transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 337 Mitglieder online 05.12.2016 11:38:30
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Unterscheiden von kurzem und langem Vokal"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Unterscheiden von kurzem und langem Vokalneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feer Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.12.2011 14:42:47

Ich helfe dem Sohn einer Bekannten (4.Klasse), seine Rechtschreibung zu verbessern. Einer seiner Fehlerschwerpunkte ist der Doppelkonsonant (bzw ck, tz) nach dem kurzen Vokal. Nun habe ich festgestellt, dass er wahllos kurz oder lang sagt, wenn ich ihm etwas vorspreche.Er kann einfach kurz/lang nicht unterscheiden. Wenn er vorliest, liest er richtig, also "Messsser" oder "Vaaase". Aber er kann es dann nicht definieren. Habt ihr so ein Problem schon mal gehabt?


ich würdeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.12.2011 15:58:13

zunächst immer nur Wörter mit demselben Vokal üben, also Messer (kurz), Besen (lang) mit der Aufgabe "Achte auf das e". Viele meiner Schüler haben nämlich nicht das Problem, kurze und lange Vokale zu unterscheiden, sondern sie verteilen das Wort "lang" beliebig auf Vokale und Konsonanten, d.h. "bei Messsssser klingt das s ganz lang".
Außerdem arbeite ich mit Gesten: Beim kurzen e (Messer) stupfen wir kurz mit den Fingern der rechten Hand in die linke Handfläche, bei langem e (Besen) ziehen wir die Hände, als wollten wir einen Kaugummi auseinanderziehen. Diese Zeichen verwenden wir dann auch beim schriftlichen Üben: Punkt unter kurzem, Strich unter langem Vokal.
Hat bei meinen Kindern immer ganz gut geholfen.


Schwierigneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feer Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.12.2011 13:29:31

Danke zunächst mal für die Antwort, janne. Denselben Vokal üben ist schon mal eine gute Idee. Das mit dem Stupfen und Streichen habe ich immer ähnlich gemacht im Unterricht (allerdings auf den Tisch stupfen und den Tisch "bügeln"), ebenso Punkt und Strich unter die Wörter. Aber so weit komme ich eben gar nicht mit ihm, er kann kurz und lang nicht unterscheiden........


kurz langneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.12.2011 14:54:57

vielleicht anders erfahren lassen?

lange Schritte - kurze Schritte, langer Klang, kurzer Klang; ich mache diese Unterscheidungen immer gerne in Kombination mit Musik (kurze, lange Note) und Körperbewegungen, klatschen, hören...


Wortpaareneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.12.2011 16:10:48

Es gibt hier bei 4t viele AB´s die sich mit Wortpaaren beschäftigen

z.B. kam-Kamm, las-lass

desweiteren ist das lange A der Grundton des Alphabets, während das kurze A wie in der Äffchensprache ist. Analog e,i,o,u


-neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ninniach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.12.2011 19:50:44

Ich kenne auch einige Kinder, die mit dieser Unterscheidung von langen und kurzen Vokalen Probleme haben - aus meinem LRS-Förderkurs. Bei manchen entwickelt sich mit der Zeit ein Gefühl dafür, bei anderen bleibt es schwierig. Meine Vermutung ist, dass sie den Unterschied nicht wahrnehmen können, weshalb ich empfehle, das Kind bei einem Spezialisten überprüfen zu lassen, weil der Förderunterricht (aufbauend auf das Marburger Rechtschreibtraining und das ELFE-Training) ja schon nicht hilft.


Falsch aussprechenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: langernick Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.12.2011 14:54:06

Sprich das Wort mal falsch vor: Meeeeser statt Messsser. Wie heißt es richtig?
Viel Erfolg!
Langernick


Manche Sprachbücherneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.12.2011 00:18:00

arbeiten nicht mehr mit den Begriffen langer bzw. kurzer
Vokal, sondern nennen das "offene" (= Silbe endet auf Vokal)
und "geschlossene" Silbe (= endet auf Konsonant). Hilft das
vll. weiter?


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs