transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 315 Mitglieder online 05.12.2016 11:52:00
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Zulassungsarbeit"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Zulassungsarbeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kamariia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2012 22:20:23

Guten Abend an alle,
ich bin noch relativ neu hier im Forum und muss sagen, dass ich es wirklich super finde - vielen Dank an die daran beteiligt sind.
Ich bin auf verzweifelter Suche nach einem Thema für die Zulassungsarbeit. Meine Fächer sind Soziologie und M/D/KU. Ich möchte aber eher in Grundschulpädagogik schreiben...
Ich würde mich sehr über alle möglichen Ideen oder vielleicht auch eigene Themen/von Bekannten etc. freuen.
So grob hab ich mir mal offene Unterrichtsformen, Montessori Schule im Vergleich zur Regelschule oder sowas in der Art überlegt.
Bitte, bitte helf mir :)


Interessantneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2012 14:00:59

wäre aus meiner Sicht,

wie reagieren die SuS auf offene Unterrichtsformen. Vielleicht findest Du eine Klasse, in der überwiegend Frontalunterricht stattfand und Du jetzt offene Formen eingeführst.

Man könnte messen: Lernergebnisse, Selbständigkeit, Motivation, Lernfreude, Verhalten ...

vor, zu Beginn, während und am Ende Deiner Arbeit.

Welche Interventionen waren nötig, welche brachten nichts, welche Stolpersteine habt ihr festgestellt usw.

Es gibt genug Schulen, die sich Individualisierung auf die Fahnen geschrieben haben. Es gibt auch ausreichend vor allem auch ältere LuL (bitte jetzt nicht alle protestieren, mir ist auch klar, dass viele ältere KuK offene UF einsetzen), die mit diesem Thema Berührungsängste haben und die mit so einer wissenschaftlichen Begleitung sich durchaus daran wagen würden.

Aus welchem Bereich und Gegend kommst Du? Vielleicht würdest Du ja in diesem Forum jemanden finden, der mit Dir das gern machen würde?


Vielenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kamariia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2012 16:22:08

Dank erstmal für die Antwort.
Ich fände es auch interessant und spannend.
Gerade weil ich mich auch immer frage, wie man diese offenen Unterrichtsformen konkret einsetzen könnte. Leider konnte ich in meinen Praktikas dazu nichts sehen.
Ich wohne in München und wenn da tatsächlich jemand Interesse hätte würde ich mich sehr freuen.

Ich wäre auch sehr dankbar, über noch mehr Ideen :)


Mitteldingneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: simonibar Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2012 17:45:45

Ich finde die Idee meines Vorredners sehr interessant. Allerdings sind es m.M. die "großen" Formen des offenen Unterrichts, die die Kollegen mit viel Arbeit... in Verbindung bringen.
Warum bei einer Einführung dieser Formen in einer ungeübten Lerngruppe nicht mit den "kleinen" Formen anfangen, wie Think Pair Share, Meldekette oder der Partnercheck. Das sind kleine Methoden, die sich schnell in den Unterricht integrieren lassen und nach schnelle Erfolge zeigen.
Die Hochformen wie Gruppenpuzzle, Freiarbeit und so müssen echt lange geübt sein.
Ich finde, man kann gerade bei den "kleinen" Methoden gut überprüfen, wie sich das Lernverhalten, L.freude bei den Schülern (sicher nicht nur in der GS) ändert.

Viel Erfolg bei der Zulassungsarbeit.
Gruß nach Bayern!


Ja das stimmtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kamariia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2012 20:41:32 geändert: 25.01.2012 20:41:56

komplett neu mit offenem Unterricht anzufangen, wäre bestimmt sicher viel zu zeitaufwendig sowohl von der Planung, als auch der Unterrichtszeit, die dafür investiert werden müsste.So viel Zeit wird mir wahrscheinlich kein Lehrer zur Verfügung stellen.

Ich fände es eine schöne Idee, mit dem "Mittelding".
Eine andere Alternative, die ich mir jetzt überlegt habe, wäre vielleicht, dass man anhand von Fragebögen, Beobachtungen etc. einfach eine Klasse mit offenem Unterricht und eine Klasse ohne untersucht, oder wäre das nicht aussagekräftig genug. Hmm...

Hat vielleicht noch jemand eine ganz andere Idee??


Najaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klairchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2012 21:12:53

Offener Unterricht ist ja nun wirklich nichts Neues und wo bitte gibt es denn SuS, die nur im Frontalunterricht unterrichtet werden - noch dazu in der Grundschule. Darüber habe ich schon vor ewigen Jahren in meiner Abschlussarbeit an der Uni geschrieben.

Könntest du bitte etwas Genauer erklären, was für eine Art Arbeit du in welchem Fach schreiben musst?


ich habneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2012 21:21:51

auch die ganze zeit gedacht: was für ein altes thema....
wie wärs denn mal mit "Offene unterrichtsformen im kunstunterricht"....
du hast doch kunst als fach, oder?
da stell ich mir das schon spannend vor...

skole


Vielen Dank erstmal.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kamariia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.01.2012 08:56:28

In der Klasse in der ich im Moment Praktikum mache, wird z.B. NUR Frontalunterricht gemacht.
Ja es mag sein, dass es ein altes Thema ist. Es war auch nur eine Idee. Gerade weil wir in der Uni immer lernen, wie wichtig offener Unterricht ist, und ich es auch selber gerne machen möchte aber wir es in den Praktikas leider nicht so wirklich sehen. Auch in meinem letzten Praktikum gab es nicht wirklich offenen Unterricht. Besser als in meinem derzeitigem aber auch nicht so wie ich es mir vorgestellt hätte.

Es ist die Zulassungsarbeit die man für das 1. Staatsexamen schreiben muss. Es kann über ein jeweiliges Fach von mir sein aber auch über irgendetwas in Grundschulpädagogik, Schriftspracherwerb, Sachunterricht....etc. Im Prinzip kann das Thema über alles sein. Da ich bei einem Dozenten schreibe, der an der theologischen Fakultät ist, könnte es auch irgendwie in die Richtung gehen, jedoch würde ich das Thema Religion lieber nur anschneiden und nicht komplett darüber schreiben wollen.
Ich bin gerne offen für alle möglichen anderen Ideen.


Wenn du...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: simonibar Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.01.2012 18:45:44

... noch Kontakt zu deinen Praktikumslehrern und dich mit ihnen gut verstanden hast, dann kannst du das mit den kleinen Methoden/ Öffnung des Unterrichts/ kooperative Lernformen und dem Vergleich vorher/nachher anfragen.
Vielleicht interviewst du die Kollegen vorher und nach der Einführung dieser "kleinen" Methoden. Natürlich auch die Kinder.
Jetzt habe ich gerade eine Idee.
Zwei Klassen bearbeiten inhaltlich das gleiche Thema. Die einen auf die "gute alte" Art mit Frontalunterricht, die andere Klasse mit den kooperativen, offeneren Lernformen.(Nicht zuviel:z.B. Partnerlesen, Murmelphase, Think Pair Share, Partnercheck,Meldekette)
Beide Klassen schreiben zum Abschluss die gleichen Arbeiten.
Da kannst du wunderbar vergleichen, ob eine Klasse deutlich besser abschneidet, wie das subjektive Empfinden der Lehrpersonen ist, was die Kinder von den Methödchen halten....
Wenn du die Zeit hast, wäre eine Überprüfung des Langzeitwissens nach vier Monaten auch interessant.


Frontalunterrichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.01.2012 16:51:43

müssen wahrscheinlich mehr SuS ertragen, als wir uns vorstellen können. Auch wenn das Thema ein alter Hut ist, gibt es unheimlich viele Berührungsängste,

Mit so einer Vergleichsarbeit zwischen fronalunterrichteten Kindern und denen im offenen Unterricht wäre ich sehr vorsichtig. Das kann nach hinten losgehen. Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass die Noten in etwas gleich sind (Voraussetzung beider Unterricht ist gut organisiert), aber die SuS haben freudvoller gelernt und für mich war der Unterricht stressfreier. Vor allem leistungsstärke SuS konnten mehr über das normale Maß lernen, was aber in einer Arbeit nicht abgeprüft wird.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs