transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 142 Mitglieder online 07.12.2016 23:37:33
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Bachelorarbeit Spiegelzahlen "

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Bachelorarbeit Spiegelzahlen neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lenznina Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.10.2012 11:44:02

Hallo =)

Ich schreibe dieses Jahr meine Bachelorarbeit im Fach Mathematik und studiere an der TU Dortmund Grundschullehramt.
Mein Thema sind die dreistelligen Spiegelzahlen. Ich muss ein Interview in einer dritten Klasse durchführen und das kind analysiere.
Habt ihr Erfahrung mit Spiegelzahlen oder Anregungen für geeignete Aufgabenstellungen?

Beste Grüße
Janina


Vonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brittacci Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.10.2012 13:41:14

Spiegelzahlen habe ich noch nie was gehört.
Ich kann aber mal meine Mathebücher durchforsten, ob ich da was drin finde.
Vielleicht hilft dir das weiter? http://www.helmholtz-bi.de/uangebot/faecher/mathe/unterricht/07_variablen/pages/11_spiegelzahlen_ta.pdf


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.10.2012 14:40:19

Ich bräuchte auch mal ein Beispiel, worum es genau geht.

Eine dritte Klasse hätte ich - sogar 2, allerdings nicht in unmittelbarer Nähe.

Da im 3. Schuljahr der Zahlenraum bis 1000 erst aufgebaut wird, wäre es vielleicht spannend, die Kinder jetzt und noch mal später zu befragen - je nach Ziel deiner Arbeit.

Palim


Dachte mir's neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unag Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.10.2012 15:34:37

dass es gespiegelte/umgedrehte Zahlen sind. Die Aussage auf dem Link ist aber falsch, es ist die absolute Differenz gemeint, denn wenn man die größere von der kleineren abzieht, haut es nicht mehr hin. Ist allerdings ein mathematischer Lapsus und vollkommen Sinnfrei!


Aufgabenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.10.2012 17:41:18

Wenn die Zahlen schlicht gespiegelt sind,
dann wäre ein Beispiel
123 und 321
oder 456 und 654

Zunächst würde man vermutlich Zahlenpaare entwickeln lassen.
Man könnte dann auch Zahlenpaare anbieten und fragen, welche Spiegelzahlen sind und welche nicht.

Die Differenz zu bilden, sind häufige Aufgabenformen.
Dabei könnte man als offene Aufgabenstellung fragen, bei welchen Zahlenpaaren die Differenz am größten bzw. am kleinsten ist (aus den angebotenen Paaren oder noch offener aus allen möglichen 3-stelligen Zahlen).

Oder man entwickelt einen Dialog zwischen 2 Kindern.
Dabei behauptet ein Kind, dass die Differenz immer kleiner als 200 ist und bietet mehrere Zahlenpaare als Beispiel an.
Dann ist es Aufgabe der Kinder, weitere Paare zu finden, bei denen die These übereinstimmt oder widerlegt wird.

Sinnvoll ist daran, dass die Kinder mit den Zahlen umgehen und Grundrechenarten trainieren.
Sinnvoll finde ich auch, dass die Kinder bei diesen Aufgaben eben anwenden müssen, dass man die kleinere von der größeren subtrahiert. Das bedeutet, dass ihre Zahlvorstellung dahingehend ausgebildet sein muss.

Wenn man ein wenig mit diesen Zahlenpaaren spielt, kommt man auf weitere mögliche Aufgaben:
Ich sage:
Ich addiere die Spiegelzahlen (aus 3 Ziffern) miteinander und erhalte eine Schnapszahl (alle Ziffern gleich).
Welches sind meine Zahlen?
(Es gibt mehrere Möglichkeiten, man kann auch verschiedene finden lassen.)

Meine Drittklässler sind allerdings noch nicht so weit, da müsstest du noch eine ganze Weile warten, ein anderes Bundesland suchen, das nach den Sommerferien früher gestartet ist oder aber ein Kind aus der 4. Klasse nehmen.

Palim


Matheprofis 2neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brittacci Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.10.2012 11:07:58

Im oben genannten Mathebuch (Ausgabe D) stehen Aufgaben zu Spiegelzahlen - allerdings nur im Bereich bis 100 (also zweistellig).


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs