transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 195 Mitglieder online 09.12.2016 12:38:30
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Suche einen Text zum RICHTIGEN Lesen von Arbeitsaufträgen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pingu0815 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.02.2012 17:52:21

Wie schön, dass man hier mal wieder die Welt erklärt bekommt - es erschließt sich mir leider gerade nicht, warum die Sache mit dem Namen hier entscheidend sein soll.



rosarotes Experimentneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maulschluessel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.02.2012 18:15:11

Versuch es mal bei google mit rosarotem Experiment. Titel hat nichts mit dem Inhalt zu tun


@pingu:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.02.2012 18:23:03 geändert: 06.02.2012 18:42:14

Der Witz an der Sache ist doch,

dass im 1. Satz steht:
Schreibe deinen Namen in die rechte obere Ecke.

Im 2. Satz muss stehen:
Lies dir alles erst genau durch, bevor du etwas tust.

Und ganz unten im 15.?? Satz steht: So, und nun erledige nur die Aufgabe 1 - und drehe dann das Blatt um und lege den Stift hin.


Wenn du diesen Zusammenhang nicht drin hast, hast du ein ganz normales AB ohne den Witz, der den Schülern klar macht, dass sie eben nicht tun, was sie sollen und lesen, was dort als Arbeitsanweisung steht.

Sinnvoll ist auch noch eine möglichst knappe Zeitangabe oben drüber: Für diesen Test hast du 2 Minuten Zeit.

Dann rödeln alle los und schaffen natürlich nicht alles.

Schau dir mal die verschiedenen anderen Materialien an, die ich im oben genannten Link für unsere Materialien gefunden habe. Alle 4 Mats haben das drin. Dann siehst du, was ich meine.

LG und nichts für ungut,
klexel


Nö,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pingu0815 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.02.2012 21:22:15

... es erschließt sich mir trotzdem nicht. Entscheidend sind doch die anfängliche Aufforderung zum genauen Lesen und die abschließende Aufgabe, bestimmte Dinge nicht zu tun. Völlig egal, ob da gefordert wird, den Namen in eine Ecke zu kritzeln oder nicht.



Ja,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.02.2012 21:31:00 geändert: 06.02.2012 21:42:50

aber bestimmte Dinge NICHT zu tun - das fehlte in dem Mat.

Die Reihenfolge der Anweisungen ist dabei ausschlaggebend.
Und die Sache mit dem Namen ist in diesem Fall wirklich wichtig, denn es geht darum, eben keine andere Aufgabe anzufangen. Und deswegen ist auch eine knappe Zeitvorgabe wichtig, so knapp, dass man den gesamten Test nicht schaffen kann.
Schau dir doch noch mal die Mats im Link oben an.


Wieder ein Klientel-Unterschied?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pingu0815 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.02.2012 22:42:59

Als meine Hasen nach dem Bearbeiten der vielen anderen Aufgaben endlich unten ankamen, haben sie auch ohne "blinkende Hinweisschilder" verstanden, dass sie gar nichts hätten schreiben sollen - die Aufforderung zur Unterlassung war euch nicht deutlich genug.

Aha, das kann ich jetzt zumindest nachvollziehen - meine Lust, baldigst wieder was beizutragen, sehe ich aber trotzdem gebremst.


Meine Meinung:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klairchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2012 17:57:38

Ich habe diese Art von Vorführen der SuS immer vermieden und kann dem überhaupt nichts abgewinnen.


wie unterschiedlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2012 20:34:34

Meinungen sind: Ich finde diese Texte sehr lustig und Vorführen tut man damit nicht DIE Schüler, sondern DEN Schülern, und zwar, wie wichtig genaues Lesen ist.
Bei uns hat eine Kollegin mal so einen Text in der Pause mit uns Lehrern gemacht, was HABEN wir eifrig geschrieben - und zwar alle!
Erst danach habe ich diesen Test mit meinen damaligen 4.Klässlern gemacht. Es fühlte sich übrigens niemand vorgeführt, wir haben alle gemeinsam sehr gelacht (vor allem, als ich ihnen die Testversion mit dem Kollegium erzählte).


Sehe ich andersneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klairchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.02.2012 11:00:20

Ich möchte auch nicht DEN Schüler vorführen.

Wir als Lehrerinnen und Lehrer sind selbstverständlich und zu Recht der Meining, dass richtiges bzw. genaues Lesen wichtig ist. Die Schülerinnen und Schüler eher nicht und das wird sich auch durch ein so gestaltetes Arbeitsblatt, das ich in solcher Form schon aus dem Studium vor 20 Jahren kenne, nicht ändern.

Wie wichtig genaues Lesen ist, erfährt man generell meiner persönlichen Meinung nach nur, wenn es wirklich etwas mit dem eigenen Leben zu tun hat. So habe ich es jedenfalls bisher erlebt. Meine Schülerinnen und Schüler lassen sich jedenfalls nicht durch diesen scheinbaren Lerneffekt oder eine schlechte Note beeindrucken oder zu einer Verhaltensänderung bewegen. Aber vielleicht ist das in anderen Schulformen ja der Fall.


du hast aber schon mitgekriegt,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.02.2012 18:30:01 geändert: 08.02.2012 18:30:44

dass ich den Dativ meinte? (es wird den Schülern etwas vorgeführt)

Vom Schüler vorführen (und generell vom Vorführen egal welcher Person) habe ich nicht gesprochen und auch noch nie etwas davon gehalten. Darauf können wir uns durchaus einigen, wenn auch unsere Komikzentren unterschiedlicher Ausprägung sind.


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs