transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 462 Mitglieder online 08.12.2016 19:42:57
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wie kann ich Motivation evaluieren?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Wie kann ich Motivation evaluieren?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tobiasp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.05.2012 16:25:24

Hallo,

ich schreibe gerade an meiner 2. Staatsexamsarbeit. Ein wichtiger Teil dieser Arbeit stellt die Evaluation dar. Nun habe ich Probleme meine 2. Nebenleitfrage zu evaluieren:

Inwiefern kann die Methode "Lernen durch Lehren" in Kombination mit dem großen Altersunterschied zu einer Erhöhung der Motivation der Schüler beitragen?

(Bemerkung: Altersunterschied --> 10. Klasse - 5. Klasse)

Ich möchte diese Erhöhung der Motivation anhand von Fragebögen, die die Schüler ausfüllen evaluieren. Hat jemand noch Ideen für Fragen für meinen Fragebogen? (Die Schüler sollen ankreuzen: stimmt, stimmt überwiegend, stimmt eher nicht, stimmt nicht)

Irgendwie finde ich es ganz schwer Motivation zu evaluieren. Und gerade bei den 5. Klässlern kann ich ja nicht fragen "Warst du motiviert?"

Viele Grüße



Aussagen wie neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.05.2012 16:27:53

"Es war gar nicht langweilig"
"wir haben alle gerne an dem Thema gearbeitet"


Nachfragen und Vorschlägeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.05.2012 17:44:04

Was genau willst du denn wissen?

Ob die Mehtode Lernen durch Lehreren motiviert oder
ob der Altersunterschied zwischen Lernenden und Lehrenden motiviert? (statt z.B. innerhalb der Klasse Tandems zu bilden?)

... geht es darum, dass die Schüler stärker motiviert sind im Vergleich zum "normalen" Unterricht oder im Vergleich zu Lernen durch Lehrern innerhalb der Klasse?

Es hat mir gefallen, dass mir das Thema von einem älteren Schüler erklärt wurde.

Bei einem Schüler traue ich mich eher, Nachfragen zu stellen.

Bei dem Schüler habe ich das Thema gut verstanden.

MeinE LehrerIn erklärt mir die Themen besser.

Wir haben die Zeit zum Lernen genutzt.

Wir haben nebenbei auch über andere Themen geredet.

Im Team habe ich mehr Aufgaben geschafft als alleine.

Palim


Antwortneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tobiasp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.05.2012 18:11:12

ob der Altersunterschied zwischen Lernenden und Lehrenden motiviert? (statt z.B. innerhalb der Klasse Tandems zu bilden?


genau darum geht es ;)


nur mal soneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.05.2012 18:25:49

als zwischenfrage....überlegt man sich nicht vorher, wie man seine arbeit
umsetzen kann und ob das eine sinnvolle fragestellung ist?
hinterher ist irgendwie schlecht....

skole


@skoleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.05.2012 19:40:09

na ja, manchmal ergeben sicjh auch Probleme während der Arbeit, die man in der Vorplanung gar nicht gesehen hat.

Ich glaube man muss zwischen den Klassenstufen differenziert fragen, da die Fünftklässler eher fragen, aber kaum helfen können.

für ältere SchülerInnen

Es hat mich gestört, wenn ich durch Zwischenfragen von jüngeren SuS bei meiner Arbeit unterbrochen wurde.

Die Fragen der Kleinen war für mich eine gute Wiederholung.

Mir hat das Lernen in der jahrgangsgemischten Gruppe mehr Spaß gemacht.

Ich war stolz, wenn ich den Kleinen helfen könnte.

Mit meinen erreichten Leistungen bin ich zufrieden.

Beim Lernen mit Gleichaltrigen lerne ich mehr.




Als Anregungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oneida Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.05.2012 09:48:16

Hallo,
es ist zwar etwas off topic. Aber wenn du eine Längsschnittstudie anfertigen willst, dann sollten die Fragen so gestellt sein, dass du beide Gruppen hinterher vergleichen kannst. Wenn du dann Fragen explizit änderst bei einer der beiden Gruppen ist das so eine Sache mit der Vergleichbarkeit.
Such dir bei Amazon mal ein Buch zur Fragebogenkonstruktion und -auswertung heraus.
Gruß
oneida


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs