transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 141 Mitglieder online 08.12.2016 23:40:10
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Methode "Schreibkonferenz""

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Methode "Schreibkonferenz"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.10.2012 00:41:25

(vorgeschlagen von gymno)

Beschreibung
Die Schüler erhalten eine Aufgabe/Hsg. (z.B. eine Inhaltsangabe schreiben, eine Sprachanalyse zu einem Text vornehmen, eine Einleitung zur Erörterung schreiben etc...)

In der folgenden Stunden setzen sich immer 4 Schüler zu einer Gruppe zusammen und jeder liest die Hausaufgabe des Nachbarn durch (im Uhrzeigersinn). Dabei nimmt jeder Verbesserungen (Rechtschreibung, inhaltliche Verbesserungen) vor und notiert am Ende, was gut gelungen und was noch fehlerhaft ist.

Wenn alle 4 Arbeiten "korrigiert" wurden (Zeitfenster festlegen) wählt jede Gruppe eine Arbeit aus und präsentiert diese dem Plenum (entweder eine schlechte oder eine, die ihnen besonders gut vorkommt) Auch die Verbesserungen der Gruppe lassen sie hier einfließen.

Das Plenum kann Fragen stellen bzw. weitere Auffällig-keiten/Fehlerquellen nennen. Die Gruppe notiert dies.

Jeder Einzelne hat nun zu Hause die Aufgabe, sein persönliche Arbeit zu verbessern.

Die Schüler sind hier selbst aktiv und lieben diese Gruppenarbeit sehr (Jahrgangsstufe 9/10)

Selbstverständlich sind auch kleinere Gruppen möglich.


Varianteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.10.2012 13:09:16 geändert: 31.10.2012 13:12:43

Man kann die selbst erstellten Texte in der Gruppe auch rundrum laut vorlesen lassen. Bei Grundschülern ist es besser, wenn jeder Schüler nur einen oder zwei Aspekte betreut bzw. auf diesen achtet.
Wir haben es einmal so gemacht und das war bisher die beste Form in Klasse 3/4:
Z.B. Eine Gruppe von 4 Schülern.
Zu jedem Aufsatz gibt es ein zerschnittenes Beobachtungsblatt (3 Teile). Jeder Teil hat eine andere Farbe.
Jeder der zuhörenden Schüler bekommt einen Teil des Beobachtungsblatts (also eine Farbe).
Der Schüler liest vor und bekommt erst mündliche Rückmeldungen zu den einzelnen Schwerpunkten. Dann wird das aufgeschrieben und der Vorleser klebt die Blätter als Überarbeitungshinweise unter seine Geschichte.
Jetzt ist der Nächste an der Reihe und verteilt seine Beobachtungsabschnitte. Jetzt sollte darauf geachtet werden, dass er eine andere Beobachtungsaufgabe wie zuvor hatte - an den Farben leicht zu erkennen.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs