transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 88 Mitglieder online 09.12.2016 22:29:55
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Aussetzen der Notengebung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
@schwingridneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.02.2012 22:19:20

Wo du Recht hast, hast Du Recht.

Ich konnte mir das Schmunzeln nicht verkneifen.


Hausunterrichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tinchen747 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.02.2012 00:41:41

Dieses Kind bekommt auch Hausunterricht, aber der deckt nur
wenig ab und findet auch nur stundenweise statt, zumal dieses
Kind nur geringfügig belastbar ist.

LG


Aberneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.02.2012 23:01:24

dann ist das Kind doch bewertbar! Natürlich nicht am Rest der
Klasse gemessen, sondern am Lernfortschritt. Und der ist ja
gerade beim Hausunterricht besonders gut zu beobachten. Da
muss eben der Kollege, der den Hausunterricht gibt, seine
Bewertung abgeben und der FL nimmt die paar eigenen Noten
ergänzend hinzu (falls er nicht sogar selbst den
Hausunterricht gegeben hat).


@bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.02.2012 23:17:47 geändert: 08.02.2012 23:18:53

Ich weiß ja nicht, was dem Kind fehlt. Aber wenn ein Kind sooooo lange und immer mal wieder fehlt, klingt das für mich nach einer schweren und lang dauernden Krankheit und Therapie, wie z.B. Krebs.
Selbst wenn ein Kind tageweise / stundenweise ab und zu mal ein bisschen Unterricht bekommt, bedeutet es doch für das Kind eine immense Anstrengung, weil es physisch und psychisch in einem ziemlich desolaten Zustand ist.

Wie gesagt, wir wissen nichts Genaues, war nur eine Vermutung. Aber in solch einem Fall würde ich glaube ich gänzlich auf Noten verzichten und eine Bemerkung wie in meinem Link auf S. 1 setzen, vielleicht noch mit einer aufmunternden Bemerkung über Leistungsfortschritte im Rahmen der Möglichkeiten.

Zitat: ...Hausunterricht, aber der deckt nur wenig ab und findet auch nur stundenweise statt, zumal dieses Kind nur geringfügig belastbar ist.



stimmt Klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tinchen747 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.02.2012 23:56:31

So wie es Klexel beschrieben hat, stimmt das in etwa.
Tatsächlich ist dieses Kind derzeit seit über 12 Wochen krank
und war nur zwischenzeitlich mal für ganz wenige Tage da.

Habe das dann in Abstimmung mit meiner Schulleitung auch so
gemacht, was soweit ich weiß auch der bisherigen
Vorgehensweise entspricht.

Vielen Dank noch einmal für die Anregungen

LG


nachdem ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.02.2012 11:31:50

einem kind nach einer herztransplantation ein halbes jahr hausunterricht erteilt hatte, gab es für ihn eine klassenkonferenz zusammen mit den lul der klinik und es wurde keine leistung bewertet. er war 1 jahr in der klinik gewesen. leider konnte er weder dem kliniku noch dem hausu etwas abgewinnen, sprich er war deutlich faul. nach wh der klssenstufe ging es dann auf einmal.

es hängt bestimmt vom einzelfall und auch vom leidensdruck ab, nicht von regeln, die den normalfall betreffen, wie du mit den "leistungen" umgehst.


nachdem ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.02.2012 12:10:03

einem kind nach einer herztransplantation ein halbes jahr hausunterricht erteilt hatte, gab es für ihn eine klassenkonferenz zusammen mit den lul der klinik und es wurde keine leistung bewertet. er war 1 jahr in der klinik gewesen. leider konnte er weder dem kliniku noch dem hausu etwas abgewinnen, sprich er war deutlich faul. nach wh der klssenstufe ging es dann auf einmal.

es hängt bestimmt vom einzelfall und auch vom leidensdruck ab, nicht von regeln, die den normalfall betreffen, wie du mit den "leistungen" umgehst.


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs