transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 224 Mitglieder online 09.12.2016 08:58:22
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wie viel Punkte für den Antwortsatz?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Wie viel Punkte für den Antwortsatz?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pausenaufsicht Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.02.2012 00:12:13

Hallo zusammen, obwohl ich schon lange Mathematik in der GS unterrichte, stolpere ich bei M-Arbeiten (und bei manchen Kollegen)immer wieder über ein Problem:
Wie viel Punkte gebt ihr für den Antwortsatz zu einer Textaufgabe? Oder erteilt ihr nur einen Punktabzug, wenn der A.satz vergessen wurde? Bin mal gespannt, wie ihr das seht!
Grüße, pausenaufsicht


Antwortsatz gibt bei mir einen Punktneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sonja2904 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.02.2012 09:37:25

Ich finde es kommt darauf an, wie viel Wert man im Unterricht auf den Antwortsatz legt. Ich lege im Unterricht sehr viel Wert darauf den Antwortsatz zu formulieren, um zu überprüfen, ob die Frage tatsächlich verstanden wurde. Deswegen gebe ich 1 Punkt auf den Antwortsatz. Wenn ein Rechenfehler vorliegt, der Antwortsatz aber richtig formuliert wurde bekommen meine Schüler ebenfalls einen Punkt. Meine Schüler wissen das. Muss jeder für sich selbst entscheiden denke ich.
Grüße


ich neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.02.2012 15:45:28

mache es exakt so woe sonja


Ich auchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.02.2012 16:19:22 geändert: 09.02.2012 16:19:44

Das ist bei mir auch genau so.
Natürlich nur bei Textaufgaben...
Bei reinen Rechenaufgaben natürlich nicht.

Die Systematik: Frage - Rechnung - Antwort wird von vorneherein eingeübt. Die meisten bringen das aber auch aus der GS an die weiterführende Schule mit... und das ist auch gut so.


genauneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: strandhaus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.02.2012 17:50:54

wie sonja handhabe ich es auch.


Enorm wichtig!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elleken Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.02.2012 18:02:14

Die Schüler von klein auf daran zu gewöhnen, einen Antwortsatz zu schreiben finde ich enorm wichtig! Wenn später nämlich Aufgaben zu bewältigen sind, bei denen nach der reinen "Rechenarbeit" eine Interpretation gefragt ist (z.B. Abi!), dann ist das ja im Prinzip die Weiterentwicklung des Antwortsatzes. Und: "Was Hänschen nicht lernt ........"


Natürlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pausenaufsicht Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.02.2012 18:48:28

ist der Antwortsatz wichtig, das stellt ja keiner in Frage! Vielleicht ist er ja auch so wichtig, dass sein Vorhandensein vorausgesetzt und sein Fehlen mit Punktabzug wg. nicht eingehaltener Form bestraft wird. Mir widerstrebt es einfach, bei falschem Ergebnis einen Punkt für eine simple Antwort (Bsp. Sie bezahlen...Euro.)zu geben, wenn das Ergebnis eben falsch ist. Anders verhält es sich bei Aufgaben, in denen für den A.satz eine eigenständige Überlegung nötig ist (Bsp: Das Geld reicht.). Versteht mich irgend jemand oder habe ich gerade ein Brett vor dem Kopf??


@pausenaufsichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.02.2012 19:08:27 geändert: 09.02.2012 19:09:41

Genau das war die Überlegung an unserer Schule ebenfalls. Deshalb ziehen wir bei fehlendem oder nicht passendem Antwortsatz einen halben bzw. einen Punkt ab. Wenn die Rechnung eh nicht stimmt, wird natürlich nichts abgezogen.
Der Antwortsatz wird einfach vorausgesetzt, wie auch, dass man immer die Einheiten bei den Rechnungen dazuschreibt oder keine mathematisch falschen Gleichungen schreibt. All das gibt bei uns Abzug.
Denn, wenn ein Schüler die Aufgabe schon richtig gerechnet hat, ergibt sich ja der Antwortsatz automatisch, für was doppelt bepunkten?


hmmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.02.2012 19:12:06

Du würdest einen Punkt vergeben, wenn der Antwortsatz eine Interpretation der Rechenaufgabe verlangt.

Ich finde, die Antworten der vorherigen SchreiberInnen zeigt schon, dass das Schreiben eines Antwortsatzes für sich alleine eine Anforderung ist.
Es geht darum, die Aufgabe zu modellieren und das Ergebnis richtig einzuordnen. Das fällt doch vielen SchülerInnen schwer.
Das ausgerechnete Ergebnis mit der Frage in Verbindung zu setzen und einen passenden Antwortsatz zu formulieren, halte ich einen Punkt wert.
Nebenbei zeigt man den SuS von Beginn an, dass Antworten dazu gehören und bewertet/belohnt werden... sonst würden sicher viele SuS gerne auf den Antwortsatz verzichten.

Palim


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs