transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 125 Mitglieder online 02.12.2016 21:10:54
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Urteil: Lehrer muss wegen Prügeln zahlen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Urteil: Lehrer muss wegen Prügeln zahlenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ninajo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.10.2011 11:35:23

ich habe gerade diesen Artikel bei news4teachers eingestellt und würde gerne eure Meinung dazu wissen: Kommt sowas mal vor oder geht das garnicht? http://www.news4teachers.de/2011/10/urteil-lehrer-muss-wegen-prugeln-zahlen/


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.10.2011 11:39:03

Kommt sowas mal vor oder geht das garnicht

Ja, es kommt sicher mal vor.

Nein, es geht gar nicht.

Ich versteh deine Frage nicht. Worauf willst du hinaus??


klickneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.10.2011 11:47:18 geändert: 11.10.2011 12:01:39

http://www.news4teachers.de/2011/10/urteil-lehrer-muss-wegen-prugeln-zahlen/

undisziplinierte klassen und entsprechend hohe belastungen werden vermutlich nicht weniger. die daraus resultierenden überforderung lässt dann den einen oder auch anderen kollegen den kopf verlieren und in der hilflosigkeit zu mitteln greifen, die "gar nicht gehen".
die eigene ohnmacht im nachhinein aus scham oder angst vor konsequenz zu verleugnen empfinde ich als armselig.

ich empfehle in solchen fällen, die verantwortung vorher abzugeben, damit später keine doppelte strafe zu zahlen ist bzw insbesondere schülerInnen die chance erhalten, humaner "gezähmt" werden zu können.


Ich präzisiere meine Frageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ninajo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.10.2011 12:12:01

ich bin Redakteurin und keine Lehrerin, deswegen würde ich gerne von euch wissen, ob euch solche traurigen Fälle bekannt sind und wenn ja, was ihr solchen Kollegen raten würdet?


sosoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.10.2011 12:15:02

und für wen arbeitest du?


na guckneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.10.2011 16:05:19



Zu pauschalneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: beccikm Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.10.2011 16:23:47 geändert: 11.10.2011 16:31:49

deswegen würde ich gerne von euch wissen, ob euch solche traurigen Fälle bekannt sind und wenn ja, was ihr solchen Kollegen raten würdet?


Vor oder nachdem ein Lehrer handgreiflich geworden ist?

Vorher dürfte es schwer abzuschätzen sein, ob und wann jemand handgreiflich wird. Choleriker, die rumschreien, 'prügeln' nicht automatisch irgendwann Schüler. Und nicht jeder introvertierte Mensch ist eine tickende Zeitbombe.

Andere Berufsgruppen dürften übrigens ebenso 'prädestiniert' sein. Genervte Polizisten, die bei Verhaftungen zu hart zuschlagen (1), strapaziertes Pflegepersonal, das Senioren oder andere Schutzbefohlene quält (2), sadistische Heimleiter (3) etc. Will heißen: Jeder kann jederzeit abdrehen und etwas sehr Dummes anstellen.

Wenn es dann passiert ist, würde ich einen guten Anwalt und absolute Einsicht empfehlen, denn anders verhalten schadet nur - einem selbst und dem Image der Schule, respektive Firma.

(1) http://www.fr-online.de/frankfurt/polizeigewalt-polizisten-pruegeln-mann-krankenhausreif,1472798,4780668.html

(2) http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article13378165/Verrohter-Heimbetreuer-quaelt-Geisteskranke.html

(3) http://www.focus.de/politik/deutschland/misshandlungen-kirche-bittet-heimkinder-um-vergebung_aid_442845.html


so was tut man / fra nichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.10.2011 16:44:07 geändert: 11.10.2011 16:49:06

Sicher wissen alle derzeit arbeitenden Lehrer, dass Handlungen wie die beschriebenen von der veröffentlichten Meinung und von Gerichten durchweg verurteilt werden, und werden keinesfalls mit diesen Mitteln gegen Schüler handeln, außer in verzweifelten Fällen, wo sie sich nicht anders zu helfen wissen bzw. wo unter Stress die ratio durch eine "biologische Reaktion" überfahren wird.
Dann geht es dem Lehrer aber hinterher an den Kragen, und das weiß man.
Im Zweifelsfall ist es viel klüger, sich lieber zurückzuziehen.

Es wäre interessant, unter Schülern zu fragen, welche Handlungen von Lehrern sie für angemessen und akzeptabel halten. Der Artikel deutet da ja einiges an.

Im Übrigen scheinen mir die Motive des Fragestellers noch nicht ganz geklärt zu sein.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs