transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 22 Mitglieder online 10.12.2016 00:21:47
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Englisch = Feindessprache?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Die Rhetorik ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivok Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2013 22:22:50

von Hannes ist dazu angetan, dumpfe nationalistische Emotionen zu schüren. Trotzdem darf man solche Meinungen nicht einfach "löschen". Dann wäre es mit unserem Verständnis von Demokratie und Meinungsfreiheit nicht weit her. Mit emotionaler Gegenpolemik begibt man sich ebenfalls auf Hannes' Niveau. Stattdessen sollte man seinen eigenen Standpunkt sachlich und zivilisiert dagegensetzen. Nur so kann eine demokratischer Diskurs funktionieren.

Gruß
ivok


@ivokneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2013 22:49:21

da gebe ich Dir Recht. Gleichfalls darf man nicht Punkte in so einem Beitrag finden, die man gut findet. Das stärkt diese Leute.


Doch, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivok Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2013 23:05:57

... das darf man.
Das nennt man differenzierte Betrachtung. Hier konkret: Während ich Hannes' polemische Rhetorik ablehne, so pflichte ich gewissen Aspekten seiner Meinungsäußerung bei. Das habe ich entsprechend detailliert und sachlich dargelegt. Konsequenterweise würde ich eine ebenso sachliche Reaktion begrüßen.

Gruß
ivok


Interessant,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2013 04:54:30

dass ein anonymer Kommentar im Interntet die Gemüter so erhitzen kann... Mich ärgern da eher Äußerungen wie ... in Bayern gibt es zu viele solche Menschen (Zitat nur sinngemäß, nicht wörtlich).

Es darf jeder seine Meinung äußern, heute geht das schneller denn je und anonym verliert man viele Hemmungen. Oftmals merkt man das ja an den Foren bei 4tea.

Interessant finde ich auch die Antwort von Natalie...


@ivokneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2013 10:04:23 geändert: 25.03.2013 10:09:25

Was darf man? Braunes Gesülze mit Argumenten untermalen ohne sich davon zu distanzieren? Diesen Eindruck machst Du auf mich. In einer Demokratie darf man das natürlich rein rechtlich und das finde ich auch gut so. Emotional und moralisch lehne ich das völlig ab.

Zitate:

"Zumal es die englischsprachige Welt war, die Deutschlands Städte in Schutt und Asche legte und nun küren wir diesen Akt des Massenmordes an unserem Volk mit der Einführung der englischen Sprache!"

"das Beherrschen dieser Feindessprache"

" jeder Deutsche, der sein Kind vorzeitig mit primitivem Englisch verwirrt, ein Verbrecher am eigenen Volke."

"ist der erste Schritt zur Abschaffung der eigenen Volkssprache und damit eine geistige Verkrüppelung der heranwachsenden Zukunft."


Ich finde, dass es Aufgabe von Demokraten ist, sich intoleranten und menschenverachtenden Gedankengut entgegenzustellen.

Und komme mir jetzt bitte nicht, wo in diesem Beitrag menschenverachtendes und braunes Gedankengut ist, so wie in dem Forum dort angefragt wurde.

Ich lehne diesen Beitrag ab, weil er

1. polemisch, mit Beleidigungen gespickt ist
2. KEINE sachlichen und fachlichen Argumente hat
3. weil er braun verseucht ist

auch wenn ich gegen Anglismen und der Verenglischung der deutschen Sprache bin

ich auch meine, dass wir mehr zum Erhalt der deutschen Sprache und Kultur tun sollten (z.B. im Musikunterricht deutschsprachige Lieder lernen- auch Volkslieder usw.)

Solche Gedanken aber mit diesem Beitrag in Verbindung zu bringen und damit auch für Akzeptanz zu werben, halte ich für sehr gefährlich.

@sth

Ich finde schon, wenn rechtes Gedankengut geäußert wird, dass das die Gemüter erhitzen sollte und dass jeder Demokrat sich rechtzeitig erheben sollte. Was sonst passieren kann, lehrt eindrucksvoll die deutsche Geschichte.

Da sind doch Sätze wie "in Bayern gibt es zu viele solche Menschen " harmlos


Wennneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2013 10:42:05

du -nicht zu Unrecht- der Meinung bist, dass es den Ärger wert ist solltest du auch verstehen dass es nicht erfreulich ist, als gesamtes bayerisches Volk in den Topf geworfen zu werden.


Dasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2013 10:49:35 geändert: 25.03.2013 10:50:08

mit dem bayerischen Volk hat mich ebenfalls sehr gestört. Ich lebe in Bayern und fühle mich da pauschal mit angegriffen. Übrigens deckt sich diese über die Bayern getätigte Aussage mit meinen Erfahrungen nicht.


Der Kommentar danachneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poodledoodle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2013 10:57:27 geändert: 25.03.2013 11:01:36

ist der Beste:

Nathalie sagt:
23. März 2013 um 05:01
@klexel
Mir gefällt nicht, dass Sie immer wieder ausfallend werden, wenn jemand etwas schreibt, was Ihnen gegen den Strich geht. Sie antworten Hannes mit übelsten Angriffen auf seine Person.
Wenn die Meinung anderer Sie aufregt, dann setzen Sie doch Sachargumente dagegen.
Das ist angemessener Stil, der manchmal sogar überzeugt. Selbstgerechte Entrüstung bringt nichts außer hohem Ross und indirekter Selbstbeweihräucherung.


Das ist hier immer wieder so in dem Forum, übelste Angriffe auf die Person hinter der Tastatur, die die falsche Meinung hat.

Ich finde die Meinung von Hannes nicht schlimm, sie regt mich nicht auf. Es ist seine Meinung, ich lese sie, denke drüber nach und mache mir meine eigene Meinung. Ich frage mich auch, wie er zu seiner Meinung kommt und ob etwas daran für mich stimmt.

Am allerschlimmsten finde ich in unserer Gesellschaft die Menschen, die OHNE sachliche Argumente, jede falsche andere Meinung und zugleich die Person, die sie äußert, niedermachen. Falsche-Meinungs-Großwildjäger. Und je verbohrter bestimmte Utopisten an ihrer Meinung hängen, umso schlechter bis gar nicht vorhanden sind Gegenargumente.

Noch mal ein paar Beispiele, wie Niedermachen geht:

Die Person mit der falschen Meinung ist

*Troll
*dumm
*hat sich verschrieben, benutzt einen Fachbegriff nicht richtig, hat dann KOMPLETT keine Ahnung
*kann eine Quelle für ihre Behauptung nicht nennen, lügt also
*sagt die Meinung nur um den Frieden zu stören

Schöne, neue Welt...


-neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2013 11:03:16

Ich finde die Meinung von Hannes nicht schlimm

Das kann ich kaum glauben..


Kaum glaubenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poodledoodle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2013 11:13:47

Das kannst du kaum glauben. Sieh, ich bin kein Falsche-Meinungs-Großwildjäger. Ich kann solche Meinungen völlig emotionslos betrachten.
Ich muss nicht auf die andere Person losstürzen. Ich bekomme keine Schnappatmung.
Ich bereitet mir keine Freude, einen anderen Menschen (hier sitzen alles Menschen hinter der Tastatur), öffentlich zu beschimpfen, mich über ihn zu erheben, indem ich mich voll auf die Seite der Mitläufer stelle oder ihm etwas zu unterstellen (Klexel:"Das kann ich kaum glauben".)

Da bin ich anders. Ich bin nämlich frei.


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs