transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 65 Mitglieder online 10.12.2016 08:30:59
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wie kriege ich meine Schüler unter Kontrolle???"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Halte durch!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pinguin117 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.02.2012 17:46:22

Hallo! Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen: Sieh es als Übung! Und nimm wirklich nix persönlich! Das ist in den seltensten Fällen so gemeint! Ich habe zu Beginn meines Referendariats (und auch später) echt z.T. gelitten. Die Schüler in der 7. Klasse (Förderschule), die ich unterrichten musste, waren echt gnadenlos und ich hab sofort an mir und meinen Fähigkeiten gezweifelt. Und es gibt tatsächlich Klassen, in denen man es sich verscherzen kann. Insofern, probiere echt aus. Und finde Dich damit ab, dass Du kaum eine Handhabe hast, wenn Du nicht immer da bist und vom Klassenlehrer keine Unterstützung hast. Du hast da grad echt einen richtig undankbaren Job. Ich bin mir sehr sicher, dass Du im September auf alles vorbereitet bist!
Wünsche Dir noch viel Kraft und Durchhaltevermögen!!!!!!!! Es wird irgendwann besser!!!!!



Nur mal einige ganz blöde Rückfragen:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.02.2012 13:41:50

- wieso kannst du schon als MR arbeiten, wenn du noch nicht einmal Referendar bist?

Normalerweise können sich in Bayern selbst Lehrer mit 2. Staatsexamen erst mal entscheiden, ob sie eine Klassenfürung wollen und Erfahrungen sammeln oder mobil werden.

-wieso wirst du in einer 9. Klasse eingesetzt? Das werden selbst Referendare in den seltensten Fällen.

-warum gibt es keine Kooperation mit der Klassleitung- z.B. Einblick in die Wochenpläne und die Möglichkeit der Vorbereitung

- wenn dein Einsatz nur der Gruppenteilung dient: warum macht ihr dann nicht gleich Teamteaching in einem Raum?

Ich habe den Eindruck, da lässt sich jemand schon vor Amtsantritt verheizen oder wird verheizt. Ich würde mit dem Kollegen sprechen, mit der Schulleitung und eventuell auch mit dem Schulamt.
Der von dir beschriebene Einsatz dient niemandem.
elefant1


Es wiederholt sich alles!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.02.2012 16:51:02

Ach ja, das habe ich nach meinem 2. Staatsexamen in Hessen 1976/77 auch alles durch....an 2 Schulen, an einer Heimsonderschule, an zwei Grundschulen als Krankheitsvertretung......aber immer für ein paar Monate....
frau warf dann oft alles über den Haufen, was sie wunderbares gelesen hatte....ich freue mich langsam auf meine Pensionierung in 3,5 Jahren mit 63,5 Jahren.....fahre ich doch wieder täglich zwischen 2 Schulen hin und her....
aber das hilft dir auch nicht weiter.
Viel Glück und Starke Nerven...oder bald eine Referendarstelle? Ist auch kein Zuckerschlecken!
Landwutz


Na ja- tauschen will ich mit Dir nicht.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.02.2012 20:54:39

Was hier schon vorgeschlagen wurde, allgemeine Arbeitsblätter suchen, die vielseitig verwendbar sind und sich damit den Überraschungsstress zu nehmen.

z.B. Mathematik- Prozentrechnung, Lesekompetenz- Sachtext und Fragen beantworten lassen, Englisch- Text übersetzen, Fragen beantworten, alte Prüfungsaufgaben lösen lassen usw.

Du wirst Dich doch nicht verrückt machen, wenn ein LoL eine unpräzise Unterrichtsinfo gibt. Das der seinen Stoff schafft ist doch nicht Dein Problem.

Ich würde die AB immer einsammeln und bewerten. Zumindest androhen. Hier klang an, dass man nicht bewerten kann. Wieso eigentlich?

Wichtig ist- immer ruhig bleiben, nicht aufregen und möglichst eine Konsequenz durchsetzen und wenn es die 6 für die Stundenleistung ist. Wenn es den Schüler A vielleicht nicht interessiert, aber B darf damit nicht nach Hause kommen und macht schon deshalb die Aufgaben.

Kopf hoch- auch diese Zeit ist mal zu Ende. Freue Dich einfach über die Kohle.


@elefant1neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: scherzbresal Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.02.2012 20:33:53

Du gibst mir zwar leider in keinster Weise Hinweise zur
Verbesserung meiner Situation, ich will dir deine Fragen
aber trotzdem beantworten:
ich bin als MR eingesetzt, weil ich zwischen Examen und Ref
ein 3/4 Jahr Leerlauf habe/hätte und es an den Hauptschulen
bei uns einen so starken Bedarf gibt, dass das Schulamt mich
(und einige andere) mit Handkuss angestellt hat. Die sind
froh, dass sie jemanden haben. Wie das normalerweise ist
weiß ich, bei mir ist es eben anders.

Ich bin in einer 9ten Klasse, weil da der Lehrer krank
ist... und zum Förder-U, weil es nunmal keine große Auswahl
an Lehrkräften oder MR gibt, da kann das Schulamt nicht
sagen "Oh die hat erst das 1. Examen, das geht nicht" - weil
die Stelle ansonsten schlichtweg nicht besetzt ist.
Und wenn ich als Vertretung eingesetzt werde, bekomme ich
eben die Klasse, in der der Lehrer fehlt - ganz einfach.
Und es gibt keine Kooperation mit der Klassenleitung, weil
der Klassenleiter ja der Lehrer ist, den ich vertrete!!!

Und was meinst du bitte mit ich lass mich verheizen? Ich seh
das als Chance, für mich hat das nichts mit verheizen zu
tun...

Und mein Einsatz dient deswegen 1. mir - ich kann
Praxiserfahrung sammeln und 2. der jeweiligen Schule und den
Kollegen, da die ansonsten die Vetretungsstunden zusaätzlich
übernehmen müssten.

LG scherzbresal


@es-mi-maneraneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: scherzbresal Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.02.2012 20:39:15

ich kann grundsätzlich im ganzen Landkreis eingesetzt
werden,an jeder Hauptschule, je nachdem wo eben Bedarf besteht
oder ein Lehrer krank ist. Auch klassenmäßig ist
dementsprechend von 5 bis 9 alles dabei. Deswegen sind
längerfristige Maßnahmen leider schwierig umzusetzen.

LG scherzbresal


Kollegiale Unterstützungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.02.2012 23:28:27

Problematisch ist natürlich, in mehreren Schulen eingesetzt
zu werden. Aber an den Schulen, an denen du etwas länger
bist, könnte es helfen, sich Verbündete bei den Kollegen zu
suchen.
Wir hatten so einen Fall vor Jahren bei uns. Eine junge Dame
war für einige Monate zwischen 1. Staatsexamen und
Referendariatsbeginn bei uns für eine Kollegin
eingesprungen, die plötzlich aufgehört hatte. Die Studentin
war nicht nur blutjung, sie sah auch noch jünger aus. Bei
den Fünftklässlern ging es ja noch, aber die größeren
Schüler tanzten ihr auf der Nase herum - und das in einem
Hauptfach! In einer Klasse war es besonders schlimm.
Sie redete mit uns und wir versuchten ihr auf verschiedene
Art zu helfen, z.B. die Klassenlehrerin der schlimmsten
Klasse ließ sich die größten Unruhestifter während der
Stunden schicken und wandte sich schließlich auch per Brief
an die Eltern. Dann wurde es etwas besser.


Mir geht es ähnlich...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kathlkind Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.06.2012 15:10:44

Auch wenn das Thema nicht mehr ganz aktuell ist, habe ich trotzdem das Bedürfnis, auch noch etwas dazu zu sagen.
Ich bin in einer ähnlichen Situation wie du, scherzbresal. Habe auch im Dezember das 1.Staatsexamen (Sonderschule) gemacht und bin seit Februar in der mobilen Reserve an einer Hauptschule. Ich verbringe 10 Stunden die Woche in einer 7. Klasse, die mich ziemlich fertig macht. Mittlerweile habe ich alle pädagogischen und didaktischen Tricks ausprobiert, die ich im Studium kennengelernt habe. Und es bringt alles nix! Die Schüler machen, was einfach, was sie wollen.
Die Erfahrungen, die ich bisher gemacht habe, zeigen mir leider, dass man nicht immer auf die Unterstützung von Kollegen und Schulleitung hoffen kann. Meistens haben die anderen Lehrer auch ihre eigenen Probleme und kaum Zeit, sich mal mit mir auszutauschen. An das Schulamt würde ich mich erstrecht nicht wenden, weil die mich ja in diese Situation gebracht haben, weil es keine andere Möglichkeit gab.
Tipps, wie du die Klasse schnell in den Griff bekommst? Gibt es nicht! Wenn eine Klasse erst mal so "verkorkst" ist, ist es ein langer Prozess, das wieder zu verändern. Und eine solche Aufgabe kann man einer unerfahrenen mobilen Reserve nicht zumuten.
Ich habe anfangs auch gedacht, ich muss diese Klasse jetzt wieder zur Vernunft bringen. Als ich gemerkt habe, dass ich es nicht hinkriege, habe ich auch sehr an mir gezweifelt. Mittlerweile habe ich eingesehen, dass ich das alleine nicht schaffen kann. Ohne Unterstützung der anderen Lehrer und der Eltern, ist es einfach unmöglich.
Mit diesem Gedanken habe ich mich jetzt mehr oder weniger abgefunden und versuche, die Zeit in dieser Klasse einfach zu überstehen. Spaß macht das nicht und ich fühle mich auch nicht unbedingt gut dabei, aber eine andere Lösung ist mir auch nicht eingefallen.

Wir werden diese negativen Erfahrungen wohl beide mit ins Referendariat nehmen und dann hoffentlich die andere, die schöne Seite des Lehrer-Daseins kennenlernen.

Auch, wenn ich dir jetzt keine schnelle Lösung für deine Probleme anbieten kann, ist es für dich vielleicht trotzdem etwas beruhigend zu hören, dass es nicht nur dir so geht.

Ich wünsche dir viel Kraft und Erfolg für die letzten Schulwochen und dann viel Spaß und positive Erfahrungen im Ref!
Kathl


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs