transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 268 Mitglieder online 08.12.2016 09:25:43
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schulrecht: Max. Schülerzahl im IT-Raum"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Schulrecht: Max. Schülerzahl im IT-Raumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sandra20 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2012 20:54:02

Hallo ihr Lieben,
ich unterrichte an einer Realschule in Bayern das Fach IT und hatte bisher keine Probleme, wobei meine Gruppen 18 Schüler nie überschritten.
Unseren Stundenplanern ist dieses Jahr ein Fehler unterlaufen. Daher soll ich jetzt eine IT-Gruppe mit 21 Schülern unterrichten. Prinzipiell wäre das machbar, denn wir haben einen IT-Raum mit so vielen Arbeitsplätzen. Nun habe ich aber ein wirklich ungutes Gefühl. Zum einen ist die Klasse nicht ganz ohne, zum anderen sitzen 2 Schüler in der Klasse, denen die Grundlagen fehlen, weil sie vom Gymnasium kommen. Die soll ich ja auch noch "mitziehen".
Meine Frage: Gibt es irgendwo eine Regelung, die besagt, wie viele Schüler in einer IT-Gruppe sein können/dürfen? Irgendeine KMBek oder eine Richtlinie der GUVV?
Ich suche seit gut einer Stunde und finde nix.
LG
Sandra


Dasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2012 20:58:47

würde mich auch interessieren.

Bei uns sitzen fast immer 2 Leute an einem PC, wenn man mit der ganzen Klasse im PC-Raum ist. Obs dafür ne Regelung gibt, wäre wirklich interessant zu wissen.


Empfehlungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sandra20 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2012 22:32:02

Es muss ja auch nicht unbedingt eine Muss-Bestimmung sein. Eine Empfehlung bzw. eine Soll-Bestimmung würd mir reichen.


technische Grenzeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2012 22:38:46

Die Grenzlast ist durch die Statik vorgegeben. Die statischen Berechnungen für die Geschossdecke sind als Maximalwert anzusehen. Bei einem sicherheitsabschlag von 10% kannst Du also die theoretisch maximale Kinderzahl für die Raumbelegung ermitteln. so lange noch ein Kind im Raum umfallen kann ist mehr als ausreichend Platz


Wahrscheinlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2012 23:54:33

hängt es schlicht mit dem Angebot an PC-Plätzen zusammen. bei uns ist die Raumgröße durch 15 Schülerplätze definiert. Das finde ich bei manchen Klassen schon recht prall.

Vielleicht kannst du eine zweite Lehrkraft ordern?


Leider nicht verbindlich, aber...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frank11nr Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.09.2012 12:51:05

Soweit ich weiß, gibt es solche Regelungen nur für Räume, in denen die Schüler gefährdet sein könnten, sprich Labore (bei uns max. 16 Schüler). Im IT-Raum besteht keine Gefahr für die Schüler, also dürfte es da auch keine Beschränkung geben.

Ein Tip, wie man mit großen Klassen umgehen kann:
Ich hatte letztes Jahr das "Vergnügen", mit 32 Leuten in einem PC-Raum Word und Excel zu unterrichten, wobei nur 12-14 (schwankend, da ein Teil immer außer Betrieb ist) Arbeitsplätze vorhanden waren.
Die ersten drei mal habe ich in 2er- bis 3er-Gruppen arbeiten lassen.Danach konnte ich die Schüler einigermaßen einschätzen und hab mir einen zweiten PC-Raum gekrallt.

Diejenigen, denen die Vorkenntnisse fehlten und/oder die ohne Aufsicht... naja.. sagen wir "die notwendige Moivation vermissen ließen", blieben bei mir im Raum. Die anderen arbeiteten selbstständig mit Arbeitsblättern im anderen Raum. Zur Schlussbesprechung kamen dann wieder alle zusammen.
Hat ganz gut geklappt.

Gruß,
Frank


Nicht praktizierbarneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sandra20 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.09.2012 13:03:38

Herzlichen Dank für eure Tipps.

Ja, das mit dem zweiten Lehrer ist ja genau das, was ich will, was die Schulleitung aber abschmettert.

Frank: Das mit dem zweiten IT-Raum ist nicht praktizierbar, da zu der Zeit komplett alle Räume belegt sind. Noch dazu liegt der Nächste in einem ganz anderen Bereich der Schule.

Ich könnte schwören, dass ich irgendwann mal über eine Bestimmung bzw. Empfehlung der GUV gestolpert bin.
Das einzige, was ich gefunden habe, ist die Bestimmung, dass die nächste Reihe 85 cm entfernt von der Vorderen sein muss. Nicht mal das ist der Fall.

Ich suche weiter nach Lösungen und freue mich auf eure Tipps.

LG
Sandra


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs