transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 168 Mitglieder online 10.12.2016 10:04:19
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wie gefällt euch das Studium?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Wie gefällt euch das Studium?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skitti Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.08.2002 15:38:24

Hallo,
ich hab' im letzten Jahr Abi gemacht und mache zur Zeit eine Bankausbildung. Die Wirtschaft und das Büro mit verstaubten Akten sind aber so gar nichts für mich. Jetzt überlege ich mir ganz stark ab nächstem Jahr, wenn die Ausbildung zuende ist, Lehramt für Gymnasien zu studieren.Als Da ich schon länger Nachhilfe gegeben habe, weiß ich auch, dass ich anscheinend gut Lehrinhalte vermitteln und erklären kann.
Jetzt wollt ich einfach mal euch fragen, ob der Beruf euch auch immer noch Spaß macht und ob es Unis gibt die einem bessere Möglichkeiten eröffnen als andere.
Danke schonmal und ciao,
Skitti


...ich kann dich verstehen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ben Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.09.2002 09:56:35

denn ich hab vorher Wirtschaftswissenschaft studiert, hat mir auch nicht so zugesagt

Lehramtsstudium ist OK, obwohl anscheinend von Uni zu Uni sehr verschieden.
Bei uns (Oldenburg) liegt im Gym-Bereich der Schwerpunkt natürlich stark auf den Fächern und nicht so sehr auf der Pädagogischen Seite. In meinen Augen gibt es aber viele Dinge, die man sich natürlich neben dem Studium zusätzlich aneignen muß. Der praxisbezug ist nämlich nicht sehr hoch. Also viel Kurse suchen, die mit Schulprojekten abschliessen und selber Praktika suchen.
Den Studiengang würde ich aber immer wieder wählen.

Gruß,
Ben.


Unter der Staubschicht...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dertobi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.09.2002 20:24:34

...liegt das Studium vergraben!! Ich studiere Lehramt Hauptschule in Regensburg. Die Fächer Geschichte, Mathe, Arbeitslehre (nur in Bayern) und Religion (katholisch) habe ich mir aufgeladen. Das megagroße Minus im Studium ist die TROCKENHEIT und mangelnde PRAXIS!!! Man stelle sich vor, dass man in einem Seminar für Geschichte sitzt. Meinetwegen zum Thema "Die Regierung des Kaiser Augustus". Im Hinterkopf hat man immer, dass an der Hauptschule eigentlich dann grade so mal gesagt wird, dass Augustus halt da mal Kaiser war. Und dann, das Hallo-Wach-Erlebnis!!! Da sitzen ja auch ewig viele Doktoranden, angehende Gym-Lehrer, Archäologen etc. drin. Und der Prof da vorn erzählt mir was üder die Familiengesetzgebung des Kaiser Augustus und welche Bildhauer warum wo irgendwelche Tempel zu seinen Ehren gebaut haben. Arrrgh!!!!! Wofür brauch ich das?? Gut, ich liebe Geschichte, aber für meinen späteren Job hilft mir das null. Dafür hätte ich dann doch wahnsinnig gerne mehr - und ich meine viel mehr - Praxis und etwas weniger Fachwissen. Kann man denn nicht bitteschön dann wenigstens die Schularten im Studium aufsplitten? Vielleicht überlegt sich die wehrte Frau Hohlmeier (bayerische Bildungsministerin) das mal...


Supi!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: galadriel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.10.2002 14:58:12

Hallihallo erst einmal. Also ich studiere in Siegen an der ( noch ) Gesmathochschule - genau, die Wald und Wiesen Uni NRWs - Lehramt fürs Gym . Meine Fächer sind Englisch und Kunst.
Da ich vorher auch schon vier Semester BWl studiert habe kann ich deine Bedenken gut verstehen. Aber für mich war dieser doch etwas krasse Wechsel das Beste , was ich machen konnte.
Ich bin zwar sowieso immer recht motiviert, aber dank meiner Dozenten läuft auch alles sehr gut.
Ich kann die Uni siegen wirklich empfehlen. Sie ist zwar potthässlich, aber dafür nicht überfüllt und sehr überschaubar.
Also viel Spaß noch!


sersneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kraizee Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.10.2002 17:48:30

Ich hab jetzt gerade angefangen auf Lehramt zu studieren.
Bei uns in BaWü ist das ganze ja schön aufgesplittet, die Gym. Lehrer gehen an die Uni, der Rest an eine PH, dadurch sind wir als Lehrer eine schöne minderheit an der Uni.

Das ganze hat für uns in Ulm den Vorteil, das wir in den einzelenen Fächern sehr gut betreut werden, aber nur auf das Fach hin und da erschließt sich mir bei amnchem nicht wozu ich das später mal brauchen werde.

Die Betreueung der Lehrer Fächerübergreifend ist leider nicht ganz so gut und noch verbesserungswürdig.

Als größtes Manko aber sehe ich die fehlende Praxis währemd dem Studium, wir werden zu fachidioten rangezogen, können dann mit den Dipl. Mathematikern fachsimpeln, aber auf die Schule hinkt die vorbereitung doch etwas nach.


Halloneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: weisbach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.01.2005 18:32:54

bin jetzt im 3. Semester Lehramtsstudium (Gym.) und muss sagen es macht absolut fun!!!
Bei uns in Marburg ist es zwar so, dass wir keinen eigenen Zweig fürs Lehramt haben, d.h. dass wir eigentlich mehrere Studiengänge gleichzeitig studieren, dafür ist aber der Praxisbezug ok!! So haben wir z.B. ein 5 wöchiges Praktikum zu absolvieren... und ab und zu gibt es auch Profs, die in ihren Vorlesungen nicht nur trockenen Stoff vermitteln, sondern auch gleichzeitig den Praxisbezug darstellen!!
Also alles in allem kann ich Marburg empfehlen!!!


Servusneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ricksn Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.01.2005 19:18:41

ich studiere in München im 7. Semester und mir gefällt mein Studium sehr gut . Allerdings sollte man sich schon im Klaren sein, dass die Hälfte von dem an der Uni Gelernten für den späteren Beruf als Lehrer nichts bringt.

Sehr schön waren da die ca. 8 Wochen Praktikum an der Schule.

Das Studium gliedert sich in Bayern in 2 Teile: das fachliche und das erziehungswissenschaftliche Studium. Zum fachlichen Studium gehören die Fächer, aber auch die Fachdidaktiken. Diese haben mir mit Sicherheit am meisten gebracht für die Schule.

Gruß Ricksn


Bunte Weltneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: event Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.01.2005 19:23:13

Wenn du dich durch das zum Teil trockene Lehramtsstudium und durch das Tal der Tränen (Referendariat) "gequält" hast, dann fängt das bunte Leben an. Du hast endlich die Gelegenheit, dein eigenes Ding zu machen. Es geht jedoch nicht nur um die gute Vermittlung von Unterrichtsinhalten, sondern um den Umgang mit Menschen. Das kann doch niemals langweilig sein.
Mir macht dieser Beruf auch nach all den vielen Jahren viel Spaß.
Gruß von event


Ich kann sicher eherneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.01.2005 22:05:18

die andere Frage von dir beantworten, nämlich "Macht euch der Beruf noch Spaß?"

meine Antwort: Trotz heftiger Burn-Out-Krise vor ein paar Jahren, trotz langjährigen Unterrichtens - hab 1974 mit dem Referendariat angefangen - trotz des ständigen Gefühls, dass das alles immer zuviel ist: ja, mir macht es immer noch Spaß. Ich möchte keinen anderen Beruf, jedenfalls keinen, in dem ich nicht mit jungen, noch beeindruckbaren, wachen, lebendigen Menschen wie diesen zu tun habe.


theorieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wackerla1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2005 22:44:11

Also zum Beruf an sich kann ich leider noch nichts sagen. Komme jetzt ins 2. Semester Lehramt Hauptschule in Bayern. Das STudium macht zwar Spaß, allerdings muss man sagen, dass alles ziemlich theoretisch und trocken ist. Wirkliche Erfahrung sammel ich gerade erst in meinem schulpädagog. Blockpraktikum. Meiner Meinung nach kommt die Praxis im Studium leider viel zu kurz.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs