transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 251 Mitglieder online 03.12.2016 14:53:02
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Verbeamtung in RLP trotz Psychotherapie?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Verbeamtung in RLP trotz Psychotherapie?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: beautifullife Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.04.2012 19:27:27

Hallo, ich habe das 2. Staatsexamen hinter mir, jetzt soll ich zum Amtsarzt, jemand da Erfahrung wie das mit Verbeamtung ist, wenn man mehrere Jahre beim Psychotherapeuten war?
Außerdem hab ich 7 kg zuviel auf der Waage, hm.....


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.04.2012 20:53:03

Welchen Einfluss die Psychotherapie haben könnte, weiß ich nicht, aber beim Gewicht sieht das anders aus.

Die 7kg können alles und nichts bedeuten. Die genaue Kilozahl ist nicht entscheidend sondern der BMI. Hast du 7 Kilo zuviel, bist aber 1,90m groß, macht das gar nichts, bist du nur 1,45m kann das anders sein.
Außerdem 7kg über WAS? Über Normal? Oder über der BMI Marke von 25? Das müsste man genauer wissen. In NRW sind auf alle Fälle 2 Marken entscheidend:
BMI 25: alles darunter ist super
BMI 30: alles darüber ist kritisch, unter Umständen ein Ausschlusskriterium.
dazwischen entscheidet das Gesundheitsamt aufgrund der restlichen Untersuchungsergebnisse.

In RLP ist das ähnlich. Da wurde mir zwar keine genaue Grenze gesagt, aber mit meinen Kilos zuviel (aber BMI unter 30!) wurde ich da schon etwas schief von der Seite angeschaut. Liegt im Ermessen des Gesundheitsamtes.


@beautifullifeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.04.2012 12:49:36

...jetzt soll ich zum Amtsarzt, jemand da Erfahrung wie das mit Verbeamtung ist, wenn man mehrere Jahre beim Psychotherapeuten war?

Mit dieser vagen Formulierung kannst du keine seriöse Aussage von irgend jemanden erwarten. Aber denk mal an die andere Seite: Ich kenne folgenden Fall aus der Gegenwart: Junge auf Lebenszeit verbeamtete Lehrerin. Kurz danach stellt sich heraus, sie ist nicht dienstfähig. Für den Schuldienst nicht einsetzbar. Der Staat muss sie behalten und alimentieren. Sie wird nun rumgeschoben, z.B. in eine öffentliche Bibliothek, um Hilfsdienste zu leisten. Nur damit sie etwas tut. Sie ist jedoch keine wirkliche Hilfe. Außerdem wird sie besser bezahlt als ihre Kollegen. Stress pur. Warum soll sich der Staat das antun?

Bist du sicher, dass du dienstfähig bist und nicht häufiger fehlen wirst? Ich hab' noch mehr Fälle auf Lager. Da gingen Eltern und Schüler auf die Barrikaden. Spätestens nach zwei Jahren folgte immer wieder die Weiterversetzung. Im Insidersprachgebrauch nennt man so jemanden einen Wanderpokal.


Eine Psychotherapie schließt neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonie5 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.04.2012 21:05:36

die Dienstfähigkeit ja nicht aus.

Ist aber halt die Frage, aus welchem Grund Du die gemacht hast.
Wenn es mehrere Jahre waren, liegt die Vermutung nahe, dass es etwas Schwerwiegenderes gewesen sein muss.

Soviel ich weiß, musst Du solche Dinge beim Amtsarzt angeben, wenn er Dich danach fragt.

Ich finde es auch für Dich selbst sehr wichtig zu prüfen:
Halte ich mich für so belastbar, dass ich den Schulalltag bestehe?
Wie könnte meine "Vergangenheit" meinen Beruf betreffen/belasten?

Wenn Du den Staat heiraten willst, musst Du ehrlich antworten. Erkundige Dich doch mal bei der GEW! Die geben Dir sicher Tipps und kennen auch die Rechtslage etc.




Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs