transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 508 Mitglieder online 04.12.2016 11:47:41
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schutzimpfung Hep A und B für Lehramtsstudenten? "

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Schutzimpfung Hep A und B für Lehramtsstudenten? neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: chris_aus_e Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.10.2012 13:12:05

Hallo zusammen!

Ich studiere Lehramt für die Primarstufe nach der neuen Studienordnung (Bachelor / Master) und daher stehen mehrere Praktika an. Anfang kommenden Jahres starte ich in das sog. Orientierungspraktikum, bei der Anmeldung dazu musste man eine Impfbelehrung bestätigen. Daraufhin habe ich mich schlau gemacht, was empfohlen wird. Neben den üblichen Schutzimpfungen wird auch die gegen Hepatitis A und B empfohlen.
Gerade eben habe ich mit meiner Krankenkasse telefoniert, die für Erwachsene generell nicht die Kosten übernehmen. Es folgte der Hinweis, dass ggf. der Arbeitgeber (die Praktikumsschule, die Uni oder wer?) dafür aufkommt.

Hat jemand Erfahrungen mit dem Thema Kostenübernahme für Studenten? Die Impfung ist nämlich wohl mehrere hundert Euro teuer!

Vielen Dank
Christian


Hallo!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.10.2012 13:22:40 geändert: 01.10.2012 13:22:55

Bei "normalen" Schulen habe ich bisher nichts davon gehört, dass Hepatitis geimpft werden sollte. An der Privaten FöS, an der ich 2 Jahre war, musste ich allerdings geimpft sein, da ich dort teilweise auch Kinder wickeln musste. Im Schulalltag ist das Risiko einer Ansteckung ja doch eher gering.


in Hessenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: strandhaus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.10.2012 14:59:47

impft das Gesundheitsamt. dazu kann man dort erfragen, für welche Schulen/ Schulformen welche Impfung übernommen wird.


Esneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.10.2012 15:05:32 geändert: 01.10.2012 15:36:07

ist ja ein "dringender Appell", aber keine Verpflichtung.

Die Kostenübernahme muss man mit der Krankenversicherung und der Beihilfestelle klären.

Da du bei der Krankenkasse eine Ablehnung bekommen hast, bleibt nur die Beihilfestelle. Da du aber (noch) nicht verbeamtet bist, wird das auch wenig helfen. Fragen würde ich dort trotzdem.

Ansonsten Schulamt bzw Bez.Reg. fragen.

Eigentlich geht es hier um neu eingestellte Lehrer, das bist du doch gar nicht. Du machst doch nur ein Praktikum. Da würde ich mich nicht verrückt machen lassen und abwarten, bis du dein Ref machst und beihilfeberechtigt bist.

http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/organisation/abteilung04/uebergreifend/thema_mutterschutz/infektionsschutz.pdf


Danke für die Antworten!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: chris_aus_e Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.10.2012 16:28:48

Habe zwischenzeitlich auch noch mal ein bisschen bzgl. der Notwendigkeit recherchiert und halte die Impfung für nicht besonders notwendig. Werde mich dann, als armer Student , auf die üblichen Impfaufrischungen der übrigen Krankheiten beschränken.


Mein Hausarztneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonie5 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.10.2012 23:46:32

hat mir gesagt, dass die Impfung für den Schulbetrieb sinnvoll sei und ich mich impfen lassen sollte.
Ich bin noch am Überlegen ... Wie man es macht, macht man es falsch


Habe ich schonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vg82 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2012 14:21:18

Da bei mir schon vor meinem 18. Lebensjahr klar war, dass ich in den pädagogischen Bereich möchte (damals noch Erzieherin), habe ich mich noch vor meinem 18. Geburtstag impfen lassen. Nach der Grundimmunisierung braucht man auch für lange Zeit keine Auffrischungen mehr (habe jedenfalls noch keine bekommen und bin immerhin schon 30).


Schutzimpfung???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: therapi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2012 14:44:34

Ich habe bis auf ein Praktikum schon alle absolviert und bin nie gegen
irgendetwas geimpft gewesen. Mein FSJ habe ich an einer Schule mit FS Geistige
Entwicklung gemacht, da war wickeln und andere Pflegetätigkeiten normal. Habe
mittlerweile an 7 verschiedenen Schulen gearbeitet und nie wurde nach einer
Impfung gefragt. Würde also sagen, dass man eigentlich nicht verpflichtet ist
sich Impfen zu lassen.


Hierneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2012 14:44:58

ging es ja in erster Linie um die Kostenübernahme für Studenten. Deswegen meine Idee, bis zum Ref zu warten, damit wenigstens die Beihilfe (hoffentlich) was dazu zahlt.


Schutzimpfungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2012 13:24:27

sollten alle 10 Jahre aufgefrischt werden. Aus persönlicher Erfahrung weiß ich, dass Masern z.B. mehrmals auftreten und ziemlich lebensbedrohlich werden können.

Eine Kollegin von mir hatte sich als Hochschwangere Polio eingefangen 2 Jahre nach ablauf der Auffrischungsfrist - an den Folgen werden sie und ihr Kind lebenslang zu tragen haben.

... und zum armen Studenten habe ich - studium selbst erarbeitet - auch noch was zu sagen: Es gibt nichts Wichtigeres als die gesundheit. You need sorting out your priorities.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs