transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 636 Mitglieder online 07.12.2016 17:42:13
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wie sprecht ihr das v aus?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: uthierchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.04.2012 16:50:51 geändert: 20.04.2012 16:57:11

Ich bin auch gebürtige Niedersächsin und habe "Hannoveraner" auch immer mit "f" gesprochen.
Für mich war es sonnenklar, daß es so und NUR so auszusprechen sei, so wie ich auch der Meinung war, ich spräche glasklares Hochdeutsch. Bis ich mich während meines Studiums im Seminar "Gesundes und mundartfreies Sprechen" (damals Pflichtseminar für Sprachheilpädagogen) eines Besseren belehren lassen musste:
Mein schönes Hochdeutsch ist nur ein mutiertes Platt !!!

Wenn also ein Hannoveraner behauptet, "Hannoveraner" mit "f" richtig auszusprechen, ist das etwa vergleichbar mit einem Hamburger, der behauptet, seine Stadt hieße "Hamburch".

Hier übrigens eine Seite zum Hannoveraner Platt (mit Sprachproben)
http://www.wir-sind-hannoveraner.de/index.php?page=1014
und ein Zitat daraus:

Es gibt einen hannoverschen Dialekt, mit festen Regeln, was Aussprache und Grammatik betrifft. Seine Ursprünge liegen im Calenberger Platt, also einer Färbung der ostfälischen Mundart als einer Bauernsprache, die sich in der Großstadt dann zu einem typischen Hannover-Slang geformt hat.

Schönes WE!
Thierchen


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.04.2012 17:28:57 geändert: 20.04.2012 17:31:27

pulfer-kurfe-frefel-nerfen-larfe.
ohne unterschied.


und @uthierchen:
Alternatife, Nofember,

aber:
Wamp, Wase, Waseline, Weto, Willa, Wolt, Wolwo
Festiwal, Interwall, nerwös.........


@feulneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.04.2012 17:37:05

uns trennen zwar fast 1000 km zumindest Autobhn, aber ich würde die geschriebenen Wörter genauso sprechen.


@ briefoeffnerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fulano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.04.2012 17:38:18 geändert: 20.04.2012 18:02:06

nur zur klarstellung:
mit *idiotisch* meinte ich deine bemerkung: fooooorenwaechter. deine frage habe ich - zumindest meiner einschätzung nach - sachlich beantwortet.

und wenn denn deine bemerkung "bescheuert" mir gegenüber eine provokation gewesen sein soll, dann kann ich zur aussprache nur sagen:
proWokation - und diese bemerkung betrachte ich als nun wirklich follkommen daneben.

im übrigen spreche ich die folgenden wörter von feul anders aus:
alternatiWe, noWember, Karl Walentin, pulWer, kurWe, larWe.

im erweiterten süddeutschen raum allerdings wird´s wohl eher wie F ausgesprochen


Dieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.04.2012 18:01:29 geändert: 20.04.2012 18:18:30

Aussprache ist wohl wirklich regional unterschiedlich, aber Karl Valentin hat in Interviews immer wieder betont, wie wichtig es ihm ist, dass sein Name Karl Valentin (fff) ist.

Zitat Karl Valentin: (zu Vater) "Sagt man Fater oder Water?

Da gibts kein Verhandeln

Übrigens auch nicht zu Viktualienmarkt - mit fff.
Wenn man das mit www spricht, outet man sich sofort als ahnungsloser Tourist.


@fffalentinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.04.2012 18:13:05

ich hab in meiner dienstzeit einen Walentin unterrichtet udn einen Falentin.

ich denke, das ist ähnlich wie schakeliene, tschacklin und schacklinn, kommt eben drauf an, und herr fffalentin wollte es eben so


Na gutneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: briefoeffner Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.04.2012 18:16:57

Fulano, mir war nicht ganz klar, dass es regional beides möglich ist laut
Duden. Sagt das Aussprachewörterbuch das?
Komisch find ich die Frage deshalb nicht.
Ich hab noch nie jemanden offiziell Kurfe sagen hören.

Ich spreche Larwe und darf das wohl auch weiter tun.
Danke für die Antworten.


@feulneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.04.2012 18:17:29 geändert: 20.04.2012 18:31:57

pulfer-kurfe-frefel-nerfen-larfe.
ohne unterschied.


Neeee, Kurve ist bei uns immer eine Kurwe, bei den anderen Wörtern stimme ich dir zu.

und @uthierchen:
Alternatife, Nofember,


Und wir kennen im Norden nur Alternatiwe und Nowember.

Aber die Stadt mit dem Bier heißt JEVER - mit fff!!

Hier noch ein netter Artikel dazu:
http://www.stern.de/kultur/tv/datenbank-zur-korrekten-aussprache-roscheh-nicht-roddsche-607218.html


Ich krame jetzt mal...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: uthierchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.04.2012 18:45:06

in meinem nur noch spärlich bevölkerten Schatzkästchen phonetischen Restwissens und wage folgende Voraussage:
je südlicher, desto tendenziell häufiger "f" bei der Aussprache von v bei Larve.

Denn: der Ort der Bildung von "f" und "w" ist gleich. Sie unterscheiden sich nur in der Stimmhaftigkeit.(*)
Uns wurde damals gelehrt, daß die Verstimmlichung in deutschen Sprachraum von Norden nach Süden abnimmt.

Allerdings bezieht sich die Erhebung auf den damals verfügbaren deutschen Sprachraum, was die Saggsen NICHT mit einschloss. Und die haben die brudale Dendens jeden Gonsonanden zu verschdimmlichen.



(*)Für Sprachheilpädagogen: [f] = [-sth] labiodentaler Frikativ; [v] = [+sth] labiodentaler Frikativ


Kurweneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kscholl Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.04.2012 19:28:04

ich stimme uthierchen zu je nördlicher desto mehr www
also laut duden online heißt es larfe aber für kurve gibt es gesprochen beide Warianten
da ich mich eher am französischen orientiere spreche ich fiel mehr w
z.B. alternatiwe, larwe, kurwe, nowember, jewer...


<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs