf und Kurmanci-Deutsch http://www.forum-linguistik.de/PDF-LKJ/WS-K-D-1-52.pdf Das ist zwar eher "türkisches Kurdisch" aber trotzdem oft nützlich.

Wie schwer es ohne Sprachkenntnisse ist, habe ich heute am eigenen Leibe erfahren können. Meine Schüler haben mir ihre Lieblingsmusik vorgestellt. Und ich habe vom Text rein gar nichts verstanden. Wenn man das weiß, dann ist es immer wieder ein Wunder, wie schnell viele Kinder Deutsch lernen. Lass ihm Zeit ...


LÜK-Kästenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sahara14 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.10.2011 20:26:38

habe ich bei meinen Spätaussiedlern eingesetzt. Da lesen die Kinder immer nur einzelne Worte oder höchstens Sätzchen und sie haben dann durch das Legen der Plättchen den Erfolg. Und das können Kinder alleine und ist eine schöne Übung.
Wenn Kinder die Wörter immer wieder lesen, werden sie sie auch Schreiben lernen.

Abgesehen davon sind Spätaussiedler Leute, deren Vorfahren vor x Jahren in ein Land ausgewandert sind und die jetzt wieder nach Deutschland kommen.


@saharaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.10.2011 21:16:19 geändert: 11.10.2011 19:18:25

mhhh, dann habe ich wohl den falschen Begriff benutzt, denn bei denen ist und war niemals jmd der Familie deutsch. Also für das Kind war es aber spät, "auszusiedeln"

LÜK Kästen haben wir irgendwo in der Schule, die krame ich auch mal raus. Mein Gott, der Junge wird vor lauter Materialien bestimmt ganz blümerant, aber es sind so tolle Anregungen dabei.



<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs