transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 8 Mitglieder online 03.12.2016 01:40:08
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "jeden tag eine stunde sport"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
jeden tag eine stunde sportneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2004 14:09:09

las heute morgen in der zeitung - nrw - will das in der grundschule einführen. soll ausgebaut werden auf alle schulstufen mit wenigstens 3 stunden sport pro woche, um den bewegungsdefiziten unserer schüler entgegen zu wirken.

pilot-projekte sollen ja schon laufen.

liebe nrw-ler, hab ihr schon was davon bemerkt?
wie sieht es in anderen bundesländern aus?
was machen unsere nachbarländle?

fragen über fragen.

ich hab noch nix mitbekommen.

die IDEE ist mal wieder gut - die umsetzung auch?


jeden Tagneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: galerina Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2004 17:45:15

als Unterrichtsbeginn machen 2 Kolleginnen von mir 45 Minuten Sport mit den Kindern ihrer Sonderschulklasse. Die Kinder genießen es, bewegen sich sehr sicher. Kommentar des Schulleiters: Die Kolleginnen müssen diesen unterrichtsversuch evaluieren (schriftlich). Denn sonst würden sich die Kolleginnen der benachbarten Grundschule wundern, warum zwei A13-Kräfte auf dem Hof stehen und Seil für die Schüler schwingen.


:-(neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fuxl Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2004 23:20:43

Bei uns wurde der Sport nicht ausgebaut, sondern ganz im Gegenteil noch zusammengestrichen. Weil wir mit unserem Pflichtunterricht schon über unserem Budget lagen

So viel zum Thema Bildungsoffensive

Gruß
Fuxl


4 Jahres-Projektneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: turtel4567 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.11.2004 00:12:29

schau mal im Internet unter Bad Homburger Schulprojekt
bzw. Autor Klaus Bös
interessante projekte dazu


In der Schweizneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kaan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.11.2004 14:37:04

Müssen wir auch um genügend Turn und Sportunterricht kämpfen, und das jedes Jahr!

Wir haben bis zur 9.ten Klasse 3 Lektionen Sport in der Woche, wobei es aber leider auch viele Lehrer gibt, die sich jedesmal so viel Zeit lassen beim umziehen etc., da haben sie am Schluss noch knapp 1,5 lektionen in der Woche!

Berufsschule kann man sowieso vergessen...

Aber das ist ja egal, solange man im Moment sparen kann(aber über die Nachfolgekosten spricht ja niemand!!!)


Ich bin begeistertneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brigitte62 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.11.2004 16:11:29

wenigstens in dieser Sache schneiden wir gut ab. Ich bin an einer Berliner Grundschule und wir haben 3 Std. Sport pro Woche - Ausnahme Klasse 3, die 2 Std. Schwimmen und 1 Std. Sport haben, und was von 2 Std. Schwimmen übrig bleibt wissen wir ja auch. Der Sportunterricht findet denn auch wirklich meistens statt - wenn ganz viele krank sind, fällt auch anderes aus, also dementsprechend auch Sport, aber man gibt sich wirklich Mühe, Vertretung zu organisieren. Aber nicht so leicht stelle ich es mir vor (als Nicht-Sportlehrerin): Es ist bei uns angestrebt, die 3 Stunden als Einzelstunden zu geben, damit die Schüler an möglichst vielen Tagen Sport haben. Bei den Kleinen geht dann aber durch Umziehen doch relativ viel Zeit verloren. Weder Schülern noch Lehrern ist es auf Dauer zuzumuten, das dann in ihren Pausen zu machen. Andererseits denke ich aber: Besser als gar kein Sport ist es allemal.
Als ich noch in Hessen war, gab es mal den Versuch, die dritte Sportstunde dem Klassenlehrer als tägliche Bewegungszeit zu geben. Was draus geworden ist, weiß ich nicht. Aber ich habe damals auch bei mir selbst gesehen, dass mir zum Einen die abwechslungsreichen Ideen fehlten und es zum anderen im Alltag auch oft unterging. Die wahre Lösung war es also auch nicht - hat aber Sportlehrer gespart, die man halt nicht hatte.


Bei unsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.11.2004 18:39:25 geändert: 12.11.2004 18:43:42

werden an der Sonderschule (Sprache) zu den 3 Sportstunden noch Psychomotorik für Kl1/2 erteilt und auf Rezept wöchentlich Physiotherapie. Dadurch können wir uns im Sportunterricht auf das wesentliche konzentrieren. Nach Absprache mit Nichtfachlehrern, machen wie oft den Sportunterricht mit mehreren Klassen (meist 3) zusammen. Da ist dann immer ein ausgebildter Sportlehrer dabei und die Kollegen können sich für ihre Stunden Anregungen holen.Im Plan haben wir mit Bedacht auch schon ab Klasse 1 Doppelstunden, damit nicht soviel Zeit durch das Umziehen verloren geht.
Desweiteren findet bei uns einmal im Jahr ein Tag der Bewegung statt, der in vielen Projekten zeigt, welche Bewegungsmöglichkeiten auch in andern Fächern möglich sind.
Meine Schüler bewegen sich aber auch zwischen den Sportstunden im Raum. Z.B. mit dem Minitramp oder anderen Kleingeräten ( Rollbrett, Moonhopper usw.)
Für die Pause hat der Förderverein eine Spieltonne bereitgestellt, so dass die Schüler auch dort vielfältige Angebote nutzen können. Das hat sich auch positiv auf das Pausenverhalten allgemein ausgewirkt.

LG hops


sport? ist leider auf meiner schule nebensache..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: krikki Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.01.2005 12:55:25

ich arbeite zur zeit auf einer förderschule schwerpunkt emotionale und soziale entwicklung, also für verhaltensauffällige kinder. gerade hier, wo die kinder oft mangelnde bewegungserfahrungen haben, gibt es keine extra förderung wie psychomotorik, heilpäd-reiten oder dergleichen. wir haben in der grundstufe nur 2 stunden sport und eine schwimmstunde. die turnhallen-geräte sind total ausgenudelt und teilweise unbrauchbar. richtig schade. niedersachsen und die landesschulbehörden haben kein geld, bzw. geben keins. bin enttäuscht über diese zustände!
gerade weil ich zur zeit im referendariat bin und meine sportstunden und die unterrichtsbesuche dazu also ziemlich eingeschränkt werden.


wenigstens 3 stunden sport pro woche, um den bewegungsdefiziten unserer schüler entgegen zu wirken.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2005 23:25:10

Seid Ihr eigentlich alle blind? Schüler werden tagtäglich mind. 6 Stunden an ihre Holzbank gefesselt und am Bewegen gehindert. Wenn sie aufstehen wollen, um ihrem Nachbarn eine runterzuhauen, ist das gleich wieder verboten. Dabei würde es glatt zur Erleichterung führen.

Was ist statt dessen? 3 (in Worten "drei") Stunden Sportunterricht pro Woche. Kann man es fassen? In einem Zivilprozeß würde die Schule jeden Regreß verlieren wegen Körperverletzung. Der jämmerliche Sportunterricht ist einfach keine Kompensation für die verlorengegangene Bewegungszeit. Aber wir besitzen trotzdem die Unverschämtheit, diesen kümmerlichen Unterricht auch noch zu benoten !!!

jo perrey (ex-Sportlehrer Gymnasium)


Bewegungzeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2005 10:26:34 geändert: 12.03.2005 12:29:18

Das die Sch. mehr Bewegung benötigen steht außer Frage. Zunächst geht es um einen Austausch, wie unterschiedlich die Bedingungen an den verschiedenen Einrichtungen sind. Wohlwollende bemühen sich zusätzlich zur gesetzlichen Stundentafel Bewegung zu organisieren. Wie diese ausgefüllt wird steht auf einem anderen Blatt. Auch gibt es immer noch die von cyrano beschriebene unmögliche Situation des Stillsitzens über mehrere Stunden. Doch es ist wichtig die Frage in den Raum zu stellen, damit aus dem "jämmerlichen Sportunterricht" Potenzial für die Schüler geschöpft wird. Der Unterricht ist letzlich nur ein Teil der möglichen Bewegung. Im Unterricht lassen sich in allen Fachbereichen diverse gezielte Bewegungszeiten integrieren. Die Schüler müssen auch lernen Bewegung für sich als Positivum zu sehen.
Noch zu oft werden Pausen, die auch Spielangebote beinhalten ( mit bewegungsmotivierenden Materialien) zum Gameboy spielen verwendet. OK Beweglichkeit der Finger, nur das ist es ja auch nicht.
Ich meine, wenn ich in den 3 Stunden Sport, die Schüler an das Bedürfnis "zur eigenen Körperertüchtigung" heranführe, dann habe ich wenigstens, wenn auch nicht ausreichend, einen kleinen Schritt getan.
Immerhin gibt es auch Einrichtungen, da ist kein Sportplatz oder Spielplatz sondern nur ein Raum mit geringer Anmessung zum Bewegen vorhanden.
Sehr unbefriedigend, keine Frage, eine Veränderung erfolgt jedoch nicht durch Schimpfen, sondern durch Geduld und permanentes auf den Keks gehen bei den Geldgeben und Arbeitgebern u.a.

Gruß hops



 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs