transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 405 Mitglieder online 11.12.2016 11:17:14
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "inklusion"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 91 von 92 >    >>
Gehe zu Seite:
Inklusion in der Schule - OK. Und danach?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2014 23:26:28

Das Glück, dazuzugehören
Menschen mit Behinderung fordern mehr Teilhabe am Arbeitsleben. Ist die deutsche Gesellschaft schon so weit? VON JEANNETTE OTTO

http://www.zeit.de/2014/25/inklusion-behinderung-arbeitsleben/komplettansicht



Sehr schöner Artikelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.07.2014 09:57:09



Aber auch hier gäbe es eine Menge Diskussionsbedarf. Leider fehlt mir jetzt dazu die Zeit.

Ich kenne viele Kinder mit FB L, die diesen Job gern und auch gut gemacht haben. Es tat immer weh, wenn man diese Kinder auf den Boden der Realität zurückholen musste.

Auch kenne ich mehr als genug sehr hilfsbereite und auch fleißige jugendliche, die durch das Rost des Arbeitsmarktes gefallen sind, weil sie

1. die Berufsausbildung nicht geschafft haben
2. Etikettiert sind
3. weil ihnen das geforderte Durchhaltevermögen, Konzentration und Belastbarkeit fehlte

usw.

In einer Gesellschaft bzw. Auf dem Arbeitsmarkt, wo es nur um maximale Profite bzw. Geldmaximierung geht, brauche ich eben Spitzenkräfte und diesen Anforderungen werden eben viele Jugendliche mit besonderen Handycyps nicht gerecht.


@missmarpelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.07.2014 17:29:48

Das Besondere ist eben, dass in dieser utopischen Gesellschaft eben diese Kategorisierungen nach Förderbedarf wirklich überflüssig werden, weil jegliches Handycap von der Gemeinschaft wie selbstverständlich aufgefangen wird. Dieser Traum ist zwar wunderschön und darf IMHO auch gerne geträumt werden. Ohne solche Träume und ihre Träumer wäre unsere Gesellschaft sicherlich um einiges ärmer und kälter.

Das Problem ist nur, dass die Erfüllung dieses Traumes nicht über Nacht geschehen kann, sondern einen langen, steinigen Weg voller Anstrengungen, Irrungen und Hindernisse bedeutet. Insofern: Lasst uns auf die Träumer hören, denn sie weisen uns ein schönes und lohnendes Ziel. Doch den Weg dahin müssen wir uns selber so gut es geht suchen, da sollten die Träumer nichts zu sagen haben, denn ihr Traum versperrt ihnen den Blick auf das derzeit Machbare. Ihnen kann es auch nie schnell genug gehen - daher z.B. auch der Trick mit der Umgehung demokratischer Prinzipien durch diese Nacht-und-Nebel-Abstimmung im Bundestag. Regulär hätte das Inklusionsgesetz vielleicht Jahre gebraucht, wenn es überhaupt in dieser Form gekommen wäre...
Doch Prozesse wie die Inklusion brauchen Zeit, man kann sie nicht einfach so von oben herab bestimmen, sonst kommen sie nie dort an, wo sie hingehören - in den Köpfen und Herzen der Leute. Oder um es mit Helmut Schmidt zu sagen: "Das Schneckentempo ist das normale Tempo jeder Demokratie."


Zitat H. Schmidtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.07.2014 19:52:34

"Wer Visionen hat sollte zum Arzt gehen."


denneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.07.2014 21:53:47

hab ich mir verkniffen


warum denn ?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.07.2014 22:30:18

... schulische Inklusion ist wie ein wenig schwanger ...

Die wirtschaft nimmt schon jetzt nur Nachwuchskräfte mit Appretur und sortiert unterhalb des MSA alles gnadenlos aus - außer zum Spargelstechen oder regale einräumen. Die warten also nur auf inklusiv bechulte Schulabgänger im Niedriglohnsegment - Hauptsache die Aufstockerregelung wird nicht gestrichen.


ohne visionäre keine ärzteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sonpaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.08.2014 12:15:58 geändert: 02.08.2014 12:16:53

… sondern immer noch savannendurchziehende primitivmenschen!

also bitte: kein zitat ohne kontext - sonst passieren solche missdeutungen.

bei der inklusion handelt es sich natürlich um ein gesellschaftspolitisches
projekt. es handelt sich um eine verteilungsfrage, was auch den widerstand
verständlich macht. wer gibt schon gerne alte pfründe auf bzw. bekommt
gesagt, dass er teilen / etwas abgeben muss? zumal, wenn mensch für sich
absolut keinen irgendwie gearteten gewinn sehen möchte!
weiterhin ist es auch in diesem zusammenhang zu bestaunen, wie reflexhaft sich
die ängste und wut anstatt gegen "die privilegierten" gegen die
schwächeren richtet. ist halt bequemer und ungefährlicher.
es bleibt spannend.

sopaed


was du wohl meinst?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.08.2014 12:28:00

Ganz schön schwammig, was du da schreibst,
nenn doch mal beim Namen, was du eigentlich meinst, sopäd.

Von "Verteilung" kann ich nicht viel erkennen,
besonders "privilegiert" fand ich mich bisher nicht, viele Stunden, viele Fächer, viele Aufgaben, kleines Kollegium, das alle Konzepte stemmt... die Inklusion kommt oben drauf.

Ich sehe gar nicht, wo jemand etwas "weggenommen" bekommt, was dann anderswo "hinzugefügt" - also verteilt - wird.
Allerdings werden gut ausgestattete FöS geschlossen, die SuS an andere Schulen verteilt und die Materialien uns Ausstattung bleibt wo sie war, da die Schulen in anderer Trägerschaft liegen, das ist nämlich regional bzw. kommunal geregelt.
Waren also die SuS, die die FöS besuchen und dort gefördert wurden, die Privilegierten, die nun die Nachteile in Kauf nehmen müssen, damit die Gesellschaft den Gedanken der Inklusion erkennt und für sich als Entwicklungsaspekt annimmt?

Palim


Vernunft der Elternneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.08.2014 12:30:05 geändert: 02.08.2014 12:32:11

Die Spannung entsteht aber an anderer Stelle, nämlich da, wo Eltern befürchten müssen, dass gegen ihren ausdrücklichen Wunsch Förderschulen geschlossen werden.

Zur Zeit wird doch versucht, die Erreichbarkeit der nächstgelegenen Förderschule unmöglich zu machen, damit die Eltern gezwungen sind, ihre Kinder an Regelschulen anzumelden, wenn sie nicht wollen, dass die Kinder erst einmal eine morgendliche Odyssee antreten müssen.

Das Interesse und der erklärte Wille der Eltern stehen im Mittelpunkt, es fehlen aber leider die (finanzieleln) Mittel PUNKT

Inklusion als Folge fehlender Ressourcen, die alle gemeinsam betreffen, so war die Gleichbehandlung Behinderter und nicht Behinderter eigentlich nicht gemeint - oder irre ich da?.


Inklusion + fehlende Lehrerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: reichundschoen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.10.2014 13:28:19



<<    < Seite: 91 von 92 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs