transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 384 Mitglieder online 08.12.2016 15:04:06
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Musik - Lehrpläne nach G8"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Musik - Lehrpläne nach G8neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonie5 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.05.2012 20:04:28 geändert: 13.05.2012 20:06:41

Beispiel: Ich unterrichte auch ein bisschen Musik. Jedes Jahr ist derselbe Jammer da und wochenlang vertane Zeit, weil viele der SuS in der Mittel- oder Oberstufe immer noch keine Noten lesen können, die einfachsten Begriffe nicht kennen und überhaupt völlig überfordert sind.
Der Jammer ist aber schon im 5. Schuljahr vorprogrammiert wegen der skurrilen Lehrpläne, die einen ganzheitlichen Zugang zur Musik nicht zulassen.
SuS, die nicht daheim ein Instrument lernen, sind bereits in der 8. Klasse überfordert.

Wie kriegt man es hin, Lehrpläne zu erstellen, die G8 angemessen sind, und wie ist es zu bewerkstelligen, dass die SuS einen wirklich grundlegenden Zugang zur Musik erhalten, ohne Heimvorteil und ohne dass der Lehrer jedes Jahr ein paar Wochen vergeben muss, um die wichtigsten Grundlagen neu in Erinnerung zu rufen, die ja durchaus in den Vorjahren erarbeitet wurden?

Meine Referendariatsausbildung in Musik trifft meines Erachtens nicht die Bedürfnisse und die Sache. Sie ist zu punktuell ausgerichtet.

Ich glaube, dass hier ganz viele Aspekte berücksichtigt werden müssten.
Vielleicht kann ich mal Eure Sammelleidenschaft anregen?


???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lisae Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.05.2012 20:46:47

Was sollen wir denn sammeln? Ideen für neue Lehrpläne oder was?
Als GS-Lehrerin kann ich nur sagen: Meine Schüler gehen aus der 4. Klasse mit Notenkenntnissen hinaus in 5. Klassen wo auch immer. Wir kennen das Problem des Vergessens von Unterrichtsstoff aus anderen Fächern genauso. Da braucht es nicht einmal mehrere Schuljahre Abstand. Wenn ich nicht ganz genau wüsste, dass ich selbst in der 3. Klasse die Satzglieder in D behandelt habe, würde ich meinen Schülern glauben, dass sie davon noch nie gehört haben, so überzeugend kommen ihre Äußerungen dazu rüber.
lisae


Ja, Ideen für neue Lehrpläne, dennneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonie5 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.05.2012 21:21:34

die SuS sagen ja auch im Fach Deutsch nicht: "von Substantiven haben wir noch nie gehört".


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2012 09:36:47

die SuS sagen ja auch im Fach Deutsch nicht: "von Substantiven haben wir noch nie gehört".


Das glaube ich SO nicht.

Ich kann Dir da nicht wirklich weiterhelfen, was die Amnesie der SchülerInnen betrifft.

Unsere Fachkonferenz hat zum eingeführten lehrbuch "Spielpläne" schulinterne Curricula für jede Klasse (5-10) vor Jahren erstellt. Die sind aber nicht auf dem neuesten Stand. Wir warten immer noch darauf, dass sich die Fachberater Musik des Kumis endlich ausmähren und ein neues Kerncurriculum basteln, in dem alle Anforderungen als "Kernkompetenzen" () formuliert sind. All diese Curricula habe ich hier auf 4teachers hochgeladen.

Wir haben auch das Problem mit der Notenkenntnis-Amnesie. Das halte ich aber nicht nur für ein Problem des MUs, sondern auch für eines der SuS. Wem es z. B. in Klasse 10 wichtig ist, doch endlich die Noten zu können, der holt das freiwillig nach.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2012 17:30:22

In einem unserer Gyms lernen die SuS in der 7. Klasse - kann sein, dass es inzwischen die 6. ist - Blockflöte.

Generell ist es so, dass man Noten wohl nur richtig gut lernt, wenn man ein Instrument lernt, da es sonst sehr abstrakt ist.

Von der plötzlichen Amnesie abgesehen denke ich auch, dass es in anderen Fächern nicht anders ist und man dann eben differenzieren oder wiederholen muss.

Ansonsten könntest du dich mal bei anderen Bildungsservern umschauen, in anderen Fächern haben die Bundesländer ja auch kräftig voneinander abgeschrieben. Da ich etwas Munkeln hören habe, könntest du mal gucken unter http://www.schule-bw.de/unterricht/faecher/musik/

Palim


@Bernstein,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonie5 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2012 19:09:43 geändert: 14.05.2012 19:11:34

da gebe ich Dir natürlich recht: Wer es braucht, wiederholt eben. Ich sage das auch immer den SuS, aber die Ergebnisse sind mangelhaft.
Ich bin halt auf der Suche nach einem neuen Weg, wie man diese Amnesien ausschalten könnte - daher mein Forum.
Auf die KuMis hoffe ich ebenfalls.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs