transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 222 Mitglieder online 06.12.2016 23:16:17
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schwedisch als Fach?!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Schwedisch als Fach?!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: misshoney92 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2013 13:22:03

Hallo alle zusammen!

Ich frage mich seit einiger Zeit, ob es sich lohnen würde, Schwedisch als Drittfach zu studieren, da ich die Sprache und das Land schon sehr mag.Nur hat man da überhaupt Chancen, was Einstellung und das Unterrichten anbelangt (und unterrichten meine ich nicht nur als AG-Angebot...) ?

Vielen Dank schon mal im Vorraus, falls mir jemand weiterhelfen kann.


Hejneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hilkedilke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.08.2013 09:43:36

Ich meine, als Drittfach kann es ja zumindest nicht schaden...
Ob Du es dann unterrichten kannst, ist eine andere Frage. Wohl
eher im Bereich AG.
Außerdem kann man das in den meisten Bundesländern nicht als
Drittfach im Examen haben.
Ich würde mich an Deiner Stelle mal an die Skandinavistik-
Abteilungen der Unis (zB Tübingen) wenden.
Ha det bra,
Hilke


Hört sich interessant ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: trid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.08.2013 09:49:13 geändert: 14.08.2013 09:49:54

an. Warum sollte man nicht Schwedisch als Fremdsprache anbieten können. An sehr vielen Schulen wird ja schon Spanisch, Russisch, Französisch und Latein angeboten.
Wenn noch weitere Fremdsprachen dazukommen würden,
hätten die SChüler eine sehr große Auswahl.


Neinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.08.2013 09:51:55

Warum sollte man nicht Schwedisch als Fremdsprache anbieten können

Ganz einfach: Weil nicht jede Schule machen darf, was sie möchte.
Schwedisch ist wohl nirgends in D im Fächerkanon vorgesehen, dann ist es auch nicht erlaubt.

Aber als AG ist es sicher ne spannende Angelegenheit.


Ich kannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2013 16:05:37

mir auch vorstellen, dass Du damit sehr wenig Einsatzmöglichkeiten hast. Dass eine Schule sich schwedisch als 3. Fremdsprache zulegt, weil Du das kannst, halte ich für ein Gerücht. Wer soll das weiterführen, wenn Du einmal nicht mehr da bist, da hängen die SuS völlig in der Luft.

Mag sein, dass es in ganz Deutschland 10 Schulen gibt, die das anbieten, aber ob die Schule dann zu Dir passt oder umgekehrt ist fraglich.

Falls Du mal vorhast, nach Schweden zu gehen und dort zu unterrichten, ist dieses Studium sicher hilfreich.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs