transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 165 Mitglieder online 09.12.2016 18:32:41
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Was hatten Sie denn eigentlich?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Vielleichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2012 11:52:30

würde es die Situation an eurer Schule entspannen, wenn ihr auch ein Vertretungskonzept entwickeln könntet?
http://www.schulministerium.nrw.de/BP/Unterricht/Sicherung_von_Lernzeit.pdf
Gibt es in NRW nicht die Regelung der verlässlichen Grundschule, wo sichergestellt wird, dass die SuS auf jeden Fall für eine bestimmte zeit in der Schule bleiben?

Vielleicht ist die Vertretung an weiterführenden Schulen mit dem Fachlehrerprinzip und gut bestückten Vertretungsstoff-Ordnern leichter zu managen, das kann ich nicht beurteilen.
Aber einen Versuch wäre es wert, denn dann würde sich dein schlechtes Gewissen vielleicht auch in Grenzen halten?


@jojoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2012 12:45:26

ob wir grundschulgabis anders gestrickt sind?

ja, sind wir.
allein schon weil wir es mit kleinen, meist niedlich aussehenden zwergen zu tun haben, die uns noch viel mehr brauchen als z.b. giftige, pubertierende monster. da wird bei uns an das "muddi-modul" apelliert und wir verinnerlichen das programm, das uns suggeriert, dass sie ohne uns nich können.

aufteilen ist nicht wirklich elegant, machen wir aber notfalls auch und die kinderchen haben es bisher immer überlebt, also entspann und erhol dich!


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: regiolacanus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2012 13:09:35

Ich hatte bisher weder Pest noch Aussatz oder Pocken.
Also kein Problem, die Wahrheit zu sagen.
Ich halte es für sinnvoll, wenn die Leitung weiß, wenn bestimmte Beschwerden dauerhaft bestehen, bzw. ich was Ernsthaften eingefangen habe.
Wichtig, wie schon erwähnt, ist es, daß die Vertretung rechtzeitig geplant wird. Leider gibt es genug Kollegen, die erst 5 min vor Unterrichtsbeginn anrufen. Sehr unkollegial gegenüber dem Planer und den anderen Kollegen.
Leider gibt es auch Kollegen, bei denen man weiß, wann eine Kramkheit zu erwarten ist (Verlängertes WE am Stause, also Kind krank, Weihnachtbäckerei, Klausurenkontrolle...).
Die Schüler geht nicht alles an, die Eltern schon garnichts.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2012 13:34:25 geändert: 10.06.2012 13:35:25

@unverzagte:@regio:

wenn meine schülerInnen mich fragen, kriegen sie eine ehrliche antwort
und

also kein problem, die wahrheit zu sagen

gilt das dann auch für "ich hatte eine eierstockentzündung" oder "mein furunkel am gesäß musste entfernt werden?"
ich weiß, das ist weit hergeholt und bisher hatte ich "nur" erkältungen. das ist jedoch der grund, weshalb für meine schüler die info "ich war krank" reichen muss.
aber eigentlich fragen die schüler ja nicht MICH, was ich habe/hatte, sondern es kommen ja an uns lehrer meist die fragen: "was hat denn frau xy, weil sie so lange schon krank ist?" natürlich weiß man, was frau xy hat, aber ehrlich kann man da auch nicht sein.......................


@feul: da ist was Wahres dran!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jojo68 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2012 14:24:14

Seitdem ich miterleben durfte, wie über eine Kollegin hergezogen wurde, die aufgrund seelischer Probleme ausfiel, hat sich meine Einstellung im Sinne von "Sag doch einfach die Wahrheit" geändert. Schließlich ist das genauso belastend wie eine schwere Erkältung.
Wenn ich einer wieder genesenen Kollegin begegne, frage ich in der Regel, ob wieder alles okay ist, anstatt zu fragen, was sie denn hatte. Das lässt ihr die Freiheit, so viel preiszugeben, wie sie möchte.


In diesem Schuljahrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2012 15:00:08 geändert: 10.06.2012 15:00:40

habe ich (zum ersten - und LETZTEN - mal) genau diesen Fehler gemacht: krank in die Schule zu gehen.
Das Resultat: Ich war nicht nur die kompletten Weihnachtsferien krank, sondern auch noch die ersten beiden Schulwochen, sodaß mich Kollegen vertreten und somit Mehrarbeit leisten mußten.

Wäre ich gleich daheim geblieben und hätte meinen Infekt rechtzeitig auskuriert, wäre das in einer Woche erledigt gewesen - so waren es vier!
Gelitten haben Schüler, Kollegen und meine Familie! War es das wert? Die Frage beantwortet sich wohl von selbst...

Folgerung: Zur Nachahmung nicht empfohlen!!!


LG

Hesse


Wirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: briefoeffner Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2012 16:21:18

sollen auch von zu Haus die Telefonkette in Gang setzten, wenn die
Schüler abbestellt werden. Mit Fieber ist das ziemlich anstrengend. Blöd
ist, wenn man donnerstags krank ist. Wenn Freitag auch, hat man über 3
Tage, WE zählt als Tage, dann muss man zum Arzt und bekommt die
Münchhausenrechnungen, als PP nutzen die Ärzte ja jede
Abrechnungsmöglichkeit.


Genauneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2012 16:29:00 geändert: 10.06.2012 16:39:25

aus diesem Grund haben wir an unserer RS ein Vertretungskonzept, damit eben keine Schüler abbestellt oder wieder nach Hause geschickt werden müssen.
Das ist echt sinnvoll, denn da ist der Unterricht in den ersten Stunden gesichert.

Wenn du Do und Frei fehlst, brauchst du am Montag keine Krankschreibung, denn selbst wenn du den Samstag mitzählst, der Sonntag ist eh frei. Also bist du am 4. Tag wieder da - und eine ärztliche Krankmeldung müsste erst am 4. Krankheitstag vorliegen.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: briefoeffner Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2012 16:43:05

Bei uns zählen Sa. und So. als volle Krankheitstage und wir müssen ab
dritten.


Was heißt denn: neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2012 16:44:33 geändert: 10.06.2012 17:09:13

Bei uns??

Das ist doch gesetzlich geregelt. Dabei ist zu unterscheiden, ob man angestellt oder verbeamtet ist, denn es wird unterschieden zwischen dem 4. Arbeitstag und dem 4. Kalendertag

http://www.vbe-nrw.de/content_id/2843.html?session=a6d338473dd480f6ca419cdde9651f79

Beispiel: Ein verbeamteter Lehrer, der freitags krank wird, braucht erst am Mittwoch eine ärztliche Bescheinigung, ein angestellter Lehrer ab Montag...


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs