transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 107 Mitglieder online 02.12.2016 20:57:09
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "inklusion"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 58 von 92 >    >>
Gehe zu Seite:
schön wär'sneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2013 20:12:19

Die bediensteten Pädagogen des LWL und des LVR sind keine Landesbediensteten. Die Gehälter dieser Bediensteten werden wie bei den Ersatzschulen überwiegend vom Land NRW aufgebracht. Die Bezüge werden aber nicht vom LBV bearbeitet. Bei kirchlichen Ersatzschulen macht das das Landeskirchenamt (ev) oder das zuständige Generalvikariat (rk). Beim Landschaftsverband macht das deren jeweils hauseigene Bezügestelle.


richtig palimneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sonpaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2013 20:15:01 geändert: 24.02.2013 20:15:40

freie trägerschaft entspricht den ersatzschulen. dazu meine aussage weiter
oben.
was in nds kommen soll, kann ich aus unkenntnis der bedingungen und
entwicklungen dort hier nicht kommentieren.
was die klassenleitung betrifft:
als förderschullehrer habe ich eine solche auch an der förderschule. keine sorge,
ich kann das. aber vielleicht steckt ja hinter deiner sorge die annahme, dass
förderschullehrerInnen doch nur die kinder mit sonderpäd.förderbedarf
"betreuen" sollen, der rest wie gehabt von den regelschullehrerInnen gewuppt
wird? oder worin besteht das unbehagen?

mfg
sopaed


lupusneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2013 20:23:16

Mein Unbehagen besteht darin,
dass die FöS-KollegInnen die Stellen der fehlenden Lehrkräfte übernehmen sollen,
angesichts viel zu weniger neuer Lehrkräfte und einer Welle der Pensionierungen in den nächsten Jahren.

Es herrscht Lehrermangel und am Ende werden die FöS aufgelöst, um mit den frei werdenden Lehrkräften die Löcher ein wenig zu stopfen, auch wenn das nicht reichen wird.

Oder wie findest du, dass keine festen Angaben in Gesetzen erlassen werden, damit die Hintertür offen bleibt, Schulen keinerlei Stunden zur Verfügung zu geben?

Ich verstehe gar nicht, dass du immer denkst, man wolle FöS-KollegInnen abqualifizieren, FöS-Kinder ausgrenzen und am liebsten als Lehrkraft seine Ruhe haben.
Ich hätte gerne hochqualifiziert FöS mit möglichst vielen Stunden im Team meiner GS, um den Kindern, die Lernschwierigkeiten oder andere Bedürfnisse haben möglichst weitgehend helfen zu können.

Das Ziel sollte sein, dass Lehrkräfte aller Schulen sich gemeinsam für besonders gute Bedingungen stark machen.
In einem vorherigen Beitrag fragst du, was gute Bedingungen sind und stellst anderes vor:
- Fortbildung: Ja, wenn sie gut sind und keine Alibi-Veranstaltung bei Vertretung des Unterricht mit Hilfe von Stillhalte-AB oder Klassenaufteilung auf andere Klassen
- Ruhezeiten: Möglich, wenn Einsatz für SuS endlich anerkannt wird und auch die Arbeit an Schulqualität nicht immer nur zusätzlich zu den anderen Aufgaben ohne weitere Entlastung erfolgen muss
- Kooperation im Team: Natürlich, aber auch da braucht es Anerkennung der Aufgaben, Professionalität erfordert auch hier, dass Zeiten zur Verfügung gestellt werden

... was gab es noch?


missneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sonpaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2013 20:26:44

oh weh.
wie wäre es mit einer info im internet. bspw. hompage lvr?

sopaed


palimneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sonpaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2013 20:36:19 geändert: 24.02.2013 20:37:57

bei uns in nrw soll laut verlautbarung folgendes in den grundschulen
personell geschehen:

alle kinder werden im kapitel der grundschule gezählt. ZUSÄTZLICH sollen
bezogen auf einen prozentsatz von 4,7% der schülerInnen
förderschllehrerInnen
für die schwerpunkte lernen, sprache und emotional-soziale entwicklung an
die schulen. wenn dann noch andere sonderpädaggisch förderbedürftige
kinder, etwa mit dem schwerpunkt geistige entwicklung, an der schule sind,
sollen nochmals zusätzliche stunden draufgesattelt werden. der personelle
mehraufwand soll mittels der "demografischen gewinne" (deutlich weniger
kinder würden ja eigentlich deutlich weniger lehrerInnenstellen bedingen!)
erbracht werden.
soweit die äußerungen aus unserem ministerium. ob dies so kommt - fragen
wir den finanzminister und das landesparlament.

mfg
sopaed


ebenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2013 20:44:28

"sollen"

... man hört aber eben schon öffentlich gegenteilige Positionen!

Und das "sollte" man bei allem Idealismus nicht vergessen.

Ich denke, dass man beim Schmieden des Eisens noch eingreifen kann. Ist es erst kalt, ist der Aufwand erheblich höher.

Palim


PRneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2013 21:50:39

Und warum wählen die dann nicht gemeinsam mit den KollegInnen der staatlichen Schulen "ihren" Personalrat?


nein, keine Wuttränenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.02.2013 16:10:14 geändert: 25.02.2013 17:08:37

Liebe/r sonpaed,
weder Wuttränen noch Frust lassen mich meine Beiträge zum Thema Inklusion schreiben, sondern einzig allein die Realität.
Ich maße mir an, zu meinen, mich sehr gut mit diesem Thema auseinandergesetzt zu haben, dies bringt schon mein direktes Umfeld mit sich, beruflich als auch privat und ich bleibe bei meiner Meinung: Es geht in erster Linie ums Geld!

Jeder der das von der Hand weist, der sollte vielleicht mal die von dir genannte "getrübte Brille" absetzten



Ach, frauschnabel,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: reichundschoen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.02.2013 17:19:18

nicht die Trübung der Brille, sondern die Farbe ihrer Gläser bestimmen Äußerungen eines Politikers.


@missmarpleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.02.2013 17:40:15

wir an den förderschulen wählen unseren eigenen personalrat, weil wir NOCH eigenständig sind... und natürlich erhalten wir unser geld vom staat... landesbesoldungsamt" und nicht von den kommunen...

skole


<<    < Seite: 58 von 92 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs