transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 175 Mitglieder online 10.12.2016 09:59:40
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Eltern/Suche Hilfe wegen Tadel"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
Eltern/Suche Hilfe wegen Tadelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: juju1973 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2013 19:04:05 geändert: 23.03.2013 11:21:04


Nach einem angeblichen Streit in der Klasse, wurde mein Kind getadelt. Ein Brief kam ein paare Tage später per Post.


Nachtrag!
Thema hat sich erledigt und Tadel zurück genommen!


ich antworte mal alsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2013 19:08:05

lehrerin... die eigentlich NIE tadel vergibt...
shit happens...
manchmal überblickt man als lehrer die situation auch nicht so wirklich und pickt sich dann die raus, die als erstes ins auge fallen....
ich würde das alles nicht so hoch aufhängen...
wenns dich ganz doll wurmt, rede mit der lehrerin..
ansonsten einfach: abhaken!

skole


Dieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2013 19:10:33

Situation war in dem Augenblick dermaßen unübersichtlich und verfahren, dass eine Lehrerin sie nicht unbedingt korrekt einschätzen konnte.

Fragt man in solcher Situation einzelne Kinder, kommen in der Regel die Antworten:

ich war es nicht - der wars - der hat ja auch ... - wieso immer ich - der hat angefangen - es war ja nur Spaß etc.

Die Kinder sind dann so aufgeregt, dass es selten zu einer Klärung kommen kann.

Deswegen: Geh zur Lehrerin oder dem SL und erzähle denen genau das, was du hier geschrieben hast.
Ich bin sicher, es wird sich klären.

viel Erfolg


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lisae Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2013 19:18:13

Wir kennen nur deine Schilderung und du nur die deiner Tochter. Was erwartest du von uns?
Mein Tipp: Setze dich dich mit denen auseinander oder besser zusammen, die zuständig sind. Das sollte immer der erste Weg sein und ist auch der fairste.
lisae


Jedes Bundesland hat andere Begriffeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2013 19:49:49

Was ist ein Tadel? Ist es das gleiche wie bei uns ein Verweis?
Ist es eine Ordnungsmaßnahme? oder wie heißt das bei Euch?

Sollte es eine Strafe aus dem Schulgesetz sein, dann vermute ich mal schwer, dass die Eltern ein Anhörungsrecht haben. Außerdem muss eine Rechtbehelfsbelehrung drunter stehen. Ansonsten kannst Du Widerspruch wegen Formfehler einlegen.

Und jetzt bitte nicht die Nummer, aber was bringt das für die Erziehung des Kindes. Manchmal müssen auch LuL erzogen werden und da gehört es dazu, dass man sich an Gesetzlichkeiten hält. Hier scheint mir der Willkür freien Lauf gegeben zu sein. Gehört es nicht zum Lehrerberuf dazu, dass man vor der Strafverteilung sich erst einmal einen Überblick über die Sache macht?


Danke!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: juju1973 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2013 19:50:49 geändert: 22.03.2013 22:01:29

Danke für Die Antworten!

Ich bin ja keine Lehrerin und aus meiner Kindheit kenne ich sowas nicht.
Ich wollte mich umhören, damit ich weiss, wie ich damit umgehen soll. Meine Tochter hat einen Durchschnitt von 2,4 und bislang keine 4ern, eine Rüge wegen fehlender HA (obwohl sie immer HA macht).

Sie soll bei solchen Problemen zu den Streitschlichtern gehen und die Sache dort klären bzw. eine Einigung finden. Aber hier gab es keinen Streit.

Ich möchte auch nicht überreagieren, damit meine Tochter nicht noch mehr leiden muss, wenn die Lehrerin ihr nicht glaubt.

Ich hätte es besser gefunden, wenn alle Beteiligten eine Strafarbeit erhalten hätten oder eine Diskussion mit einer Einigung in der Zukunft anders zu handeln.

Für die Zukunft haben wir ihr angeraten Streit und Provokation aus dem Weg zu gehen und evtl. direkt zu einem Paten aus der 10. Klasse zu gehen. Sie ist in der 5. Klasse und die Umstellung von Grundschule war nicht leicht.
Ich melde mich, sobald ich was Neues habe.

Danke fürs Zuhören!


@caldeirao neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: juju1973 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2013 19:55:16 geändert: 22.03.2013 22:02:13

Das Schreiben ist eine Kopiervorlage.
Briefkopf
Absender mit Schullogo
An die Eltern der Schülerin xxxxx

MITTEILUNG (als Betreff)

Sehr geehrte Frau xxx
ich bedauere Ihnen mitteilen zu müssen, dass ihre Tochter xxx Schülerin der Klasse xx, getadelt werdrn musste.....(Text im ersten Thread bereits geschrieben).

Um Kenntnissnahme und Rückgabe dieser Mitteilung wird gebeten.
Ort, Datum

Unterschriften der Lehrer
Platz für meine Unterschrift

Keine weiteren Vermerke


@caldeiraoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2013 19:59:30 geändert: 17.03.2013 20:11:53

Vielleicht gab es in oder kurz nach dieser Situation gar keine Zeit / Gelegenheit, diese 5 aufgeregten Hühner zu befragen und Ruhe in die Sache zu bringen.
wir waren nicht dabei und kennen die Situation nicht.

Vielleicht hat die Lehrerin die Sache auch gar nicht so wichtig genommen, zack - mal eben nen Tadel verteilt und gut ist.
Dass die Kinder hinterher lange vor sich hingrummeln, den Eltern von der bösen Ungerechtigkeit und der bösen Welt überhaupt erzählen, weiß die Lehrerin vielleicht gar nicht.

Deswegen ist der einzige Weg wirklich, den Sachverhalt in Ruhe zu klären.

Wir alle wissen, wie hektisch es in den Pausen zugeht, dass man manchmal an 5 Ecken gleichzeitig gebraucht wird, da kann sowas schon mal passieren.

Ich würde da nicht so ein Problem draus machen.

Übrigens:
Strafarbeiten wie viele von uns sie im letzten Jahrtausend kannten, gibt es nicht mehr und sind verboten.
Aber um in solch einer Situation eine angemessene Aufgabe zu geben, braucht es Ruhe zum Nachdenken, und die war zu diesem Zeitpunkt ganz sicher nicht gegeben.


Danke klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: juju1973 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2013 20:03:04

Das kann natürlich sein! Aber dann sollten die Kinder gleich behandelt werden.
Ich dachte bei Strafarbeiten an eine sinnvolle Arbeit, wo die Kinder über ihr Verhalten nachdenken bzw. sich überlegen was sie besser machen könnten, wenn sowas wieder vorkommt.



Schwierige Dingeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2013 20:59:21

würde ich nie telefonisch klären. Versuche einen Termin in der Sprechstunde zu bekommen - es geht ja letztendlich um Klärung und da kann niemand etwas dagegen haben.


 Seite: 1 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs