transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 285 Mitglieder online 08.12.2016 10:58:58
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Hilfe! - Prüfungsstunde in Deutsch, 3. Klasse zu Erlebniserzählungen "

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Hilfe! - Prüfungsstunde in Deutsch, 3. Klasse zu Erlebniserzählungen neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fauo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.02.2013 07:24:34

Hallo !

Ich wende mich mittlerweile verzweifelt an euch, denn..


Ich habe nächste Woche Prüfung in meiner Unterrichtseinheit
"erlebniserzählungen" in einer 3. Klasse. Ich wollte bis dahin alle
Kriterien für das Verfassen mit den SuS fertig haben, das klappt
allerdings nicht. Jetzt stehe ich total auf dem Schlauch und weiß
nicht, was ich stattdessen machen soll. Vielleicht eine Stunde zu
wörtlichen Rede, da sie das noch nicht hatten und die wörtliche Rede
ja ein wichtiger Aspekt der Erlebniserzählung darstellt ... Aber wie
bette ich das in meine Einheit sinnvoll ein?

Würde mich sehr über Ideen freuen - ich habe nun das ganze
Wochenende nichts erreicht, selbst meine Kolleginnen an meiner
Schule können mir nicht helfen !

LG

Steff


Welche Kriterien?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nuuna Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.02.2013 09:52:07

Beschreibe doch mal, welche Kriterien du bereits mit den Kindern angeschaut hast und welche dir noch fehlen (Ich kenne mich da noch nicht so aus ^^).
Vielleicht kannst du ja trotzdem mit deiner Unterrichtseinheit normal fortfahren und in der Prüfungsstunde ein Kriterium, welches du noch nicht geschafft hast, anschauen.

lg nuuna


hast duneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.02.2013 11:52:18

hier schon in den Materialien geschaut? Wenn du in die Suchfunktion "Einführung wörtliche Rede" eingibst, erhältst du massenhaft Mats, von denen sich für deine Situation gewiss welche verwenden lassen.
Die Einbindung sehe ich unproblematisch: Man kann es doch als Exkurs darstellen im Rahmen der Erlebniserzählung, sozusagen als Kennenlernen eines "Werkzeugs", das ich in einer Erzählung beispielsweise zum Spannungsaufbau verwenden kann.


Bestehendes mit aufgreifenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.02.2013 13:46:09

Oder die bisher erarbeiteten Kriterien aufgreifen, indem du zu Beginn der Stunde zwei (selbst verfasste) Erzählungen zum Vergleich stellst und die SchülerInnen die bekannten Kriterien am Text belegen.
Zusätzlich könntest du dann noch wörtliche Rede einbinden, so dass dieses neue Kriterium deutlich wird.
Die sichtbare Liste in der Klasse könnte darum erweitert werden und anschließend gibt es eine Aufgabe zur wörtlichen Rede, z.B. ein Gespräch während eines Erlebnisses erstellen und als Rollenspiel vortragen oder einen Erlebnis-Comic mit Gesprächen in eine Erzählen umwandeln o.ä. (man muss dann überlegen, wie viel Zeit noch bleibt)

Palim


ersteinmal DANKESCHÖNneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fauo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.02.2013 17:11:32

... gleich zur ersten Frage: Zu Erlebniserzählungen gehört

-Schreibe in deiner Geschichte nicht über mehrere Erlebnisse, sondern immer nur über ein einziges!

-Dieses Erlebnis erzähle dafür ausführlich und schweife nicht vom Thema ab.

-Eine Erlebniserzählung sollte glaubhaft sein! Übertreibungen solltest du vermeiden.

-Achte beim Erzählen auf die richtige Reihenfolge!

-Gliedere in Absätze und erzähle im Präteritum! Bleibe in einer Zeit!

-Treffende Ausdrücke und Vergleiche erhöhen die Anschaulichkeit!

-Benutze nach Möglichkeit die wörtliche Rede!

- Gefühle/ Emotionen

...

Meinen SuS fällt es sehr schwer im präteritum zu bleiben, oft wird es Perfekt, oder sie springen.. Mein Prüfer hat mich genau davor gewarnt...

Hier habe ich schon alles "durchforstet", aber leider nichts gefunden,... es fällt mir auch ehrlicher Weise immer schwerer, meine Nerven liegen fast blank.

Aber die Möglichkeit mit dem sogenannten Exkurs oder den zwei Erzählungen im vergleich - darauf bin ich nicht gekommen, da arbeitet es gerade sehr in meinem Kopf... Dafür schonmal VIELEN DANK


Ich sehe wieder Licht....

LG Steff


noch eine Ideeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.02.2013 17:31:50

Das sind ja sehr viele Kriterien, für eine 3. Klasse ganz schön anspruchsvoll.

Aber auf der Grundlage habe ich noch eine Idee:

Du könntest eine Schreibkonferenz mit den Kindern machen:

Dazu gibt es eine von dir verfasste Geschichte mit einigen Mängeln und die Kinder beurteilen die Geschichte oder erarbeiten gemeinsam anhand der Kriterien und Hilfen, die du ohnehin zur Verfügung gestellt hast, eine bessere Version der Geschichte.

Palim


Zeitknapp??neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.02.2013 18:10:04

Vielleicht so, wenn unsere Refs zeitlich nicht hinkommen um in der Vorführstunde das zu zeigen, was sie gerne zeigen wollten, bekommen sie in dieser Klasse Extrastunden wenn gewünscht. Denn du musst es doch schriftlich festhalten wo genau die Stunde in der Reihe steht, oder?
Es kann ja immer mal sein, dass man aus den verschiedensten Gründen "hinterherhinkt. Wären Extrastunden nicht eine bessere Lösung um dann entspannt das zu zeigen was du eh machen wolltest, als ein komplett neues Thema zu bearbeiten?

lg


Roter Fadenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.02.2013 19:43:56 geändert: 11.02.2013 19:48:14

Ich weiß nicht mehr, wo ich das mal gelesen habe, aber die Idee war echt gut: Es wurde ein roter Wollfaden gespannt, dann wurden die Ideen der Kinder darauf abgeklopft, ob sie an den Anfang, in die Mitte oder an den Schluss gehören und vor allem, ob sie mit dem Handlungsstrang (also dem roten Faden) überhaupt etwas zu tun haben. Entsprechend wurden die Kärtchen mit den Ideen dann aufgehängt.

Eine der wichtigsten Regeln (und die am schwierigsten einzuhaltende) lautet: Erzähle nur EINE Geschichte!
Daran doktere ich meistens noch mehr rum als am Einhalten der Erzählzeit. Statt eine Geschichte rund abzuschließen, werden gerne neue Handlungen begonnen oder Nebenschauplätze eröffnet.
Ich bringe dann gern Beispielgeschichten, bei denen die Kinder Unwichtiges wegstreichen müssen. Später überarbeiten sie die eigenen Geschichten in derselben Weise. Meistens gelingt das mit den Texten der anderen besser als mit den eigenen (die Kinder kriegen nicht die nötige Distanz zu ihrem Geschreibsel), womit wir wieder bei palims Schreibkonferenz wären.

Zum Zeitfaktor: Also grundsätzlich brauche ich für die Erarbeitung einer Aufsatzart ca. 2 Wochen. Ich würde mich an deiner Stelle vermutlich auf ein einziges deiner genannten Kriterien stürzen und daraus eine ganze Stunde machen.


Gemeinsame Geschichte?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nuuna Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.02.2013 08:31:27

Du könntest ja auch eine gemeinsame Geschichte in der Klasse schreiben lassen anhand eines Kriteriums (Es müsste einfach ein Kriterium sein, bei dem es um Anfang, Hauptteil und Schluss geht/ die Reihenfolge)

Zuerst füllst du mit der ganzen Klasse die Personenvorstellung aus. Das heisst: Wer ist Person A? Frau, Mann? Alter? Hobby? Etwas Besonderes? Und das gleiche mit Person B. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Vielleicht müsste man auch grob das Thema der Geschichte gemeinsam bestimmen, damit es nachher aufgeht.

Mache 3-4 Gruppen in der Klasse. Jede Gruppe erhält einen gewissen Teil der Geschichte, den sie nun schreiben müssen.

Gruppe A: Anfang der Geschichte
Gruppe B: Hauptteil der Geschichte
Gruppe C: Schlussteil der Geschichte etc.
usw. man könnte noch feiner unterteilen, wäre vielleicht sogar einfacher.

Für jede Gruppe hast du ein kleines Blatt mit Fragen, die sie beantworten und anschliessend daraus einen Text verfassen müssen.
Z.B. für Gruppe A: Wo beginnt die Geschichte? Beschreibe den Ort. Was sieht man? Was macht Person A? Was macht zu dieser Zeit Person B?
Oder Gruppe B: Beschreibe, wie Person A und B aufeinander treffen. Was sagt Person A/B? Was passiert dann?

Und zum Schluss wird die Geschichte zusammengesetzt, indem jede Gruppe ihren Teil der Reihe nach liest.

Wir haben das mal in der Ausbildung gemacht und dabei Tränen gelacht, bin mir aber nicht mehr sicher, wie das genau funktioniert hat. Falls ich meine Unterlagen dazu finde, könnte ich es genauer beschreiben.

Vielleicht hilft dir das ja als Denkanstoss...ich finde es immer schön, wenn man eine kleine Einführung mit Vorwissen aktivieren macht, dann in Gruppen/alleine/Partner das Gelernte aus der Einführung anwendet und zum Schluss präsentiert.

Du wirst bestimmt noch was gutes finden - Kopf hoch!

lg nuuna


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs