transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 24 Mitglieder online 10.12.2016 00:06:43
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "inklusion"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 15 von 92 >    >>
Gehe zu Seite:
ey lupineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.04.2012 14:04:12

Du musst doch nicht alles verraten ...

Du weißt doch, wer in meinen Beiträgen Ironie findet, der darf sie behalten


So isser nu mal...lupenrein!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.04.2012 15:30:27

Ciao

lupi


komm mir niemandneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sonpaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2012 21:46:35

mit fakten! ich hab schon meine eigene meinung!!!
oder???

bzgl. der mähr von dem sparmodell:
ich empfehle die studie von prof. klemm zu den kosten von inklusion.

und zum beitrag von ivy:
ich weiss nicht in welchem bundesland das beschriebene so ablaufen soll; hier
bei uns in nrw haben wir andere bedingungen. falls mit "kombiklasse"
integrative lerngruppen gemeint sind, empfehle ich das studium der
"ausbildungsordnung sonderpädagogische förderung".

ansonsten empfehle ich immer noch ratio und emotionalität in der debatte
ausgewogen walten zu lassen. dient der ernsthaftigkeit....

mfg
sopaed


so oder soneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2012 21:57:31

Ich sehe es auch nicht so wie lupi und missmarpel,
die Berichte von ivy decken sich aber nahezu mit meinem Erlebten auf FoBi.

Auch in Niedersachsen wird gelehrt, dass Sitzordnungen strukturiert und Klassenwände kahl sein sollen.

Inzwischen ist der Erlass ja verabschiedet, die Klassengröße soll bei 22 liegen, dann zählen alle FöS-Kinder doppelt.
Allerdings werde die Kinder ja nicht vorab getestet, also weiß niemand, wie das dann wirklich aussehen soll.

An den 2 - in Worten ZWEI - Stunden zusätzlichler Lehrkraft pro Klasse ändert sich nichts. Und damit niemand auf die Idee käme, die Schule hatte 8 Klassen und man bekäme auf einen Schlag 16 Std: Die Inklusion beginnt in Klasse 1 ... damit bekommt man auch erst mal nur die Stunden für Klasse 1 ... wenn überhaupt.

Im nächsten Sommer sind wir schlauer.

Vom System her finde ich es furchtbar. Klar, Herr Klemm rechnet anders, seine Rechnungen will aber keiner bezahlen.

Andererseits sehe ich tagtäglich Kinder, die durchaus in einer Regelschule bleiben können (wir sondern sie ja noch aus), wenn die Förderung erheblich besser wäre ... womit ich nicht die Förderung durch die Klassenlehrerinnen meine, die ohnehin erfolgt.
Warum versteht die Politik nicht, dass man schon in ganz frühen Jahren mit mehr Förderung vielen Kindern helfen würde, auf den Weg zu kommen

Palim


@palimneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.04.2012 21:15:42

Übernimmst du im Sommer eine 1. Klasse? Dann können wir Niedersachsen die Katastrophe ja wenigstens aus erster Hand von dir dokumentiert bekommen.
ich starte ein jahr später mit einer 1. Klasse, meine Inklusions-FoBi fängt im November an. Ich bin jetzt schon sehr gespannt, wie sehr sich die Inhalte dann von deiner Fortbildung unterscheiden werden und wie man dann die Regelungen betrachtet, die dann ja schon ein paar Monate bei etlichen Kollegen Praxis gewesen sein werden.


Diesen Linkneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.04.2012 21:24:41

kennen die Niedersachsen sicher?
http://nibis.ni.schule.de/~infosos/inklusion-0.htm

Ich habe mal ein bisschen gestöbert, was ich da so für die SEKI finde, aber mein Suchergebnis war doch eher mager. Schade.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.04.2012 22:16:28

Janneke, die Inklusion fängt doch erst im Sommer 2013 flächendeckend an .
Die Kommune kann einen Antrag stellen, dass es eher losgeht... aber unsere tut das vermutlich nicht... naja, wer weiß.
Meine Inklusions-Fobi geht Donnerstag zu Ende. Im letzten Teil geht es um Förderplanung und Sprachförderung.
Da wir selbst Förderpläne mitbringen sollen tauschen wir vermutlich mal wieder, was wir alle schon längst machen
... und am Ende wird die Landesregierung sagen, wir seien excellent geschult und vorbereitet worden.

Für die Sek I. gibt es vermutlich noch weniger als für die GS, schließelich habt ihr ja flächendeckend noch ein Jahr länger Zeit. Für die Grundschulen wird nun erst mal der Erlass "Arbeit in der GS" überarbeitet - der Entwurf steht auf den neuen Seiten des Ministeriums.
Darin steht, das wir ALLES UMFASSEND machen!

Palim


@sonpaedneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.04.2012 22:03:22

"von: sonpaed erstellt: 14.04.2012 21:46:35

bzgl. der mähr von dem sparmodell:
ich empfehle die studie von prof. klemm zu den kosten von inklusion.

und zum beitrag von ivy:
ich weiss nicht in welchem bundesland das beschriebene so ablaufen soll; hier
bei uns in nrw haben wir andere bedingungen. falls mit "kombiklasse"
integrative lerngruppen gemeint sind, empfehle ich das studium der
"ausbildungsordnung sonderpädagogische förderung".

ansonsten empfehle ich immer noch ratio und emotionalität in der debatte
ausgewogen walten zu lassen. dient der ernsthaftigkeit....

mfg
sopaed"


Ganz ehrlich gesagt fühle ich mich von dir in diesem Ton gerade etwas auf den Schlips getreten. Unterstellst du mir, dass ich mir das ganze aus den Fingern sauge oder übertreibe? Das ist nämlich leider nicht der Fall. Wie ich bereits erwähnt hatte, habe ich die Veranstaltung besucht, weil ich mich FÜR das Modell interessiere und nicht, weil ich Argumente DAGEGEN gesucht habe. Dummerweise bin ich aber reichlich desillusioniert aus der Sache raus gegangen, da ich NUR Negatives aus der Praxis gehört habe. Die Referentinnen selbst waren aber auch bei Weitem keine Anfängerinen.
Aber zu deiner Frage: Ich unterrichte in Bayern und Kombiklassen sind Klassen, in denen mindestens 3 Schüler mit festgestelltem sonderpädagogischem Förderbedarf unterrichtet werden (offiziell... inofiziell hieß es auf der FoBi, seien es wohl min. 4) Andere Bedingungen wären wünschenswert und notwendig, sind aber leider hier nicht der Fall. Und das hat nichts mit Ratio und Emotionalität, sondern einfach mit Tatsachen zu tun.


dann versucheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sonpaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.04.2012 18:50:02

ich einmal vom schlips herunter zu krabbeln....

ich habe deinen beitrag nicht angezweifelt, nur (offensichtlich ja mit recht)
angezweifelt, dass sich besagtes hier in nrw abspielt.

dass bei euch im sueden die inklusion mit allen erdenklichen mitteln madig
gemacht werden soll, hat sich in der republik schon herumgesprochen.
kurzerhand hat eure findige landesregierung ja auch schon sonderschulen als
allgemeine schulen deklariert...

mfg
sopaed


Versorgung mit SoPädsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.04.2012 19:08:49

Zitat aus einem Beitrag von palim:

An den 2 - in Worten ZWEI - Stunden zusätzlichler Lehrkraft pro Klasse ändert sich nichts. Und damit niemand auf die Idee käme, die Schule hatte 8 Klassen und man bekäme auf einen Schlag 16 Std: Die Inklusion beginnt in Klasse 1 ... damit bekommt man auch erst mal nur die Stunden für Klasse 1 ... wenn überhaupt.


Anmerkung einer Förderschullehrerin, die zu uns in die Schule kommt: Ob diese Stunden überhaupt gewährt werden können, sei fraglich. Inzwischen haben wohl etliche Förderschulen schon arge Probleme, die bereits bestehenden Grundschulen mit Integrationskonzepten ausreichend zu versorgen. Selbst, wenn dort die Stunden zurück gefahren werden, ist nicht klar, woher das Personal für flächendeckende Versorgung inklusiver erster Klassen kommen soll.


<<    < Seite: 15 von 92 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs